Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

31. Dez. 2020
von andreasplatthaus
1 Lesermeinung

0
714
   

Magisch manisch japanisch

Kaum ein westlicher Comiczeichner hat sich dermaßen auf Japan eingelassen wie der Italiener Igort. Mit „Kokoro“ bringt er schon das dritte Buch mit Impressionen von seinen dortigen Aufenthalten heraus. Und steigert seine erzählerische Virtuosität noch einmal. Weiterlesen

31. Dez. 2020
von andreasplatthaus
1 Lesermeinung

0
714

   

27. Dez. 2020
von andreasplatthaus

0
558
   

Verschattet der Blick, umnachtet die Adaption

Die japanische Mangaka Kan Takahama setzt den Roman „Der Liebhaber“ von Marguerite Duras in Bilder. Leider hat sie zu viele Einstellungen der Verfilmung im Kopf, und so wird auch der Comic eher zum Softporno als zur Selbstermächtigung. Duras wäre nicht erfreut. Weiterlesen

27. Dez. 2020
von andreasplatthaus

0
558

   

18. Dez. 2020
von andreasplatthaus

0
648
   

Guter Grusel

Drew Weings Geschichten um die jugendliche Monster-Mediatorin Margo Maloo sind eine Entdeckung. Das erste Album ist nun auf Deutsch zu haben. Weiterlesen

18. Dez. 2020
von andreasplatthaus

0
648

   

08. Dez. 2020
von andreasplatthaus

0
958
   

Superhelden: Fäuste weg von Deutschland!

Nach einem Filmdrehbuch von Marc O. Seng zeichnet Frank Schmolke den Comic „Freaks“: tolle Bilder, aber ein deutsches Genreproblem. Weiterlesen

08. Dez. 2020
von andreasplatthaus

0
958

   

02. Dez. 2020
von andreasplatthaus

1
831
   

Italienischer Wackerstein als Meilenstein

Davide Reviatis voluminöser Comic „Dreimal spucken“ ist eine subtile Kombination von Jugendschilderung und politischem Appell. Das große Thema hinter allem ist der europäische Antiziganismus, vorgeführt in der italienischen Provinz der siebziger und achtziger Jahre. Weiterlesen

02. Dez. 2020
von andreasplatthaus

1
831