Grand Central

Grand Central

New York, die erstaunlichste Stadt des Universums.

Patrick Bahners

Patrick Bahners

betrat den Boden der Stadt München zum ersten Mal im Alter von elf Jahren. Auf dem Weg ins Skilager des Bonner Beethoven-Gymnasiums in Kreuth stieg seine Klasse am Nordeingang des Hauptbahnhofs in einen Bus um. Als Teilnehmer des 88. Deutschen Katholikentags 1984 brachte er ein Poster aus der Neuen Pinakothek mit nach Hause: Manets Bildnis von Monet im Atelierboot. An den Herkulessaal hat er seit einer konzertanten Aufführung des „Parsifal“ mit Dietrich Fischer-Dieskau als Amfortas so gute Erinnerungen, dass er die Debatte um den Neubau eines Konzertsaals gelassen beobachtet. Gerne hätte er sein Bonner Geschichtsstudium in München bei Thomas Nipperdey und Christian Meier fortgesetzt, doch die Einladung, ins Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung einzutreten, kam 1989 dazwischen. Bei Dienstreisen, deren Anlass oft ein Vortrag in der Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung beim Nymphenburger Schloss war, versäumte er aber nie einen Besuch im Café Schneller in der Amalienstraße gegenüber dem Historicum. Die nun schon etliche Jahre zurückliegende Erweiterung der Verkaufsfläche ist für ihn ein Beweis dafür, dass Institutionen sich reformieren können. Der Wechsel aus der Zentralredaktion ins Korrespondentendasein führte ihn nach einem dreijährigen Umweg über New York am 1. Juli 2015 auf die seit 2003 vakante Stelle des Münchner Kulturkorrespondenten. Von seiner Wohnung in der Borstei, der zwischen 1924 und 1929 für Kulturbürger gebauten Gartenstadt-in-der-Stadt beim Olympiapark, fährt er mit dem Fahrrad zum Redaktionsbüro an der südwestlichen Ecke des Englischen Gartens.

29. Aug. 2013
von Patrick Bahners
3 Lesermeinungen

0
9181
   

Die Fotografie im Amerikanischen Bürgerkrieg

Für die Illustrierten mussten ihre Bilder noch abgezeichnet werden, für Aufnahmen des Kampfgeschehens dauerte die Belichtung noch zu lange. Die Fotografen im Tross der Bürgerkriegsheere retteten das Individuum und dokumentierten die Zerstörung. Weiterlesen

29. Aug. 2013
von Patrick Bahners
3 Lesermeinungen

0
9181

   

05. Jul. 2013
von Patrick Bahners
1 Lesermeinung

0
5087
   

Kein Apiciusprogramm für Lyrik: Das beste Restaurant von New York

Wer im New Yorker Restaurant von Thomas Keller speist, blickt hinaus auf die Statue des Kolumbus vor den Baumkronen des Central Park. Zu entdecken gibt es Konzentration, Kompaktheit und Dichte. Weiterlesen

05. Jul. 2013
von Patrick Bahners
1 Lesermeinung

0
5087

   

14. Mai. 2013
von Patrick Bahners

0
2732
   

Die Kunstwelt auf Zeltreise: Der spannendste Stoff der Frieze kommt aus Berlin

180 Galerien aus der ganzen Welt auf einer kleinen Insel im Schatten eines Autobahnkreuzes? Im Zelt der Frieze Art Fair ist wunderbar viel Licht und Platz. Man macht Entdeckungen und lernt zu vergleichen. Weiterlesen

14. Mai. 2013
von Patrick Bahners

0
2732

   

26. Mrz. 2013
von Patrick Bahners
2 Lesermeinungen

0
1344
   

Mormonischer Karfreitagszauber: Das Jubiläumskonzert von Low

Im Humanistentempel am Central Park begehen die frommen Grübler von Low den zwanzigsten Geburtstag ihres Trios. Ihr Gott stellt Mörder ein – und ist dennoch nicht nach dem Geschmack der Hausherren. Weiterlesen

26. Mrz. 2013
von Patrick Bahners
2 Lesermeinungen

0
1344

   

05. Mrz. 2013
von Patrick Bahners
5 Lesermeinungen

0
10510
   

Triumph der Liturgiereform: Der neue “Parsifal” an der Met

Wagners Bühnenweihfestspiel und die Metropolitan Opera: eine eigene Geschichte. In New York gab es die erste Aufführung außerhalb von Bayreuth. François Girards Neuinszenierung ist wunderbar lesbar. Weiterlesen

05. Mrz. 2013
von Patrick Bahners
5 Lesermeinungen

0
10510

   

06. Feb. 2013
von Patrick Bahners
Kommentare deaktiviert für Spanischer Katholizismus und musikalische Form: Ian Bostridge und Angelika Kirchschlager singen Hugo Wolf

0
587
   

Spanischer Katholizismus und musikalische Form: Ian Bostridge und Angelika Kirchschlager singen Hugo Wolf

Als dieselben Interpreten im August 2010 bei den Salzburger Festspielen dasselbe Programm boten, lichteten sich nach der Pause die Reihen im Haus für Mozart. Weiterlesen

06. Feb. 2013
von Patrick Bahners
Kommentare deaktiviert für Spanischer Katholizismus und musikalische Form: Ian Bostridge und Angelika Kirchschlager singen Hugo Wolf

0
587

   

19. Jan. 2013
von Patrick Bahners
2 Lesermeinungen

0
630
   

Aufruhr im Wachsfigurenkabinett: Ein Starfotograf als Kopfjäger

Jacob Burckhardt hat in einer Notiz mit dem Titel „Die Kunstzerstörungen” die „Kirchen- und Palastverwüstungen der französischen Revolution” als das Gegenteil einer revolutionären Neuerung gedeutet, als wiederkehrendes Phänomen der französischen Geschichte. Einen Absolutismus der Kunstepochen macht Burckhardt als nationales Grundmuster … Weiterlesen

19. Jan. 2013
von Patrick Bahners
2 Lesermeinungen

0
630

   

14. Jan. 2013
von Patrick Bahners

0
455
   

Der perfekte Liebhaber hat studiert: David Lang schreibt Chormusik für Geistesarbeiter

Hilary Mantel lässt in ihrem Roman „Wolf Hall” eine Nonne aus Canterbury auftreten, die in fremden Zungen sprechen kann. Eine Zeitlang sieht es so aus, als könnte dem einfachen Mädchen gelingen, was der Papst, der Kaiser und der hochgelehrte Thomas … Weiterlesen

14. Jan. 2013
von Patrick Bahners

0
455

   

04. Jan. 2013
von Patrick Bahners
3 Lesermeinungen

0
580
   

Vorhang zu: „Die Trojaner“ aus der Met im deutschen Radio

Konzerte sind in New York häufig kürzer als in anderen Musikstädten. Kunstgenuss vollendet sich nach hiesiger Auffassung nicht in der Verausgabung. Außerdem bedenken die Veranstalter, dass die Konzertbesucher oft einen weiten Heimweg zurückzulegen haben. Die Metropolitan Opera nimmt solche Rücksichten … Weiterlesen

04. Jan. 2013
von Patrick Bahners
3 Lesermeinungen

0
580

   

26. Dez. 2012
von Patrick Bahners
2 Lesermeinungen

0
443
   

Das kleine Welttheater: Weihnachtsschaufenster in New York

Wer die weihnachtlich dekorierten Schaufenster der Kaufhäuser in Manhattan betrachtet, stürzt ins Nichts – in das bodenlose Loch, das der Kauf der ausgestellten Waren in die Geldbörse reißen müsste. Wie soll man es verstehen, dass einige Häuser gar keine Dinge … Weiterlesen

26. Dez. 2012
von Patrick Bahners
2 Lesermeinungen

0
443

   

19. Dez. 2012
von Patrick Bahners

0
1357
   

Figaro hier, Figaro da

Charles Rosen, der am 9. Dezember in New York verstorbene gelehrte Pianist, wählte für die Aufnahme der CD mit Musikbeispielen, die er seinem vor zwölf Jahren erschienenen Einführungsbuch über die Beethoven-Sonaten beigab, einen Bechstein-Flügel von 1879. Wie Michael Gassmann anmerkt, … Weiterlesen

19. Dez. 2012
von Patrick Bahners

0
1357

   

05. Dez. 2012
von Patrick Bahners
3 Lesermeinungen

0
420
   

Hitlers Zähne am Times Square

Times Square. Es bleibt immer etwas hängen. Nicht die Plakate allein ziehen Laufkunden aus der ganzen Welt an, obwohl auch die Bilderwände laufen gelernt haben und die Filme ersetzen könnten, für die sie werben. Die Fußgänger strömen nicht nur deshalb … Weiterlesen

05. Dez. 2012
von Patrick Bahners
3 Lesermeinungen

0
420