Akte Asien

Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht?

18. Sep. 2012
von Christian Geinitz
13 Lesermeinungen

0
111
   

Was, wenn Chinas Zorn auch mal die Deutschen trifft?

In China richtet sich eine Allianz des Zorns aus Regierung und Volk gegen das Nachbarland Japan. Anlass ist der Streit um Inseln mit reichen Fischgründen und Rohstoffen. Der wirtschaftliche Schaden der Boykottaufrufe, Streiks, Fabrikstillegungen und Geschäftsschließungen geht in die Millionen. Japan ist, wie Deutschland, einer der wichtigsten Handelspartner und Investoren in China. Wer garantiert eigentlich, dass nicht morgen unsere Güter und Werke zur Zielscheibe werden? Weiterlesen

18. Sep. 2012
von Christian Geinitz
13 Lesermeinungen

0
111

   

15. Sep. 2012
von Christian Geinitz
1 Lesermeinung

0
82
   

Live von der Demo in Peking!

Großdemos sind selten in China, wo das Versammlungsrecht nur auf dem Papier besteht. Trotzdem sind wir in Peking mitten in einen Massenauflauf geraten. Geduldet und vielleicht sogar organisiert wird der Protest von der Staatsmacht, weil er gegen Japan zielt: Peking und Tokio streiten immer aggressiver um einige Inseln im Ostchinesischen Meer. Beide Mächte vermuten dort Ölvorkommen. Weiterlesen

15. Sep. 2012
von Christian Geinitz
1 Lesermeinung

0
82

   

07. Dez. 2011
von Christian Geinitz
5 Lesermeinungen

0
686
   

Klimakiller und grüner Vorreiter. Was China in Durban wirklich will

China und die EU geraten auf den UN-Klimakonferenzen immer wieder wegen derselben Vorwürfe aneinander. Stattdessen sollte Europa anerkennen, dass es die Volksrepublik ernst meint mit dem Umweltschutz. Die Chinesen ihrerseits müssen verstehen, dass weitergehende Schritte keine Einbußen an Wohlstand und Lebensqualität bedeuten, sondern einen großen Zugewinn. Weiterlesen

07. Dez. 2011
von Christian Geinitz
5 Lesermeinungen

0
686

   

14. Okt. 2011
von Christian Geinitz

0
227
   

Wenn die Chinesen Rabatz machen. Oder: Was der Lufthansa-Partner Air China von Hainan Airlines lernen kann

Immer häufiger nehmen die Chinesen ihre Rechte in die eigene Hand. Sie protestieren gegen schlechten Service, empfundenes Unrecht, schmutzige Fabriken. Dabei muss es keinesfalls so gewalttätig zugehen wie kürzlich beim Sturm der Fabrik von Jinko Solar. Mit einem Sitzstreik erzwangen jetzt aufgebrachte Passagiere am Flughafen von Xining eine saftige Entschädigung, weil sich ihr Flugzeug um Stunden verspätete. Ein Augenzeugenbericht und ein Lob für Hainan Airlines, die sich deutlich kulanter zeigen als der Lufthansa-Partner Air China. Weiterlesen

14. Okt. 2011
von Christian Geinitz

0
227