Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

Das grosse Mille Miglia Bild

| 96 Lesermeinungen

Nur das Ankommen zählt auf 1000 Meilen: Die Verlierer, die Kaputten, die Überlebenden und die Schönen der Mille Miglia.

I was cruising in my stingray late one night, when an XKE pulled up on the right.
Jan & Dean, Deadman’s Curve

Der Boston Globe hat ein sehr schönes Format: „The big Picture„. Grosse Mengen grosser Bilder auf einer Seite statt viele kleine Bilder in einer Klickstrecke. Es wird zu dieser Bilderserie der Mille Miglia 2011 auch einen Beitrag [Edit: Er ist fertig] geben; aber hier sind schon mal 32 ungeordnete Impressionen von 1600 wilden Kilometern zwischen Brescia und Rom.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Hier sind wir. In Brescia auf der Messe beim Auspacken.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Es gibt da einen lustigen Aufkleber in dieser Szene: „Be a friend of the earth. Drive a green car.“

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Unserer ist zwar grau, begnügt sich aber mit bis zu 6 Litern auf hundert Kilometer mit 30 PS.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Kinder sollen angeblich biologisch-dynamisches Spielzeug bekommen. Holzenten und so. Sagt man.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Autohygiene in Brescia.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Dreckige Wäsche in Rom.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Deutsches Auto. Deutsche Gründlichkeit.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Italienisches Auto. Italienische Unbekümmertheit beim Start. Französische Unbekümmertheit beim falschen Aussuchen eines französischen Wagens.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Jetzt aber: Italienisches Auto. Italienische Unbekümmertheit beim Start.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Am Morgen, hinter Rom, sind die Monster aber noch müde.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Die Nacht in Sirmione. Schnell und laut.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Der Tag in Siena. Jemand war zu schnell und laut.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Der Götze vor Gott.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Schattenparker. Regenschirm, Sonnenschirm, alles egal bei 35 Grad und 30% Kohlenmonoxid in der Luft.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Der Schalter, der Knopf und die rote Lampe.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Der Vatikan, die Römerin und die roten Schuhe.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Öl ist unser Blut.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Schieben in sauberem Weiss.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Stehen in grauem Staub.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Deutsche Landsknechte: Sacco di Roma Revival Tour 1527 – 2011

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Der Morgen danach. Vier Stunden Schlaf, höchstens.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Be a friend of Saudi Arabia, drive an even more green car

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Weiss-Blau. Blau-Weiss.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Schlitze und Löcher.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Vorwärts I.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Vorwärts II.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

They don’t make Porsches as they used to.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Die leicht schmutzige, gelbe Ameise mit den roten Speichen.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Rotfront.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Artgerechte Haltung in San Marino.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Räder aus Stahl, Roederer aus Plastik.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Gelockerte Motorhaube wegen Hitze. Rund 90 Teams kamen nicht durch.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Team 228 sah Rom. Aber nicht mehr das Ziel in Brescia. Non Arrivato, heisst das auf Italienisch.

Bild zu: Das grosse Mille Miglia Bild

Ich aber bin angekommen. Und der Käfer – ausser Konkurrenz – auf eigener Achse auch. Von Frankfurt nach Rom und wieder zurück. Es waren tolle Tage.

Würden Sie, wenn so etwas nochmal kommt, sich vielleicht eine App etc. wünschen, in der solche Bilder jede halbe Stunde aktuell kommen?

 

[Über die kommenden Tage, nach Lust und Laune, mehr Bilder immer mal wieder weiter unten in den Kommentaren]

0

96 Lesermeinungen

  1. si! naturalmente!...
    si! naturalmente!

  2. das würde ich auch sehr...
    das würde ich auch sehr begruessen.

  3. Lieber Don,

    wenn auch...
    Lieber Don,
    wenn auch ungeordnet, so doch sehr schöne Bilder! MEHR!!

  4. Probieren geht über...
    Probieren geht über Studieren. Ansonsten: Danke, Don. Klasse Fotos. Da kann ich mit meinen Hundemainoldtimer – Fotos vom Wochenende einpacken.

  5. Aktuelle Bilder gerne - aber...
    Aktuelle Bilder gerne – aber nicht in Form einer App ! Ich schätze mein iPad – aber noch wichtiger ist mit die Plattformunabhängigkeit einer gut gemachten und standardkonformen Website.

  6. Da soll Herr Steinbrück mal...
    Da soll Herr Steinbrück mal gut auf sich aufpassen.

  7. Ups, Spiegel Spam hatte...
    Ups, Spiegel Spam hatte dieselbe Witzidee wie ich. Wahrlich grausam,auf diese Weise die Wahrheit über das eigene Niveau zu erfahren.

  8. Es sind wirklich schöne...
    Es sind wirklich schöne Bilder, Don, aber sie leben natürlich von den kurzen 2-3 Sätzen, die der Autor hinzufügt.; etwa, um welches Fahrzeug es sich handelt, welches Baujahr und wo man es aufgenommen hat. Solche Bilder kann man tatsächlich schnell mit Photoshop o.ä. optimieren und dann mit Freewareprogrammen wie JAlbum blitzschnell auf einen x-beliebigen Server hochladen. (siehe Link) Im Haupttext muss man dann nur noch die Indexdatei verlinken.

    Dieses Format heißt eigentlich Internet-Bildgeschichte und ist wahrscheinlich eine eigene Kunstgattung, die dem Fotobuch entlehnt ist. Der Text dazu ist mindestens genauso wichtig wie das Bild selbst. Wenn die Bilder und Text in „Echtzeit“ über einen UMTS-Stick gesendet werden, handelt es sich im Grunde um eine Live-Performance. Vielleicht reicht es aber auch, einmal am Tag so etwas zu versenden.

  9. na klar...
    Grandiose Bilder!...

    na klar…
    Grandiose Bilder!

  10. Da ich in diesem Jahr auch am...
    Da ich in diesem Jahr auch am Schicksal der tapferen Ente Nr. 180 Anteil genommen habe, würde ich diese Sache sehr begrüßen. Es war überaus informativ, sich auf der Karte live die Position zu vergegenwärtigen. Aber man konnte sich nur schlecht eine Vorstellung von der Strecke machen. Allerdings hab ich keine App-fähigen Geräte. Ich verwende für den mobilen Einsatz ein gewöhnliches Netbook. Es müßte aus meiner Perspektive also eine Form haben, die in einem normalen Browser funktioniert.

  11. "The big picture" hat eine an...
    „The big picture“ hat eine an App, warum hat der DON keine App. ..

  12. Vorwärts I wäre ein tolles...
    Vorwärts I wäre ein tolles Wallpaper!
    Tolle Bilder, und ja, die App wäre sicher eine feine Sache.

  13. Ja. Aber ob die der...
    Ja. Aber ob die der Vergangenheit verhafteten Redakteure der FAZ so etwas zulassen werden? Eher nein, eher wird wieder ein Beitrag zensiert.

  14. ach, das macht Lust auf Cabrio...
    ach, das macht Lust auf Cabrio fahren (in Sommernächten, mit Eisbechern und Champagner) leider sind die Gefährten von damals alle schon sehr zugempfindlich , sitzen lieber im Restaurant (verglaste Terrasse), aber es gibt ja Neffen !

  15. Selbstverständlich!...
    Selbstverständlich!

  16. Apps benutze ich nicht - die...
    Apps benutze ich nicht – die alte Dame ist dazu wohl zu alt. Aber die Bilder fand sie toll.

  17. Un-be-dingt! Ein Poet hinter...
    Un-be-dingt! Ein Poet hinter der Kamera… vielen Dank, besonders für das „bairische Bild“ :) Welch ein Auge!

  18. Wie heißt das Zauberwort mit...
    Wie heißt das Zauberwort mit T?
    SOFORT!
    Ähem, Räusper, bitte meinen Enthusiasmus zu entschuldigen. Wirklich. Das wäre eine sehr gute Idee.

  19. Werter Don,
    sehr schöne...

    Werter Don,
    sehr schöne Bilder, die Lust auf mehr machen, ich würde ein Coffee table book einer „App“ vorziehen, aber natürlich ist die Idee nicht schlecht.
    Mit fossilen Energieträgern befeuerte alte Autos, gutes Wetter und schöne Frauen, hört sich wahrhaftig nach einem Stück vom Paradies an.
    Ähnlich testosterongeschwängerte Luft bietet sicher nur noch die Jagd heutzutage.
    Neidische Grüße aus dem Norden,
    Moritz

  20. Was ist denn ein App?...
    Was ist denn ein App?

  21. Das sieht gut aus! Wie gross...
    Das sieht gut aus! Wie gross war der Anteil russischer und sonstiger postsowjetischer Oligarchen im Teilnehmerfeld?
    .
    Das folgende Lied waere passend, fuer die Herren und Damen aus dem Osten:
    .
    Well I was movin‘ down the road in my V-8 Ford,
    I had a shine on my boots, I had my sideburns lowered.
    With my New York brim and my gold tooth displayed,
    Nobody give me trouble cause they know I got it made.
    .
    ZZ Top

  22. Lächerliche performance......
    Lächerliche performance…

  23. Ich formuliere unser Motto der...
    Ich formuliere unser Motto der 80er: „Real Programmers Don’t Use Pascal“
    http://www.pbm.com/~lindahl/real.programmers.html
    für heute um:
    „Apps, Smartphones & iPhones are for ‚Quiche Eaters'“.

  24. Grandiose Bilder! Kleine...
    Grandiose Bilder! Kleine Korrektur: „Drive an even [greener] car.“

  25. nein, weder app. noch bilder...
    nein, weder app. noch bilder von blech. aber das wissen sie ja.
    schalten sie endlich die kamera aus und ihren genialen geist wieder ein….

  26. Hach, geniale, sehr...
    Hach, geniale, sehr authentische Bilder!
    Und da sag ich als fränkischer Designer, der Fotografie studiert hat.
    Außerdem mag ich die Oldies. Sie haben Seele.
    .
    (Wenn ein Franke so lobt, dann muss schwer was vorgefallen sein. Wenn ein Franke z. B. gut gegessen hat, ist normalerweise das höchste an fränkischem Lob, das man aus ihm rauspressen kann: „Hob scho schlimmer gschpeit!“ :-) Tatsächlich ein Lob, kein Scherz. Transl. für Preußn: „Habe schon ärger gekotzt“. Stattgegeben, diesen komischen depressiven Humor meiner Erwin-Pelzig-Heimat muss nicht jeder verstehen… )

  27. ein guter schriftsteller...
    ein guter schriftsteller moechte fotograph sein, das ist ja noch schlimmer als ein huebsches modell auf dem eigens befohlenen weg zur schauspielerei…

  28. @ HansMeier555
    "Was ist denn...

    @ HansMeier555
    „Was ist denn ein App?“
    Ein Appartment, ist doch klar.

  29. liebster(r) miner,
    Geist sieht...

    liebster(r) miner,
    Geist sieht man auch an der Art, WIE jemand Schnappschüsse macht.
    Der gelackten Stockfotos müde.
    .
    (Mein Mann ist Texter und Geisteswissenschaftler, aber er fotografiert und zeichnet, dass es eine Freude ist. Für mich muss er nicht immer schreiben und reden …)

  30. Also mir geht die...
    Also mir geht die alljaehrliche Gebrauchtwagenberichterstattung mindestens genauso auf den Geist wie der allsommerliche Hitler/Stalin Titel des Spiegels. Daher: bitte kein App.

  31. Äpp?
    erst wenn der Don ein...

    Äpp?
    erst wenn der Don ein Ifon hat.
    Schöne Bilder !

  32. Zitat "miner": nein, weder...
    Zitat „miner“: nein, weder app. noch bilder von blech. aber das wissen sie ja.
    schalten sie endlich die kamera aus und ihren genialen geist wieder ein….“
    Besser kann man es nicht sagen.
    Don, machen Sie nicht jede Kirmes mit, zu der man eingeladen wird um die Decision-rate um Zehntelpunkte zu erhöhen. Es gibt schon so verdammt viele Berichte, bspw. auch von der MM, von Jungs die mit iPhone knipsen und 10 Minuten später ist der Bericht dazu im Forum…
    .
    lieber in Ruhe daheim sitzen, so wie früher echte Qualität in die Tasten hauen und Ihren Fans, so wie mir, Abends Momente lang die Sinne rauben und glauben lassen, man hätte einen Moment lang am Strassenrand gestanden und wäre life mit dabei gewesen.
    .
    Leicht gesagt, ich weiß, aber ich will /muss auch damit kein Geld verdienen.
    .

  33. @Vroni.
    Also etwas, das man...

    @Vroni.
    Also etwas, das man nicht braucht, wenn man ein richtiges Haus hat.
    .
    Was mich an der DSK-Geschichte am meisten erstaunt, ist dass so ein IWF-Präsident ohne diplomatische Immunität durch die Welt reist.
    Nehmen wir einnmal an, er wäre aus genau demselben Grund in Peking, Moskau, Brasilia oder Athen verhaftet worden.
    .
    Und nicht in einem Land, das von UN-Diplomaten-DNA Proben sammelt und dessen Regierung beleidigt reagiert, wenn befreundete Rechtststaaten die diplomatische Immunität der in flagranti ertappten Auftragsmörder nicht anerkennen wollen.

  34. Ach, was für ein boat tail...
    Ach, was für ein boat tail Hintern eines William Owen…
    und das in brg
    Merci!

  35. Generell ist es ja so, dass...
    Generell ist es ja so, dass sich Gesellschaft durch Spleens, Marotten und Rituale definiert. Die Mille Miglia gehört seit Jahren (und lange vor der FAZ) zum festen Bestandteil meiner Jahresplanung, und obwohl ich durchaus auf Leser höre: Von Gewohnheiten, und seien sie auch noch so schlecht, gehe ich nicht ab. So etwas nennt man „Charakter“. Nicht der beste vielleicht, aber ausgeprägt.

  36. Super Bilder!
    Nur einmal...

    Super Bilder!
    Nur einmal habe ich (an der Uni) an einem University Motor Rally teilgenommen. Mein damaliger Freund hatte ein Morgan Plus 4 und ich dürfte als sein Navigator mitmachen. Immediately I was confused because the route details were reversed, d.h. the instructions for the last lap were at the beginning of the instructions.

  37. Re prince Matecki 07.29h
    brg =...

    Re prince Matecki 07.29h
    brg = British Racing Green?

  38. Erstaunlich, die Ablehnung der...
    Erstaunlich, die Ablehnung der App – was ich sonst immer höre ist, dass alle alles in Apps serviert bekommen wollen. Also jetzt mal von der Entwicklerseite aus gesehen. Ich glaube das zwar selbst auch nicht… wie auch immer, ich denke auch eher inj Richtung von „System, das man sich überall anschauen kann“. An Paid Content glaube ich nicht; bei der ftd sieht man gerade, wie sie ihre einzig gute Kolumne „Das Kapital“ damit ruinieren.

  39. Darf ich das dann so...
    Darf ich das dann so verstehen, dass man das Gerät zwar gerne hat, aber zumindest im Bereich der Information eher die normale Webseite bevorzugt?

  40. Ernstwilhelm, es gab mal den...
    Ernstwilhelm, es gab mal den Versuch, in Osteuropa grossflächig Reichere zu begeistern, zusammen mit dem entmachteten Bürgermeister von Moskau. Geblieben sind eine kleine Handvoll Starter aus Russland, aber das ist sehr, sehr wenig geworden. Gescheiterte Expansionsstrategie.
    .
    Moritz, das seltsame ist, dass die MM in meinen Augen eher ein angenehmes Gleiten ist. Hinter San Marino war ein 166 MM Ferrari hinter mir, der auf jeden Fall genug Kraft gehabt hätte, an mir vorbei zu kommen. Aber er blieb 10 Kilometer einfach dahinter, ohne irgendwelche Anstalten zu machen. Es gibt natürlich manche, die dorthin fahren, um es krachen zu lassen, aber wer das wirklich will, findet allerorten bessere Möglichkeiten. Wer das als „gandenloses Rennen“ beschreibt, war nicht dabei.

  41. Nein. Ja....
    Nein. Ja.

  42. @fionn 09:00 genau, wobei das...
    @fionn 09:00 genau, wobei das eigentlich etwas dunkler ausfällt, aber das mag der Effekt bei südlicher Sonne und nach staubigen Straßen sein.

  43. Guten Morgen Don! Ich hätte...
    Guten Morgen Don! Ich hätte eine Frage. Wenn ich als reichlich unwissende nächstes Jahr mal MM schnuppern wollte (nicht mitfahren, nur mal für ein paar stunden gucken), hätten Sie da einen Vorschlag? Um allem Geschwätz vorzubeugen, ich möchte mich ihnen keineswegs aufdrängen, nur gerne wissen, an welcher Straßenecke und zu welcher zeit ich einen guten Überblick bekäme. Am besten wäre natürlich ein Terrassenrestaurant, von dem ich die Autos vorbeifahren sehe, während ich mich am Vorspeisenbuffet verlustiere.

  44. Habe vor zwei Monaten mein...
    Habe vor zwei Monaten mein altes Händi verloren und das neue kann sogar Bilder machen, und ich gestehe, es sogar ausprobiert zu haben. So sieht der Fußboden aus. Nur wie ich die jetzt in meinen Computer reinkriege muss ich noch herausfinden.
    .
    Da mein Weg vom Arbeitsplatz nach Hause weniger als 10 Fußminuten beträgt, stehen mir überall richtige Bildschirme zur Verfügung.

  45. In Ermangelung eines...
    In Ermangelung eines Smartphones kann ich die Frage nicht beantworten.
    Die Fotos sind wunderbar und ich liebe die betagten Fortbewegungsmittel. Mein Herz schlägt für Citroen und die DS oder den SM – wunderbare Autos, Skulpturen einer Zeit, als die Formen das Auge noch erfreuten.

  46. Der Tiger, die besten Kulissen...
    Der Tiger, die besten Kulissen sind meines Erachtens tatsächlich Brescia am Tag des Start, dann dieses Jahr die Ortsdurchfahrt von Sirmione (1. Tag, Nacht), am 2. Tag San Marino und, wenn sie durchfahren, Perugia und Assisi, Rom ist immer ein wenig arg voll, aber unvergleichlich, und auf dem Heimweg vor oder in Siena, nur nicht am Campo. Oder am Abend am Corso in Modena. Da stehen dann alle mit Spritz und saluten. Oder in jedem beliebigen Landgasthof an der Strecke mit schöner Aussicht.

  47. Foersterliesl, that's the...
    Foersterliesl, that’s the spirit!
    .
    Bester Don, sehr charmante Photos! Sie haben offensichtlich Ihr Auge schon vor dem Blick durch den Sucher geschult. Was die App angeht, so sehe ich für das hiesige Format keinen Mehrwert. Kurzfristige Nachlieferungen passen doch wunderbar in die Kommentare.

  48. Ups, der Gagaga-Artikel ist...
    Ups, der Gagaga-Artikel ist wieder da.
    .
    „Weil Ukrainisch die uns vertrauten lateinischen Buchstaben verwendet…“
    .
    Was will uns der Dichter damit sagen?

  49. "Darf ich das dann so...
    „Darf ich das dann so verstehen, dass man das Gerät zwar gerne hat, aber zumindest im Bereich der Information eher die normale Webseite bevorzugt?“
    Auch ich: Nein. Ja.

  50. <p>Aha. Hat hier jemand...
    Aha. Hat hier jemand eigentlich die FAZ-App auf iPhone oder iPad? Weil, wenn nicht, dann kann ich mir das wirklich schenken.
    .
    Paulchen P., sicher würden sie passen, aber dann würden die zynischen Überleitungen rausfallen. Eventuell kommt sowas aber nochmal: Ich bin am Wochenende beim Concorso d’Eleganza in Cernobbio.

  51. Danke für die schönen...
    Danke für die schönen Bilder. Das hebt meine Stimmung ganz gewaltig.
    .
    Im Millecento mit Selbstmördertüren habe ich im Alter von zwölf Jahren Fahrübungen in der Toscana unternommen! Bei ricordi!
    .
    Mit dem Käfer habe ich sechs Liter auf 100km selten geschafft.
    .
    Eine FAZ Applikation habe ich nicht auf dem iphone.

  52. Gern geschehen. Unnötig zu...
    Gern geschehen. Unnötig zu sagen, dass ich auch noch 32 oder auch 64 Bilder mehr hätte, so gewünscht. Würde das die Stimmung weiter heben? Heute muss ich jedoch zu E-Mobilität etwas schreiben.

  53. Appalapapp....
    Appalapapp.

  54. Sterngucker, es geht mir nicht...
    Sterngucker, es geht mir nicht um den Hype, sondern um die Frage des Erllebbar machens mit dem Internet. Man hat es in den Medien leider oft mit Leuten zu tun, die bei sowas auf der Bremse stehen, ich tendiere eher dazu, auch mal etwas auszuprobieren, und gerade ein Blog kann ja auch von der fortlaufenden Erzählung leben.
    .
    Schmidt, man kann nicht immer alle zufrieden stellen. Das gleiche höre ich auch, wenn ich über Teekannen, Räder und Stuck schreibe. Aber alles zusammen ist eben das, was die Figur ausmacht.

  55. Don,
    das Bild Nr. 08... Nix...

    Don,
    das Bild Nr. 08… Nix mit „Italienisches Auto. Italienische Unbekümmertheit beim Start“.
    .
    Es ist ein Talbot Lago T26 Grand Sport (1949)
    .
    http://www.1000miglia.eu/form/vetture_accettate.php?i=240&o=1
    .
    Klugscheissmodus aus.
    .

  56. Straßenstrich in Kharkov -...
    Straßenstrich in Kharkov – siehe letzter Satz bei Gumbi – da könnte man doch auch eine schöne App draus machen.
    .
    Also, lieber Don, Sie können das natürlich gern mal ausprobieren, nur werde ich Ihre Beiträge nicht lesen, denn ich HASSE, HASSE, HASSE iPhones und Pads und Tweets und Blubbs und Blahs und den ganzen anderen Kram.
    Das hat rein gar nichts mit Ihnen und dem von mir sehr geschätzten ‚content‘ zu tun.

  57. Apropos klassische Autos. Die...
    Apropos klassische Autos. Die gibt es ja vorwiegend nur noch in Havana.
    https://picasaweb.google.com/101135854427030447101/HavanaCars#

  58. Sie wollen doch nur, dass ich...
    Sie wollen doch nur, dass ich noch einen italienischen raser in italienischem Auto nachliefere…

  59. Muscat, ich habe schon...
    Muscat, ich habe schon verstanden, dass es plattformunabhängig sein sollte. Die Idee „Du hast den falschen Rechner und nicht das Produkt einer quasireligiösen Marketingidee und kommst hier nicht rein“ finde ich auch nicht gut.

  60. @DA – Vielen...
    @DA – Vielen Dank
    .
    @HansMeier555 – DKS hatte wahrscheinlich diplomatischen Schutz, dergestalt, dass er nur verhaftet und angeklagt werden kann, wenn die Immunität vom Leitungsgremium der Weltbank auf Antrag der US Staatsanwaltschaft für einen bestimmten Fall aufgehoben wird. Da aber das Leitungsgremium der Weltbank in einem entsprechenden Fall innerhalb der Behörde DKS schon einmal quasi freigesprochen hatte, kann man annehmen, sie hätte den diplomatischen Schutz nicht aufgehoben, wenn sie gefragt worden wäre.
    .
    DKS hatte sich sicher gefühlt und wohl nie gedacht, dass die US Behörde das Weltbankreglement aushebeln und einen fete-a-complete konstruieren würde.

  61. So, bittschön, italienisches...
    So, bittschön, italienisches Auto beim Start ist ergänzt.

  62. Werter Don,
    ich habe das...

    Werter Don,
    ich habe das komplette IZeug inklusive FAZ-App, bevorzuge aber auch eher etwas Plattformunabhängiges, auch um den demokratischen Zugang aller zu Ihrer Berichterstattung zu sichern. Ergänzend wäre es ok, aber nicht ausschließlich. Gott, was bin ich philanthropisch heute…
    Abgrenzung findet ja in unseren Kreisen genug statt, das muß man dann nicht noch über das Apfel-Gedöns machen. Nicht, dass Sie im Zuge dieses Technik – und Web X.0-Rausches noch einen Facebook-Account eröffnen…was für ein Gedanke!
    Schöne Grüße aus dem Norden,
    Moritz

  63. Was ich übrigens mag: Als ich...
    Was ich übrigens mag: Als ich vor zwei Jahren hier angefangen habe, sagte man mir, ich hätte 5 MB Webspace für Bilder. 5 MB, nicht 5 GB. Allein die Bilder für diesen Beitrag haben 1,8 MB. Da hat sich bei der FAZ dann doch das ein oder andere geändert.

  64. <p>Nein, die Idee von Twitter...
    Nein, die Idee von Twitter und Facebook halte ich für verkehrt, auch wenn es da durchaus Gegenbeispiele gibt; der Netzökonom beispielsweise holt von dort viel Leserschaft. Das Problem ist aber, dass ich bei meinen Beiträgen den Schwerpunkt auf das Schreiben und den Stil legen muss, und das ist anders als bei Standardnachrichten rund um Google und StudiVZ. Zudem liegt mir das followen, liken und frienden irgendwie so gar nicht. Ich habe es mehr mit dem leaden, discriminaten und haten: Es gibt zu viel Welt jenseits des Tegernsees.

  65. Mit so einem Wägelchen unterm...
    Mit so einem Wägelchen unterm Arsch wäre der Frundsberg mit dem Segen Karls V. schneller zum Sacco nach Rom gekommen….und es hätte ihn nit gar so schnell der Schlag troffen. So ist´s halt mit dem leaden, discriminaten und haten.
    http://www.kriegsreisende.de/neuzeit/sacco-roma.htm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sacco_di_Roma

  66. Don, war denn kein einziger...
    Don, war denn kein einziger Obbel mit dabei? Vielleicht ein 28er Raketenauto?

  67. Nein, von Opel habe ich nichts...
    Nein, von Opel habe ich nichts gesehen. Allerdings gab es auch Opel und Ford bei der MM.
    .
    Ja, der alte Frundsberg. Wobei der sich vielleicht eher einen Panzer gewünscht hätte, dann wäre auch die Geschichte anders verlaufen, und man hätte uns in Bayern evangelisch gemacht.

  68. Geehrter Don,...
    Geehrter Don, „…quasireligiöse Marketingidee…“
    So ist es, und die haben wir mitsamt amazon’s kindle an diesem Ort schon ganz schön verprügelt. So beantwortet sich das im Grunde von allein. Ab und an schöne Bilder is ok.
    Im übrigen kann ich Ihre MM-Passion verstehen. In den 80ern nahm ich an dem größten Motorradtreffen Europas in Florenz teil. Ca. 3000 Bikes 4Tage mitten im Stadtpark. Es war der Wahnsinn, allein die Anfahrt im Dauerregen durch D – und hinterm Brenner Sonne, logisch. Sternfahrten durch die Toskana mit Verköstigung und applaudierendem Volk am Wegesrande. Eben italienisch.

  69. Zwischen dem "wissen, dass es...
    Zwischen dem „wissen, dass es eher falsch ist“ und dem „es deshalb bleiben lassen“ ist viel Platz, zumindest hier in meinem Fall. Aber mei. Andere gehen in Bordelle, rauchen, spielen Lotto oder trinken Alkohol.

  70. @DA 18.05. 8:49h: Ich verstehe...
    @DA 18.05. 8:49h: Ich verstehe Sie ja so sehr. Hätten Sie, eventuell und bittebitte, noch ein paar Fotos mit roten Schuhen?

  71. Ich will jetzt nicht zynisch...
    Ich will jetzt nicht zynisch werden, aber für Zynismus ist doch in den Kommentaren genug Platz. Ein-Zwei Sätze, ein Bild. Man hätte diesen ganzen Beitrag in Kommentare fassen können. Stets das rechte Bild zum rechten Kommentar parat zu haben dürfte allerdings sportlich werden – egal mit welcher Technik.

  72. Von dieser Person mit roten...
    Von dieser Person mit roten Schuhen? Habe ich, aber ich tendiere doch eher dazu, sie schräg von hinten zu zeigen, wg. Persönlichkeitsrechten etc..

  73. mir gefallen besonder das...
    mir gefallen besonder das „bayerische“ foto und das mit den drei jungs, die erzählen was. sehr sehr schön!

  74. followen, liken und frienden...
    followen, liken und frienden …
    Vorläufig unübertroffen sprach Conan O’Brien 2009 im TV „In the year 3000 YouTube, Twitter & Facebook will merge into one super time wasting website called YouTwitFace.“ Gefällt mir.

  75. followen, liken und frienden...
    followen, liken und frienden …
    Vorläufig unübertroffen sprach Conan O’Brien 2009 im TV „In the year 3000 YouTube, Twitter & Facebook will merge into one super time wasting website called YouTwitFace.“ Gefällt mir.

  76. Fritz, das wird die Ergänzung...
    Fritz, das wird die Ergänzung zu HartzIV, wenn die Glotze zu teuer ist.

  77. <p>Wie auch immer, nachdem wir...
    Wie auch immer, nachdem wir hier Freunde von Privilegien sind, zeigen wir natürlich auch gerne, wie es so ist, wenn für ein Dutzend alter Männer eine Viertel Stunde eine Gasse senkrecht durch die neuralgische Stelle des schlimmsten Staus Europas – Rom am Freitag Abend um 9 Uhr – geschlagen wird. Das sind die alten Männer:
    .

  78. <p>Das sind die...
    Das sind die Staatsangestellten, die sagen: Nicht zurück! So bleiben! Bald geht es weiter! Die anderen können warten.
    .

  79. <p>Europas grösstes...
    Europas grösstes Hupkonzert nach der Fussball-WM:
    .

    .
    Das hat schon was. Da kann man sich als Reicher wirklich noch reich fühlen.

  80. DA 18.5 10.45
    aber immer...

    DA 18.5 10.45
    aber immer (Plattform unabhängig)
    abgewandelt: Alte Autos,guter Wein und hübsche Weiber sind die besten Zeitvertreiber.Kann einen aber das Renomee kosten. (DSK n USA)

  81. Thukydides

    der war gut.

    :-)...
    Thukydides
    der war gut.
    :-)

  82. <p>Der böse...
    Der böse Blick.
    .

  83. <p>Ich persönlich würde...
    Ich persönlich würde einfach selektiv vorgehen, Thukydides. Man muss und soll nicht alles mitnehmen, ausserdem wird man nicht jünger.
    .
    Die gute Zeit.
    .

  84. <p>Die Nase (nicht nach...
    Die Nase (nicht nach Gogol)
    .

  85. <p>Durch die...
    Durch die Nacht.
    .

  86. <p>Understatement am...
    Understatement am Bugatti.
    .

  87. <p>Besprechung vor dem Start...
    Besprechung vor dem Start beim Fiat Werksteam.
    .

  88. <p>Bunter Vogel: Porsche...
    Bunter Vogel: Porsche 550.
    .

  89. <p>Gediegene Eleganz: Alfa...
    Gediegene Eleganz: Alfa Romeo nicht in Rot, sondern in Dunkelrot.
    .

  90. <p>Hardware aus einer Zeit,...
    Hardware aus einer Zeit, als Autos noch keine fahrbaren Computer waren.
    .

  91. Ups... ein Blick ins Alte...
    Ups… ein Blick ins Alte lohnt sich. Sehr schön die nachgetragenen Bilder. Mangels Fotogalerie aber auch schade um den ganzen Rest.

  92. Ich habe ja gefragt, ob ich so...
    Ich habe ja gefragt, ob ich so etwas wie eine Galerie haben kann, wurde aber dann doch gebeten, es hier zu machen. Ich persönlich würde mir eine andere Lösung vorstellen: Eine wachsende Galerie, die schon davor beginnt, zur heissen Zeit aktualisiert wird und danach thematisch sortiert noch zwei Wochen weiter läuft. Aber was weiss ich schon.

  93. <p>Das grosse...
    Das grosse Blau.
    .

  94. <p>Unter...
    Unter Druck
    .

  95. <p>Ganz langsam anrollen in...
    Ganz langsam anrollen in Brescia.
    .

  96. <p>Zu wissen: Jetzt geht es...
    Zu wissen: Jetzt geht es los. Es ist nicht billig, aber unbezahlbar.
    .

Kommentare sind deaktiviert.