Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

Andreas Platthaus

Andreas Platthaus

wurde am 15. Februar 1966 in Aachen geboren. Nach einer Banklehre in Köln, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in seiner Heimatstadt und der Lektüre ungezählter Donald-Duck-Geschichten verlor er die Lust, in der freien Wirtschaft zu reüssieren, und studierte in Tübingen Rhetorik, Philosophie und Geschichte, um zumindest an Wissen reich zu werden. Zum Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stieß er 1997. Er ist verantwortlicher Redakteur für Literatur und literarisches Leben. Neben dieser Tätigkeit engagiert er sich bei den Donaldisten, deren Ehrenmitglied er seit 2007 ist. Seit 1998 erschienen mehrere Bücher, darunter die Biographie „Alfred Herrhausen – Eine deutsche Karriere“ (2006) und im Herbst 2009 der Roman „Freispiel“.

25. Sep. 2017
von Andreas Platthaus

1
2268
     

Schön, schöner, „Sie“

Karin Kraemers Comic aus sechs Heften in einem Schuber ist ein Meisterstück intelligenten Erzählens und gelungener Gestaltung. Aber der Comics ist schwer zu finden, weil er aus einem Kleinverlag stammt. Weiterlesen

25. Sep. 2017
von Andreas Platthaus

1
2268

     

11. Sep. 2017
von Andreas Platthaus

0
2395
     

Brust raus, der Rest kommt wohl von allein

Der amerikanische Zeichner Terry Moore hat seine Karriere lang Emanzipation und Erotik zu verbinden gesucht. Jetzt hat er es noch einmal getan: in seiner kombinierten Superheldinnen- und Horrorserie „Echo“. Weiterlesen

11. Sep. 2017
von Andreas Platthaus

0
2395

     

04. Sep. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Reflektion und Reflexion

1
1522
     

Reflektion und Reflexion

Niemand denkt und zeichnet derzeit so komplex wie Marc-Antoine Mathieu. In seinem neuen Comic „Otto“ nimmt er sich die Frage vor, wie wir werden, was wir sind. Oder glauben zu sein. Weiterlesen

04. Sep. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Reflektion und Reflexion

1
1522

     

28. Aug. 2017
von Andreas Platthaus

2
1928
     

Familienschicksal unter der Junta

Ein Comic-Essay soll Nacha Vollenweiders Debütpublikation „Fußnoten“ sein. Von Versuch ist gar keine Rede, diese ebenso private wie allgemeingültige Zeitgeschichtsgeschichte ist rundum geglückt. Weiterlesen

28. Aug. 2017
von Andreas Platthaus

2
1928

     

07. Aug. 2017
von Andreas Platthaus

1
1365
     

Trudeau vs. Trump (aber anders als gedacht)

Ziemlich beste Feinde: Im Comic-Strip „Doonesbury“ von Gary Trudeau wird Donald Trump seit dreißig Jahren durch den Kakao gezogen. Jetzt ist auf Deutsch ein Sammelband dieser Trump-Episoden erschienen. Weiterlesen

07. Aug. 2017
von Andreas Platthaus

1
1365

     

31. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
976
     

Schaut doch mal woanders hin als in den Spiegel

Die Comics junger hoffnungsvoller Künstler haben meist deren eigene Erlebnisse zum Thema. Aber die Praxis der sozialen Medien vertieft noch die permanente Selbstbespiegelung. Dieser Verlust an Neugier auf anderes und andere wird durch hübsche Zeichnungen lediglich kaschiert. Weiterlesen

31. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
976

     

25. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
892
     

Wenn es die Sprache verschlägt

Eric Lambé und Philippe de Pierpont haben mit ihrem jüngsten Comic den wichtigsten europäischen Preis ihres Metiers gewonnen. Die beiden Belgier führen darin vor, wie man vor dem Entsetzen über einen persönlichen Verlust verstummt – und wieder zu sich kommen kann. Warum erscheint der Band noch nicht auf Deutsch? Weiterlesen

25. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
892

     

17. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
1115
     

Ohne Duschkopf? Wie soll das gehen?

Tina Brenneisen, gerade erst Gewinnerin des Leibinger-Comicbuchpreises, wählt für ihren neuen Band „Das gelbe Pony“ einen banalen Ausgangspunkt und hält damit dann die schönsten Rätsel und Überraschungen parat. Weiterlesen

17. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
1115

     

10. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

5
2442
     

Jede Familie war auf ihre Weise mutig

Nils Knoblich erzählt in „Fortmachen“ von Ausreisewilligen in der DDR. Das Thema gibt es als Comic schon, aber gerade im Vergleich liegt ein zusätzlicher Reiz. Weiterlesen

10. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

5
2442

     

23. Jun. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Grönland neu entdeckt, Hergé wiederentdeckt

1
1036
     

Grönland neu entdeckt, Hergé wiederentdeckt

Vielfältig anspielungs- und genussreich: Eine höchst seltsame Seglergemeinschaft begibt sich in Hervé Tanquerelles Comic „Grönland Vertigo“ auf große Nordlandfahrt. Weiterlesen

23. Jun. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Grönland neu entdeckt, Hergé wiederentdeckt

1
1036

     

19. Jun. 2017
von Andreas Platthaus

9
15044
     

Geheime Liebe unter dem Mullahregime

Unter dem Pseudonym Jane Deuxard hat ein französisches Journalistenpaar Gespräche mit Jugendlichen aus mehreren iranischen Städten zu einem Comic-Szenario verarbeitet, das unser Wissen über das Privatleben in Iran auf den neuesten unerfreulichen Stand bringt. Weiterlesen

19. Jun. 2017
von Andreas Platthaus

9
15044

     

12. Jun. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Ein Comicessay wie aus dem Bilderbuch

1
827
     

Ein Comicessay wie aus dem Bilderbuch

Die Zeit ist ein eigen Ding – auch weil sie uns jeweils ganz zu eigen erscheint. Aus dem Wechselspiel von Erinnerung, Identität und Zeitempfinden hat Julia Hoße einen nicht jur künstlerisch großartigen Comic gemacht. Weiterlesen

12. Jun. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Ein Comicessay wie aus dem Bilderbuch

1
827