Das letzte Wort

Das letzte Wort

Die Welt ist voller Paragraphen und Aktenzeichen. Hendrik Wieduwilt und Corinna Budras blicken auf Urteile und Ereignisse im Wirtschaftsrecht.

Joachim Jahn

Joachim Jahn

geboren 1959 in Hannover, dort aufgewachsen und studiert. Nach dem juristischen Staatsexamen sogleich in den Journalismus gewechselt, weil er lieber Zeitungsartikel als Schriftsätze verfassen wollte. Volontariat bei der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung"; dort nach zwei Jahren in der Lokalredaktion, die gemeinhin als hohe Schule des Journalismus gilt, im Politikressort zuständig für Rechtspolitik und Rechtsberichterstattung. Nebenher Promotion zum Dr. jur. über das Verbot der Auschwitz-Lüge; Gastbeiträge in rechtswissenschaftlichen Fachzeitschriften. Anschließend folgte ein Abstecher zum „Handelsblatt", wo Jahn über Wirtschafts-, Arbeits- und Steuerrecht berichtete (und nebenbei auch kriminelle Eskapaden einiger Banker, Börsianer und Unternehmer im Blick behielt). Seit 1999 in der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Beschäftigt mit Berichten und Kommentaren über Rechtsfragen. Verantwortlich für die Seite „Recht und Steuern".

09. Mai. 2016
von Joachim Jahn
2 Lesermeinungen

7
1324
     

Vom Rechts- zum Richterstaat

Warum müssen Sozialbehörden Asylbewerbern mehr Geld zahlen, als der Bundestag beschlossen hat? Weil das Bundesverfassungsgericht dies im Jahr 2012 so verfügt hat. Das damals nur wenig beachtete Urteil gilt im Rückblick als einer der ersten Auslöser für die Migrationswelle, die … Weiterlesen

09. Mai. 2016
von Joachim Jahn
2 Lesermeinungen

7
1324

     

29. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

5
923
     

Grenzenlos arbeitslos

Die Freizügigkeit in der EU ist für Arbeitnehmer und Selbständige geschaffen worden, nicht aber zur Einwanderung in die Sozialsysteme. Dazu ist das Wohlstandsgefälle in Europa zu groß. Diese Grundidee, die den europäischen Regelungen zugrunde lag, will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles nun gegen … Weiterlesen

29. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

5
923

     

26. Apr. 2016
von Joachim Jahn

2
967
     

Freiheitsberaubung im Amt

Der Freispruch für die fünf Herren von der Deutschen Bank war überfällig. Der Vorsitzende Richter Peter Noll hatte zwar recht, als er sagte: „Freispruch ist Freispruch – einen solchen erster, zweiter oder dritter Klasse gibt es nicht.“ Gäbe es die Unterscheidung … Weiterlesen

26. Apr. 2016
von Joachim Jahn

2
967

     

22. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

0
309
     

Antiquiert

Seit Jahren zanken sich die deutschen Sparkassen mit der spanischen Bank Santander und der österreichischen Oberbank um ihr Monopol. Nicht auf Girokonten oder Geldautomaten natürlich, aber auf die Ampelfarbe Rot in den Fußgängerzonen und der Werbung. Selbst für Kenner ist … Weiterlesen

22. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

0
309

     

16. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

1
957
     

Sinnlose Hürden fürs offene WLAN

Kostenloses WLAN ist nicht nur etwas für Arme und Pfennigfuchser: Allzu oft ist auf dem Smartphone selbst mit UMTS oder LTE kein vernünftiger Datenempfang möglich. Ein Segen daher, wenn man sich im Café, Restaurant oder Fernbus bequem einloggen kann. Gastronomen … Weiterlesen

16. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

1
957

     

11. Apr. 2016
von Joachim Jahn
2 Lesermeinungen

5
1061
     

Der Verbotsminister

Deutschland schreitet voran auf dem Weg in einen bevormundenden „Nanny-Staat“. Ernährungsminister Schmidt (CSU) will der Tabakreklame gänzlich den Garaus machen, sein Justizkollege Maas (SPD) „sexistische“ Werbung unterbinden. Maas will keineswegs nur pornographieähnliche Plakate verbieten. Selbst ein Slogan wie „Auch Männer … Weiterlesen

11. Apr. 2016
von Joachim Jahn
2 Lesermeinungen

5
1061

     

10. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

2
722
     

Auf der Empörungswelle

Seit einer Woche rollt eine Empörungswelle um die Welt. In Island, Großbritannien und Argentinien hat sie sogar die Regierungs- beziehungsweise den Staatschef getroffen. Die „Panama-Papiere“, die von einem einzelnen Informanten stammen sollen, zeigen an Beispielen, was im Prinzip jedermann wusste: … Weiterlesen

10. Apr. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

2
722

     

31. Mrz. 2016
von Joachim Jahn

0
339
     

Neue Chance

Die Kaffeesatzleserei hat ein Ende. Das Bundesverfassungsgericht hat verlauten lassen, was passiert, wenn die Politik sich nicht bis Ende Juni auf eine Reform der Erbschaftsteuer einigt – nämlich erst mal gar nichts. Bisher gab es Warnungen, dass dann automatisch die … Weiterlesen

31. Mrz. 2016
von Joachim Jahn

0
339

     

29. Mrz. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

1
704
     

Gigantisch erfolglos

Geldwäsche ist ein seltsamer Straftatbestand: Immer mehr wurde er ausgeweitet, doch Verurteilungen gibt es fast keine. Das ist umso erstaunlicher, als der Gesetzgeber die Wirtschaft flächendeckend eingespannt hat, um Kunden zu überwachen und Verdachtsfälle zu melden. So müssen Banken computergesteuert … Weiterlesen

29. Mrz. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

1
704

     

19. Mrz. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

0
1056
     

Scherbengericht für die Staatsanwälte

Am Freispruch für die früheren Porsche-Chefs Wendelin Wiedeking und Holger Härter gibt es nichts zu deuteln: Der Vorwurf der Kursmanipulation ist nicht bewiesen, und die argumentativen Kapriolen der Staatsanwaltschaft haben den Angeklagten ebenso wie dem Gericht viel zugemutet. Über Mutmaßungen, Spekulationen … Weiterlesen

19. Mrz. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

0
1056

     

03. Mrz. 2016
von Joachim Jahn
Kommentare deaktiviert für Doppelter Verdacht

0
1012
     

Doppelter Verdacht

Nun hat Facebook noch eine Baustelle mehr: Das Bundeskartellamt wittert den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung durch Verstöße gegen den Datenschutz. Das ist starker Tobak und juristisches Neuland. Schon lange ziehen Verbraucherschützer mit allen möglichen Vorwürfen gegen das soziale Netzwerk zu Felde … Weiterlesen

03. Mrz. 2016
von Joachim Jahn
Kommentare deaktiviert für Doppelter Verdacht

0
1012

     

09. Feb. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

2
1443
     

Grundrecht auf Bargeld

Es gibt ein Grundrecht auf Bargeld. So lässt sich zusammenfassen, was kein Geringerer als der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier zu Plänen sagt, Höchstgrenzen für Barzahlungen einzuführen und große Geldscheine abzuschaffen. Dafür sprechen nicht nur Vertragsfreiheit und Privatautonomie, die … Weiterlesen

09. Feb. 2016
von Joachim Jahn
1 Lesermeinung

2
1443

     

28. Jan. 2016
von Joachim Jahn

1
925
     

Lieber einfach als (allzu) gerecht

Das heimische Arbeitszimmer und der Weg zur Arbeit sind bekanntlich das Steuersparmodell des „kleinen Mannes“. Steuerzahler und Steuerberater haben daher gehofft, dass der Bundesfinanzhof die Möglichkeit ausweitet, ein Heimbüro beim Fiskus abzusetzen. Die Erwartung lag keineswegs fern: Zuvor hatten die … Weiterlesen

28. Jan. 2016
von Joachim Jahn

1
925