Akte Asien

Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht?

Christoph Hein

Christoph Hein

Geboren am 13. Juni 1960 in Köln, aufgewachsen in Münster, wo die Eltern eine Buchhandlung führten. Nach dem Abitur widmete er sich zunächst seinen Leidenschaften, dem Segeln und dem Reisen – Themen, über die er erste Berichte für Fachzeitschriften schrieb. An der Westfälischen Wilhelms-Universität Studium der Ethnologie und Philosophie, danach Germanistik, Soziologie und Betriebswirtschaft. Stipendien der Graduiertenförderung und des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes erleichterten nach dem Staatsexamen die Promotion über eine Schriftsteller- und Journalistenvereinigung in der Weimarer Republik. Ein Forschungsaufenthalt an der Akademie der Künste in Leipzig verschaffte 1989 Einblick in das Sterben der DDR. Schon während des Studiums Arbeit für die „Westfälischen Nachrichten“, den WDR und Hospitanzen in verschiedenen Redaktionen. Um das Wirtschaftsleben von innen kennenzulernen, folgten zwei Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit des Chemiekonzerns BASF. Da sich das Interesse am Journalismus durchsetzte, nahm er ein Angebot der „Welt“ an, in deren Wirtschaftsredaktion einzutreten. Eineinhalb Jahre später Entsendung nach Stuttgart, um dort ein Korrespondentenbüro für Baden-Württemberg aufzubauen. 1998 Wechsel als Wirtschaftskorrespondent am gleichen Ort zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ende 1999 Umzug nach Singapur, um dort als Wirtschaftskorrespondent über Asien (außer Japan) und Pazifik zu berichten. Autor mehrerer Bücher, unter anderem „Der Daimler-Chrysler-Deal“ (1998) gemeinsam mit Holger Appel, und eines Reportagebandes über Asiens Wirtschaftsleben (2004). Verheiratet, eine Tochter.

15. Mrz. 2013
von Christoph Hein
Kommentare deaktiviert für Bei Milliardärs zuhause

0
1443
     

Bei Milliardärs zuhause

Die reichste Familie Australiens sitzt auf Milliarden Dollar. Glücklich ist sie nicht. Denn ganz wie im richtigen Leben kämpfen alle um Geld und Einfluss. Und das mit allen Mitteln Weiterlesen

15. Mrz. 2013
von Christoph Hein
Kommentare deaktiviert für Bei Milliardärs zuhause

0
1443

     

09. Feb. 2013
von Christoph Hein

0
487
     

Die Schlange beißt im Mai

Die Astrologen und Geomanter rechnen im Schlangenjahr des chinesischen Mondkalenders mit Katastrophen und Tumulten. Im Frühjahr soll es ganz dicke kommen. Der Börsianerspruch „Sell in May and go away“ bekommt eine neue Bedeutung Weiterlesen

09. Feb. 2013
von Christoph Hein

0
487

     

19. Dez. 2012
von Christoph Hein

0
21
     

Ostasien krisenfest

Keine Krise in Ostasien: Die Ökonomen der Weltbank stellen der Region zum Jahresende ein gutes Zeugnis aus. China habe die Talsohle durchschritten, die Schwellenländer könnten auf die heimische Nachfrage bauen, und selbst ein Schock aus dem Westen sei abzuwettern.    Von Christoph Hein … Weiterlesen

19. Dez. 2012
von Christoph Hein

0
21

     

30. Okt. 2012
von Christoph Hein
1 Lesermeinung

0
120
     

Lienhards Leiden

Indien hat die Investoren enttäuscht. Auf der Asien-Pazifik-Konferenz, die am Donnerstag in Delhi beginnt, muss vieles auf den Tisch kommen. Hubert Lienhard, der im Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft für Indien spricht, gibt nun die von heutigen Managern gewohnte Zurückhaltung auf. Er spricht Tacheles, und will so Inder und Investoren aufwecken. Weiterlesen

30. Okt. 2012
von Christoph Hein
1 Lesermeinung

0
120

     

02. Okt. 2012
von Christoph Hein
Kommentare deaktiviert für Der alte Mann und die Reform

0
25
     

Der alte Mann und die Reform

Einst war Indiens Ministerpräsident Manmohan Singh ein Reformer. Dann saß er die wachsende Krise des Landes über Jahre nur noch aus. Nun hat er sich am Befreiungsschlag versucht. Aber greift der? Weiterlesen

02. Okt. 2012
von Christoph Hein
Kommentare deaktiviert für Der alte Mann und die Reform

0
25

     

06. Sep. 2012
von Christoph Hein
2 Lesermeinungen

0
47
     

Rohstoffkonzerne machen die Rolle rückwärts

Diese Gleichung hat manchen reich gemacht: Solange China wächst, braucht es Stahl, damit Erz und Kohle, und somit steigen die Rohstoffpreise. Nun aber schwächt sich die Konjunktur in China ab. Und die Bergwerkskonzerne streichen ihre Ausbaupläne zusammen. Damit steht ein wichtiger Konjunkturindikator auf Dunkel-Gelb. Weiterlesen

06. Sep. 2012
von Christoph Hein
2 Lesermeinungen

0
47

     

15. Jun. 2012
von Christoph Hein

0
11
     

Asiens Furcht vor der Entscheidung der Griechen

Asien und Griechenland, das sind verschiedene Welten. Der „Grexit“ aber treibt auch den Asiaten den Angstschweiß auf die Stirn. Denn der Ausstieg Griechenlands aus dem Euro, der am Sonntag seinen Lauf nehmen könnte, wird an Asien ganz und gar nicht spurlos vorübergehen. Weiterlesen

15. Jun. 2012
von Christoph Hein

0
11

     

09. Apr. 2012
von Christoph Hein
2 Lesermeinungen

0
58
     

Indien, was soll aus Dir nur werden?

Der Wind hat gedreht. Keine Konferenz der vergangenen Jahre kam ohne den Lobgesang auf Indiens Öffnung aus. Die Skandale der vergangenen Jahre, die Gerontokratie der politischen Elite, das Schmelzen der Wachstumsrate lassen Asiens viertgrößte Volkswirtschaft nun hart in der Wirklichkeit aufschlagen. Ändern sich die Politiker nicht rasch, wird Indien große Chancen verspielen. Weiterlesen

09. Apr. 2012
von Christoph Hein
2 Lesermeinungen

0
58

     

05. Mrz. 2012
von Christoph Hein

0
129
     

Daimler-Laster mit Holzkabine

Die Laster der Inder sind bunt, bestückt mit Göttern, aber uralt. Nun will ausgerechnet der Luxuskonzern Daimler Tata & Co. im Billigmarkt das Fürchten lehren. Kann das gut gehen? Die Chancen stehen nicht schlecht. Denn die Schwaben erlauben sich in Indien, worüber sie bislang nur die Nase rümpften. Weiterlesen

05. Mrz. 2012
von Christoph Hein

0
129

     

23. Jan. 2012
von Christoph Hein
1 Lesermeinung

0
154
     

Der Wasserdrache droht mit Unheil

Keiner kann in die Zukunft schauen. Analysten schon gar nicht. Aber Sterndeuter? Heute feiert die chinesisch geprägte Welt den Beginn des Jahres des Wasserdrachen. Da die Banker derzeit noch ratloser sind als üblich, kommen nun die Feng-shui-Meister zu Wort. Im schlimmsten Fall wissen wir soviel wie zuvor. Aber können hunderte Millionen Asiaten irren? Weiterlesen

23. Jan. 2012
von Christoph Hein
1 Lesermeinung

0
154

     

04. Dez. 2011
von Christoph Hein
2 Lesermeinungen

0
64
     

Demokratie ist toll. Aber in Indien nervt sie. Denn sie verhindert die Versorgung der Menschen.

Nach jahrelangem Ringen wollte die Regierung den Einzelhandel mit seinem Volumen von 450 Milliarden Dollar im einst sozialistisch geprägten Subkontinent öffnen. Nun heißt es, sie traue sich doch nicht. Dabei wäre nichts notwendiger, um Indien ein Stück weit lebenswerter zu machen, die Inflation zu dämpfen und Krankheiten zu verringern. Weiterlesen

04. Dez. 2011
von Christoph Hein
2 Lesermeinungen

0
64