Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Wostkinder

Wostkinder

Wir waren noch Kinder. Im Osten Deutschlands geboren, verbrachten wir einen Teil unserer Kindheit in der DDR. Mehr

Von und

1234
Über die Wühltätigkeit der Softwareagenten

Wie lebt es sich in einer Welt, die nicht nur total überwacht wird sondern auch komplett manipulierbar ist? Das Computerspiel Watch_Dogs versucht Antworten zu geben. Eine Warnung? Mehr 27.07.2014, 10:59 Uhr von Marco Herack 9 17 22

Dann schossen sie das Passagierflugzeug ab

Wenn Wostkinder Bergferien machen, gibt es viele Reize zu verarbeiten: Die Grenze zwischen Tirol und Südtirol, der eigene Dünkel gegen den Kitsch und einen Austausch über russische Verhältnisse. Mehr 20.07.2014, 13:25 Uhr von Katrin Rönicke 18 16 8

Deutschland einig Fahnenland

Ballsport macht das Leben in der Stadt unerträglich. Laut und hemmungslos brüllen die Massen ihre Parolen. Warum tun diese Menschen das und wie national ist der Deutsche in diesen düsteren Zeiten? Mehr 13.07.2014, 11:07 Uhr von Marco Herack 4 13 18

Sie wissen auch nicht, wie es geht

Drei Polit-Freunde und eine wütende Aktivistin diskutieren über den Ukraine-Konflikt: In der Problemanalyse noch einig, beim richtigen Umgang mit Russland uneins, in der Lösungsfindung absolut ratlos. Mehr 07.07.2014, 15:26 Uhr von Katrin Rönicke 3 17 19

Glücksspiel für Kinder

Die Erlebniswelt unserer Kinder verändert sich rapide. Wo früher mit Steinen und Stöcken gespielt wurde, wird heute das Glücksrad gedreht. Mehr 02.07.2014, 00:00 Uhr von Marco Herack 4 16 15

Der Leistungsfetisch

Oder: Wir qualifizieren unsere Bildung zu Tode. Mehr 22.06.2014, 10:37 Uhr von Katrin Rönicke 37 50 91

Über die Freude am Menschsein

Ein Gespräch mit Lena Gorelik über die Einreise nach und das Einfinden in Deutschland. Wie ist es, wenn die Gesellschaft plötzlich zwischen guten und schlechten Menschen unterscheidet? Mehr 15.06.2014, 10:54 Uhr von Marco Herack 6 28 16

Geld her, wir leben im Kapitalismus

Das Netz zeigt große Kompetenz, Probleme zu erkennen und zu debattieren. Vom twittern über Kostenlos-Mentalität wird aber keine bessere Welt erschaffen. Im Kapitalismus geht es darum, zu überweisen. Mehr 08.06.2014, 12:39 Uhr von Katrin Rönicke 21 23 20

Die Entstehung der Klassengesellschaft im Internet

Mit dem Aufkommen der Internetkonzerne sind die Anfänge einer neuen Klassengesellschaft zu beobachten. Wird dieser Wandlungsprozess nicht gestoppt, droht die Entstehung einer Plutokratie. Mehr 01.06.2014, 11:23 Uhr von Marco Herack 4 39 56

Wenn ich an Europa denke…

Es fällt schwer, sich auf das Kreuzchen bei der Europawahl zu konzentrieren, wenn nach einem halben Jahr Revolution in der Ukraine, ein entscheidender Wendepunkt bevorsteht. Und die Zukunft der Maidan-Bewegung ungewiss ist. Mehr 25.05.2014, 09:36 Uhr von Katrin Rönicke 5 15 16

Vom Verstehenwollen

Montagsdemonstrationen, Putinversteher und die Medien als Gegenpart – in Deutschland ist eine festgefahrene Dichotomie entstanden. Die polare Weltsicht ist nicht hilfreich. Mehr 18.05.2014, 11:11 Uhr von Marco Herack 27 104 34

„Leere, Öde, Gleichgültigkeit“

Am 08. Mai jährte sich die Befreiung durch die Alliierten. Zur Erinnerungskultur dieses Frühlings nach dem Krieg hat Hans Fallada „Der Alpdruck“ beigesteuert, das auch heute noch lesenswert ist. Mehr 11.05.2014, 11:04 Uhr von Katrin Rönicke 5 12 17

Ein Spaziergang durch Prag

Prag ist eine wundervolle Stadt, die zutiefst deprimiert. Überall hängen Kameras und es herrscht eine Ergebenheit vor dem Kapitalismus. Mehr 04.05.2014, 11:11 Uhr von Marco Herack 13 29 6

Wir Obama-Versteher

Die Putinversteher sind ein Mythos, denn die wenigsten von uns haben in der Schule russisch gelernt. Wir hangeln uns von einer Sekundärquelle zur nächsten. Obamas Reden aber schauen wir auf Youtube. Mehr 27.04.2014, 12:05 Uhr von Katrin Rönicke 28 20 19

Datenmarkt: Der Kunde lebt unter der Armutsgrenze

Die Vertreter „des Datenzeitalters“ versprechen Wachstum und Arbeitsplätze. Mit Geld wollen sie jedoch in keinem Fall bezahlen und führen ihre Kunden daher in prekäre Verhältnisse über. Mehr 20.04.2014, 11:11 Uhr von Marco Herack 15 20 38

Thilo Sarrazin und die ökonomische Annexion der DDR

Die DDR-Bürger wurden ohne Startkapital in ein System entlassen, in dem nur jene eine Chance haben, die besitzen. Die bundesdeutsche Politik hatte 1990 einen wirtschaftlichen Urknall heraufbeschwört. Mehr 13.04.2014, 11:34 Uhr von Katrin Rönicke 35 23 19

Die Schlafwandler: Deutsche Medien in der Krim-Krise

Die Krim-Krise offenbart eine Kluft zwischen Journalisten und Lesern. Ein Gefühl der unterdrückten Meinungen und manipulierten Massen greift um sich. Doch wer manipuliert da wen? Mehr 06.04.2014, 11:11 Uhr von Marco Herack 94 81 41

Annexionen im Vergleich: Krim vs. DDR

Der Anschluss der DDR an die BRD gilt als ein gelungenes Beispiel von Wiedervereinigung. Der Anschluss der Krim als böser Übergriff der Russen, als Annexion. Ein Blick hinter die Begriffe und Normen. Mehr 01.04.2014, 15:00 Uhr von Katrin Rönicke 83 28 26

Die totale Überwachung ist kein Totalitarismus

In die Debatte um „das Internet“ und seine Auswirkungen hat sich der Begriff des „technologischen Totalitarismus“ eingeschlichen. Streicht ihn! Und Hayek gleich mit. Mehr 23.03.2014, 11:18 Uhr von Marco Herack 18 34 18

“Propaganda” sind immer die anderen

Es ist dieser Tage schwer, Verständnis und Empathie für Russland aufzubringen. Das muss auch nicht sein, derbe Wörter sind okay, wie Viktor Pelewin zeigt. Ein differenziertes Bild sollte es aber sein. Mehr 18.03.2014, 13:22 Uhr von Katrin Rönicke 23 34 22

1234

Spricht, schreibt und denkt ins Netz und in die Welt. Freie Autorin und Podcasterin, Berlin

freier Autor