Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

Geburtsstunde eines Superstars

| 1 Lesermeinung

Spirou - den Namen kennt in Frankreich jeder. Der gewitzte Hotelpage ist einer der großen Comic-Abenteurer. Aber begonnen hat er 1937 als Witzfigur im Stil amerikanischer Comic-Strips. Jetzt kann man diese frühen Eskapaden erstmals auf Deutsch lesen.

Diese Reihe ist ein Phänomen. Als der französische Zeichner Robert Velter alias Rob-Vel 1938 den Titelhelden für ein neu gestartetes belgisches Kindercomicheft entwarf, ließ er die Leser daran teilhaben, indem er einfach sich selbst bei der Arbeit im Atelier zeigte: vor einer Staffelei, auf der ein Blatt angebracht war, das einen Jungen in der roten Uniform eines Hotelpagen zeigte. Und kaum besprühte Rob-Vel das Papier mit ein wenig Eau de Vie, sprang der Page herunter und begab sich dienstfertig an die Arbeit.

Die Geburtsstunde von Spirou, wie dieser Page sich sofort selbst nannte (und wie auch das neue Heft hieß), ist aber gar nicht das Phänomen – solche selbstironischen Spielereien waren im Comic üblich, seit Lyonel Feininger sich selbst als den großen Strippenzieher hinter seiner Comic-Strip-Serie „The Kin-der-Kids“ gezeichnet hatte. Das war mittlerweile 32 Jahre her, und seitdem war der Comic in Amerika immer ausgefuchster geworden. Oder teilweise auch immer schlichter, denn genau im Jahr der Geburt von „Spirou“, 1938, erfanden Jerry Siegel und Joe Shuster mit Superman die Superhelden, die fortan den Markt in Amerika dominieren sollten.

Das taten sie, indem sie nicht länger als Serien in den Zeitungen dedruclt, sondern als eigene Hefte verkauft wurden. 1938 ist also die Wasserscheide zwischen Comic-Strip und Comic-Heft. „Spirou“ gehört als Publikationsform zu Letzteren, die gleichnamige Figur aber hat ihren Ursprung in Ersteren.

Denn Rob-Vel erzählte pro Woche auf einer Seite kleine in sich abgeschlossene witzige Begebenheiten, wie man sie aus den amerikanischen Zeitungscomics kannte, ehe der Zeichner dann auf längere, von Woche zu Woche fortgesetzte Abenteuergeschichten umschenkte (auch nach dem Vorbild amerikanischer Comic-Strips). Diese Entwicklung kann man jetzt erstmals auf Deutsch nachlesen, denn der Carlsen Verlag hat einen Band herausgebracht, der fast das ganze erste Jahr der Comicserie „Spirou“ versammelt (dass zwei Wochen fehlen, ist wohl nur der strikten Orientierung mit einem festgelegten Umfang zu erklären, denn das Ganze bricht mitten in der Handlung ab). Rob-Vels Humor ist nicht eben subtil, aber reizvoll, weil man aus den Scherzen eine Zeitstimmung ableiten kann, die etwas von der Anspannung jener letzten Monate vor dem Zweiten Weltkrieg vermittelt. Aber auch das ist nicht das Phänomen der Serie.

Das besteht vielmehr darin, dass später andere Zeichner sich „Spirou“ widmen sollten, als Rob-Vel zum Militärdienst eingezogen wurde (als Franzose weitaus früher als seine belgischen Kollegen, nämlich schon 1939)  und nach seiner Rückkehr die Serie nicht mehr zurückbekam. Der Erfinder war raus aus dem Spiel, und ihm folgten erst Jijé (Joseph Gillain) und dann 1948 André Franquin. Unter diesem Zeichner avancierte „Spirou“ für zwei Jahrzehnte zu einer der besten Comicserien aller Zeiten. Das ist das Phänomen.

Und dass die Serie nach Franquins Abschied weiterging – und das nicht einmal übel. Mittlerweile haben etliche Autoren und Zeichner „Spirou“ fortgeschrieben, und in Deutschland sind mehr als sechzig Bände erschienen, und was noch fehlt, das kommt jetzt Stück für Stück in einer Reihe namens „Spirou Spezial“, die einerseits spezielle Alben von zeitgenössischen Künstlern bietet, die sich einmal an den Figuren versuchen, und andererseits historische Arbeiten wie die von Rob-Vel. Ein zweiter Band mit seinen Comicfolgen ist bereits angekündigt.


1 Lesermeinung

  1. ABDUCTIONS/ FORCED BRAIN...
    ABDUCTIONS/ FORCED BRAIN IMPLANTS/ UNEMPLOYMENT/ HUMAN EXPERIMENTATION & ASSASSINATIONS
    ABDUCTIONS / FORCED BRAIN ELECTRODE/CHIP IMPLANTS / BLACKLISTING / FORCEFUL UNEMPLOYMENT / HUMAN EXPERIMENTATION / MK-ULTRA BRAINWASHING AND ASSASSINATIONS AGAINST WHITE(under „NAZI“ lie) CIVILIAN POPULATION TODAY IN 2011/2012 ACROSS THE EUROPE AND NORTHERN AMERICA !!!
    VISIT ALL NEW https://notethicsbutbutchery.blogspot.com/ OR READ WHOLE STORY https://myshortbiography.blogspot.com/
    LEARN TRUTH ABOUT UNITED NATIONS, AMNESTY INTERNATIONAL AS WELL AS NEW WORLD ORDER(MULTICULTURALISM = TERRORISM) GOVERNMENTS(Equal Employment Opportunity Commission) !!! NOT THERE TO PROTECT YOUR RIGHTS, BUT TO DENY YOUR RIGHT TO EXISTENCE !!!
    All related to WHITES ARE NOT WELCOME IN AMERICA ANY LONGER !!! https://www.youtube.com/user/BostjanAvsec OBAMA’S HEALTH CARE RECORDED LIVE IN 2009 !!! EXILING WHITES(US citizens) WITH EXTREME PREJUDICE AND IMPORTING NON WHITES IMMIGRATION REQUIREMENTS FREE !!! WHY TO ACCEPT LIABI

Kommentare sind deaktiviert.