Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Alle Beiträge zum Thema "Bailout"

1234
Der rote Neger auf dem Dach

Düstere Aussichten: Mit ihrem Versagen bei der Räumung einer von Migranten besetzten Schule fördern die Grünen in Kreuzberg üble Stereotypen, und bringen die Partei im Bund um viele Sympathien. Mehr 06.07.2014, 15:37 Uhr von Don Alphonso 30 23 59 6122

300 Jahre 1714: Luxus, Laster, Lebensfreude

Krieg und Zerstörung sind Garanten für schlechte Laune und unangenehme Personen. Wer sich 2014 an Jubiläen erinnern möchte, kann mit dem Jahr 1714 stilsicher und geschmackvol feiern, verschwenden und tafeln. Mehr 03.01.2014, 23:59 Uhr von Don Alphonso 40 26 18 12106

Als Immobilienbesitzer mit der Mietpreisbremse reich werden

Die Politik lernt schnell dazu: Hat Mövenpick noch der FDP das Genick gebrochen, so verkleidet die grosse Koalition ihre Wohltatetn für Reiche als "Mietpreisbremse". Erfolgreich, wie man sieht, denn niemand schaut genau hin. Mehr 08.11.2013, 14:04 Uhr von Don Alphonso 58 33 21 17212

Zur Verteidigung der 15000-Euro-Badewanne von Limburg

Wer Limburg für Luxus hält, kennt die Paläste von Würzburg, Pommersfelden und London nicht: Erst wenn die Leibeigenen draussen bleiben müssen, kann der Herrscher einst und jetzt sein Leben in Zufriedenheit verbringen. Mehr 17.10.2013, 14:50 Uhr von Don Alphonso 45 56 17 21929

Wir sind die 1% und sagen: Danke!

Das beste Ergebnis für die beste aller möglichen Welten: Solange Besitzlose in Mietwohnungen für Besitzende am Tegernsee wählen, wird es uns auch weiterhin an nichts mangeln, was andere bezahlen müssen. Mehr 25.09.2013, 13:40 Uhr von Don Alphonso 103 76 43 30603

Die vielleicht beste aller möglichen Mesalliancen

Wer Geld hat, dem wird nicht nur Geld, sondern manchmal auch eine passende Vermögensverwalterin gegeben: Klassenunterschiede und erhebliche Defizite können sich bestens ergänzen, wenn man sie in der Beziehung richtig mischt. Mehr 27.05.2013, 03:41 Uhr von Don Alphonso 28 8 7 6133

Baden gehen vor den prooligarchischen Schutzwällen

Nicht exklusiv, nicht elitär, hässlich bebaut und das alles am Ende des Kontinents: Der Strand von Kamarina ist so schmutzig wie die Politik und vereint in sich die Zukunft und die Vergangenheit Europas. Mehr 30.04.2013, 23:47 Uhr von Don Alphonso 21 13 10 7141

Falsch und vornehm investieren von Shanghai bis Key West

Es gibt fantastische und exotische Orte, um sich das goldene Fell über die Ohren ziehen zu lassen; leider kommen mit der Eurokrise nun auch gewöhnliche Menschen so weit, ihr Geld in unübersichtlichen Konstrukten reicher Persönlichkeiten verschwinden zu sehen Mehr 30.03.2013, 23:38 Uhr von Don Alphonso 65 26 8 9625

Die Rechte der Leibeigenen

Hauptsache bequem, flexibel und billig: Statt Besitz kann man heute auch einfach Nutzungsrechte erwerben, was den Kunden rechtlich fast so gut wie einen Leibeigenen im Mittelalter stellt. Mehr 19.02.2013, 22:12 Uhr von Don Alphonso 269 58 12

Leben und Überleben im neuen Liraraum

Die Familie, die Freunde, das Haus und die Heimatstadt: Im allgemeinen Südeuropa des Gelddruckens verlässt man sich besser nicht auf Parlamente, sondern auf traditionelle Werte. Mehr 13.09.2012, 08:02 Uhr von Don Alphonso 212 0 0

Der Finanzjunkie Berlin

Sozialkünstlerische Party statt Defizitbekämpfung: Berlin beweist erneut, warum der Länderfinanzausgleich für diese Stadt nichts anderes als ein Paket Heroin für einen Süchtigen ist. Mehr 24.07.2012, 08:24 Uhr von Don Alphonso 385 0 0

Angst, Unterdrückung und nackte Bäuche

Schlecht gekleidete Entscheider, ungebildete Manager und ein System der Angst: Es gibt gute Gründe, warum man dem heutigen Leistungsdenken entsagen sollte - wenn man es sich leisten kann. Mehr 19.07.2012, 16:03 Uhr von Don Alphonso 242 0 0

Die Hunnenpläne des DIW

Was die Banken nicht raubten, verlangen die Ökonomen: Mit einer rücksichtslosen Zwangsabgabe sollen sogar die Ärmsten den Begüterten zur Rechenschaft politischer Fehlentscheidungen gezogen werden. Mehr 11.07.2012, 13:30 Uhr von Don Alphonso 302 0 0

Das Platzen der Blase

Das Ende aller Illusionen naht Im Endkampf zwischen dem Euro und der Baupanik in der Provinz kann es nur einen Sieger geben. Mehr 27.06.2012, 11:50 Uhr von Don Alphonso 263 0 0

Riestern mit Biestern

Mit Zeter und Mordio für das Eigenwohl: Die Banken entdecken den empörten Riestersparer als Handlanger im Kampf gegen die Finanztransaktionssteuer. Mehr 09.06.2012, 16:33 Uhr von Don Alphonso 179 0 0

1234

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.