Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von und

Alle Beiträge zum Thema "Ethik"

Winseln für die Weltrevolution

Säubern wie im Kommunismus: Wenn Progressiven die Freunde wegen Familie, Beruf und Lebensqualität abhanden kommen, verstehen sie keinen Spass. Und auch nichts vom echten Leben. Mehr 16.04.2014, 11:10 Uhr von Don Alphonso 49 24 26 6487

Deschner, de Sade und Mutzenbacher im Lateinunterricht

Früher war mehr Höllenfeuer: Nicht an Wollust oder Aufklärung durch Deschner geht die Kirche letztlich zugrunde, sondern an Desinteresse, Doppelmoral und alternativer Freizeitgestaltung. Mehr 12.04.2014, 19:31 Uhr von Don Alphonso 37 20 16 7694

Das Niederbrennen des Abendlandes auf zwölf Flammen

Des Teufels Küche liegt mitten im Wohnzimmer und hat eine Glotze: Mit der Veränderung der Kochgewohnheiten geht die Gesellschaft zurück in jungsteinzeitliche Wohnstallhäuser. Mehr 04.04.2014, 09:42 Uhr von Don Alphonso 25 21 6 7738

Wie die Welt, die CSU und die Grünen untergingen

Vor der Weltrevolution hätte niemand einen Grünen als Landrat im knallschwarzen Miesbach erwartet. Dass es nun doch so gekommen ist, sagt viel über die CSU und noch mehr über die real existierenden Grünen aus. Mehr 31.03.2014, 23:58 Uhr von Don Alphonso 19 18 1 7795

Neue Fürsten und Hofschranzen fordern Paläste

Höchste Ansprüche und natürliche Privilegien: Beim Bau günstiger Wohnungen sehen die Bevorzugten keinen Grund für falsche Bescheidenheit. Und ein Park darf natürlich auch nicht fehlen. Mehr 29.03.2014, 11:32 Uhr von Don Alphonso 29 31 18 11808

Gesellschaftlicher Mord und Totschlag

Früher wurden Menschen noch gesellschaftlich entehrt, heute besorgen das die Medien: Dank Femen und Paris Hilton müssen bessere Kreise in den eigenen Reihen keine abschreckenden Exempel mehr statuieren. Mehr 26.03.2014, 08:41 Uhr von Don Alphonso 32 17 6 5814

Die Einladung als definitive Ausladung

Manche Bekanntschaft ist dezent wie ein Panzer und nett wie ein C-Waffeneinsatz. Wer sich nicht verpflichtet fühlen möchte, zahlt besser die Rechnung, und vermeidet kunstvoll jede gemeinsame Zukunft. Mehr 11.03.2014, 23:02 Uhr von Don Alphonso 39 10 9 7076

217000 Euro??ß?scharfess???

Es ist ein Skandal: Schon mit knapp 200.000 Euro Vermögen soll man laut DIW zu den 10% Reichsten des Landes gehören. Eine unglaubliche Verhöhnung der der deutschen Oberschicht. Mehr 28.02.2014, 23:59 Uhr von Don Alphonso 21 18 4 14320

Anstand und Sitte wie Schwarzer und Pofalla

Raffgier, Drängelei und Selbstsucht werden erst in der Schweiz und in Lobbyistenbüros richtig lukrativ. Aber schon beim Frühstück lernt man heute in besseren Kreisen, wie man sich ohne Rücksicht auf die Verluste der anderen behauptet. Mehr 04.02.2014, 12:47 Uhr von Don Alphonso 47 36 10 14195

Brandschatzt den Tegernsee!

Krieg dem Mietwohnungsbau, Friede den Palästen und Villen: Auch nach 5 Jahren Propaganda für ungehemmten Klassismus demonstriert der schwarze Block lieber im schäbigen Hamburg, statt die wahren Nutzniesser in besten Lagen heimzusuchen. Mehr 17.01.2014, 17:08 Uhr von Don Alphonso 59 19 23 9358

Hassan will den Kalten Krieg zurück

Eingesperrt, aber glücklich: Wer früher in den Westsektoren Berlins lebte, konnte gut auskommen. Heute wächst die Stadf mit den sozialen Problemen durch den Druck auf die normalen Menschen zusammen. Mehr 16.12.2013, 16:31 Uhr von Don Alphonso 65 21 12 10760

Die Ausbeutung osteuropäischer Haushälterinnen zwischen Goldrand und Silberbesteck

Was der klassischen Familie nützt, soll schleunigst verschwinden: Nach der osteuropäischen Prostituierten gibt es mit der Haushaltshilfe ein neues Abschaffungsziel des Feminismus. Mehr 04.12.2013, 16:33 Uhr von Don Alphonso 98 26 9 10500

Raubkunstfreunde wie wir

Seit jeher brauchen Sammler einen guten Blick für Schätze, und ein schlechtes Hirn für gekonntes Übersehen der oft unmoralischen Herkunft. Gelingt das nicht, kann man sich entweder an einem Sündenbock in Bigotterie üben, oder - wie hier - gestehen. Mehr 28.11.2013, 04:41 Uhr von Don Alphonso 67 22 6 5656

Als Immobilienbesitzer mit der Mietpreisbremse reich werden

Die Politik lernt schnell dazu: Hat Mövenpick noch der FDP das Genick gebrochen, so verkleidet die grosse Koalition ihre Wohltatetn für Reiche als "Mietpreisbremse". Erfolgreich, wie man sieht, denn niemand schaut genau hin. Mehr 08.11.2013, 14:04 Uhr von Don Alphonso 58 33 18 16921

Die Todesdiät des Abendlandes in einer Anekdote

Hungern, schwitzen und sogar noch Leistung erbringen: Sport und Körperideale der Moderne zwingen auch Bessergestellte zu Taten, zu deren Abwehr man eigentlich die Klasengesellschaft erst erfunden hat. Mehr 08.10.2013, 13:22 Uhr von Don Alphonso 29 20 6 8579

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.

Spricht, schreibt und denkt ins Netz und in die Welt. Freie Autorin und Podcasterin, Berlin