Antike und Abendland

Antike und Abendland

Tagesaktualität, wie sie sich mit einem Blog verbindet, und Antike – das scheint nicht zusammenzugehen. Dennoch soll hier der Versuch gewagt

In eigener Sache – Bilder weg

| 13 Lesermeinungen

Die FAZ mahnt mich, keine Bilder im Blog einzustellen, für die sie oder ich keine Rechte haben. Das betrifft Bilder aus dem WWW und Scans aus Büchern, die...

Die FAZ mahnt mich, keine Bilder im Blog einzustellen, für die sie oder ich keine Rechte haben. Das betrifft Bilder aus dem WWW und Scans aus Büchern, die jünger sind als 70 Jahre (Cover ausgenommen). Ich sehe das ein – Urheberrechtsklagen können juristisch und finanziell häßlich sein. Zwar sind die Bilder aufgrund ihrer technischen Daten geringe Größe, 72 dpi) für eine weitere Verwendung kaum brauchbar, aber das macht ebensowenig einen Unterschied wie das Fehlen einer Schädigungsabsicht von meiner Seite oder die leichte Zugänglichkeit der Bilder. Die FAZ kämpft an anderen Fronten für die Urheberrechte ihrer eigenen Autoren, und das sollte nicht untergraben werden.

Ich werde also in den nächsten Tagen alle inkriminierbaren Bilder entfernen, auch wenn der stehenbleibende Text dadurch unverständlich wird. Da in Zukunft viele Themen nicht mehr darstellbar sind, erwäge ich, die Frequenz der Einträge erheblich zu reduzieren oder den Blog ganz einzustellen.

 

Zusatz 13.Februar: … oder nach unaufwendigen Lösungen im Einzelfall zu suchen. Danke für die ermutigenden Zuschriften!


13 Lesermeinungen

  1. meieranton sagt:

    Lieber Herr Walter,

    danke...
    Lieber Herr Walter,
    danke für Ihren Blog bislang, auch ich möchte Sie bitten, Ihren Blog weiterzuführen. Er hebt sich in seiner Qualität deutlich von den anderen FAZ Blogs ab, ist stets interessant und kurzweilig; außerdem ideal geeignet, für die Mittagspause (wenn man ohnehin auf FAZ-Online herumstöbert).
    Gruß
    A.Meier

  2. KlausGraf sagt:

    Zur urheberrechtlichen...
    Zur urheberrechtlichen Doppelmoral der FAZ
    https://archiv.twoday.net/stories/6186964/
    Es gibt viele freie Bilder, die zur Illustration zur Verfügung stehen, wenn man sich an die Lizenzbedingungen hält, also Urheber und freie Lizenz (meist Creative Commons) nennt.
    https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Ancient_history
    Da die FAZ kommerziell ist, kommen NC-Bilder z.B. von Flickr.com nicht in betracht, man kann aber im Einzelfall eine Genehmigung einholen.
    Über tolle 10.000 Bilder hat stoa.org. Hier scheint es mir ausgeschlossen, dass im Einzelfall keine Genehmigung erteilt wird. Ursprünglich war der Sinn der Bildersammlung, dass die Bilder nachgenutzt werden können. Vor etlichen jahren hatte ich Kontakt zu dem zu früh verewigten Ross Scaife, der eine Unterstellung unter freie Lizenz zusagte, aber dazu kam es nicht.
    https://www.stoa.org/gallery/
    Bei zweidimensionalen Vorlagen ist nach deutschem Recht bzw. der herrschenden Meinung, der z.B. die Wikipedia folgt, kein Schutzrecht gegeben.
    Wenn es der Wikipedia gelingt, ihre Artikel ansprechend zu illustrieren (sicher nicht optimal), wieso dann nicht auch diesem Blog? Man muss eben auf freie Bilder setzen bzw. in wichtigen Fällen eine Mail schreiben bzw. sich nicht auf ein bestimmtes Bild versteifen. Macht zwar mehr Arbeit, aber lohnt sich.
    Und natürlich kann man im Einzelfall, wenn man ein Bild ausführlich bespricht, auch das Zitatrecht nach § 51 UrhG in Anspruch nehmen.

  3. i.steinhaus sagt:

    Lieber Herr Walter,
    .
    um einen...

    Lieber Herr Walter,
    .
    um einen meiner Lieblingsblogs zu retten, habe ich mich jetzt sogar als User registriert …
    .
    Bitte, stampfen Sie Ihren Blog unter keinen Umständen ein. Er ist ungemein anregend und begeistert mich durch sein umfassendes und weit gefächertes Themenspektrum.
    .
    Lassen Sie Antike & Abendland nicht untergehen!

Hinterlasse eine Lesermeinung