Home
Wostkinder

Wostkinder

Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Ost und West.

Katrin Rönicke

Katrin Rönicke

wurde 1982 in Lutherstadt Wittenberg geboren und lebte bis 1989 in einem winzigkleinen Dorf nahe dem heutigen Weltkulturerbe von Wörlitz. 1987 blieb ihr Vater nach dem Besuch des Geburtstags eines entfernten Verwandten "drüben", woraufhin sie zusammen mit ihrer Mutter mehr als zwei Jahre lang darauf wartete, aus der DDR ausreisen zu dürfen. Dieses Wunder geschah tatsächlich. Nach gefährlichen heimlichen Familientreffen in Tschechien verließen Mutter und Kind mit dem Zug die scheinbar noch unerschütterliche DDR. Nur wenige Wochen später wurde das Kind im lieblichen Taubertal eingeschult und es begann der Anfang vom Ende der DDR. Nach ihrem Abitur zog es sie fort, so lebt sie seit 2003 in Berlin Friedrichshain. Nach gut-ostdeutscher Tradition wurde sie früh Mutter. Sie ist Erziehungswissenschaftlerin, freie Autorin und macht ihren Master in Sozialwissenschaften. Das Berliner Hauptquartier der Heinrich-Böll-Stiftung ist aufgrund verschiedener Ämter und Interessen ihr zweites Zuhause. Darüber hinaus kennt man sie als Vertreterin der feministischen Initiative Frau Lila.

09. Nov. 2014
von Katrin Rönicke
12 Lesermeinungen

0
10339
     

“Können wir jetzt bitte mal den Hitler-Stalin-Pakt machen?”

Constanze Kurz und Frank Rieger erzählen über ihre Erfahrungen vor, während und nach dem Mauerfall. Von den Parallelen der Überwachung der Stasi mit der Post-Snowden-Welt und was heute anders ist. Weiterlesen

09. Nov. 2014
von Katrin Rönicke
12 Lesermeinungen

0
10339

     

07. Jul. 2014
von Katrin Rönicke
3 Lesermeinungen

0
1062
     

Sie wissen auch nicht, wie es geht

Drei Polit-Freunde und eine wütende Aktivistin diskutieren über den Ukraine-Konflikt: In der Problemanalyse noch einig, beim richtigen Umgang mit Russland uneins, in der Lösungsfindung absolut ratlos. Weiterlesen

07. Jul. 2014
von Katrin Rönicke
3 Lesermeinungen

0
1062

     

08. Jun. 2014
von Katrin Rönicke
21 Lesermeinungen

0
2461
     

Geld her, wir leben im Kapitalismus

Das Netz zeigt große Kompetenz, Probleme zu erkennen und zu debattieren. Vom twittern über Kostenlos-Mentalität wird aber keine bessere Welt erschaffen. Im Kapitalismus geht es darum, zu überweisen. Weiterlesen

08. Jun. 2014
von Katrin Rönicke
21 Lesermeinungen

0
2461

     

13. Apr. 2014
von Katrin Rönicke
35 Lesermeinungen

0
5854
     

Thilo Sarrazin und die ökonomische Annexion der DDR

Die DDR-Bürger wurden ohne Startkapital in ein System entlassen, in dem nur jene eine Chance haben, die besitzen. Die bundesdeutsche Politik hatte 1990 einen wirtschaftlichen Urknall heraufbeschwört. Weiterlesen

13. Apr. 2014
von Katrin Rönicke
35 Lesermeinungen

0
5854