Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Alle Beiträge zum Thema "Moral"

Wie man Sachen ohne staatliche Schnüffler schaukelt

in Zeiten von Discount-Landesverrätern in Ministerien und Diensten muss man mit Sexschnüffeleien im Netz rechnen. Was dem Minister seine analoge Schreibmaschine ist, sollte uns die alte Schaukel sein Mehr 21.07.2014, 14:35 Uhr von Don Alphonso 9 14 17 4210

So gehen Deutsche ein

Nicht schön, aber für eine ordentliche Oligarchie leider unverzichtbar: Was für viele die kollektive Wir-Weltmeisterschaft ist, ist für die anderen die erfolgreich ruhiggestellte Unterschicht. Mehr 17.07.2014, 17:20 Uhr von Don Alphonso 37 47 25 20345

Der Mindestlohn als Traditionenmord

Nach dem Willen der Politik soll die Generation Praktikum aussterben - aber mit ihr gehen auch beste Ausreden zugrunde, weshalb höhere Töcher und Söhne mit dem Ernst des Lebens noch etwas warten möchten. Mehr 26.06.2014, 16:51 Uhr von Don Alphonso 24 23 17 6124

Die Dosis macht das Nationalismusgift

Wer seine Heimat liebt, verwüstet sie nicht: Wenn in wenigen Wochen Horden deutscher Fussballfans in die Städte einfallen, könnten sie sich ein Beispiel an den vorbildlichen Südtirolern nehmen. Mehr 04.06.2014, 08:12 Uhr von Don Alphonso 30 13 11 6932

Zerknirscht wegen vergessener Zweitwohnsitzsteuer?

Das muss nicht sein! Vergessen ist gut, Vergeben ist besser, aber am Besten ist immer noch die legale Vermeidung, die Bewohnern der besten Lagen in Fleisch und Blut übergegangen ist. Mehr 14.05.2014, 14:16 Uhr von Don Alphonso 29 17 12 7106

Mit Mozart zum Wasserwerfer

Dem Adel waren Kuh und Kuhhirte gleich, heute sind vor dem Gesetz alle gleich: Kein Wunder also, dass es keine gewaltsamen Übergriffe der Oberschicht mehr gibt. Dafür marodieren nun andere Klassen. Mehr 30.04.2014, 23:59 Uhr von Don Alphonso 22 26 7 6993

Der Künstler als Trüffelschwein im Klassenkampf

Jeder kennt sie aus den Medien: Die armen, von der Gentrifizierung gehetzten Künstler und Kreativen. Gemeinhin gelten sie als Opfer des Immobilienbooms, aber pragmatisch betrachtet führen sie zu den üppigen Gewinnen von Morgen. Mehr 28.04.2014, 19:47 Uhr von Don Alphonso 53 22 13 8249

Der Schwarze Block greift den Rundfunk an

Nehmt ihr uns die Klassik ab, machen wir den Sender platt - Überlegungen des Bayerischen Rundfunks, die geschätzte Welle BR Klassik ins Internet abzudrängen, bringen höfliche Damen und Herren auf die Barrikaden. Mehr 08.04.2014, 10:01 Uhr von Don Alphonso 50 22 13 9328

Gesellschaftlicher Mord und Totschlag

Früher wurden Menschen noch gesellschaftlich entehrt, heute besorgen das die Medien: Dank Femen und Paris Hilton müssen bessere Kreise in den eigenen Reihen keine abschreckenden Exempel mehr statuieren. Mehr 26.03.2014, 08:41 Uhr von Don Alphonso 32 18 6 5956

Die Einladung als definitive Ausladung

Manche Bekanntschaft ist dezent wie ein Panzer und nett wie ein C-Waffeneinsatz. Wer sich nicht verpflichtet fühlen möchte, zahlt besser die Rechnung, und vermeidet kunstvoll jede gemeinsame Zukunft. Mehr 11.03.2014, 23:02 Uhr von Don Alphonso 39 10 9 7284

Security ist eine Meisterleistung aus Deutschland

Unter den Wolken ist die Freiheit von der Sicherheit begrenzt, und Flughäfen sind längst Zonen der Sondergesetze und Zwangsvorführung. Wären es Hotels oder Restaurants, kein Gast käme jemals wieder. Mehr 22.02.2014, 13:12 Uhr von Don Alphonso 44 19 14 11427

Brandschatzt den Tegernsee!

Krieg dem Mietwohnungsbau, Friede den Palästen und Villen: Auch nach 5 Jahren Propaganda für ungehemmten Klassismus demonstriert der schwarze Block lieber im schäbigen Hamburg, statt die wahren Nutzniesser in besten Lagen heimzusuchen. Mehr 17.01.2014, 17:08 Uhr von Don Alphonso 59 19 23 9409

300 Jahre 1714: Luxus, Laster, Lebensfreude

Krieg und Zerstörung sind Garanten für schlechte Laune und unangenehme Personen. Wer sich 2014 an Jubiläen erinnern möchte, kann mit dem Jahr 1714 stilsicher und geschmackvol feiern, verschwenden und tafeln. Mehr 03.01.2014, 23:59 Uhr von Don Alphonso 40 26 18 12098

Weihnachtsgeschenke für autonome Randalierer

Autonome sind arm dran: Weil sie kein Geld haben, können sie nur Steine rauswerfen, und Porzellan haben sie auch nicht. Dafür bekommen sie hier weihnachtlichen Platz, um ihre Frohbotschaft zu verkünden. Mehr 24.12.2013, 02:49 Uhr von Don Alphonso 50 30 28 17415

Bindungsangst und der Sex auf dem liegenden Kaktus

Früher gab es in besseren Kreisen die streitsüchtige Tante, die unverheiratet blieb. Heute tritt die gebildete Singlefrau an ihre Stelle und beklagt die gesellschaftlichen Normen, die zu Bindungsangst bei Männern führen. Mehr 12.11.2013, 13:50 Uhr von Don Alphonso 67 28 15 16640

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.