Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

07. Sep. 2020
von andreasplatthaus
0 Lesermeinungen

0
711
   

Wie man mit Hopfen anbandelt

Not macht erfinderisch: Als Alexandra Hamann, die Chefin des Berliner Mintwissen-Verlags, im Lockdown nach einer Übergangsbeschäftigung suchte, verdingte sie sich zur Feldarbeit in Bayern. Und als gute Verlegerin hat sie gleich ein von Julia Kluge zauberhaft illustriertes Buch daraus gemacht: „Hallertau“. Weiterlesen

07. Sep. 2020
von andreasplatthaus
0 Lesermeinungen

0
711

   

13. Apr. 2020
von andreasplatthaus

0
422
   

Dada(s) hätte man besser sein lassen wollen

Emmy Hennings war eine der faszinierendsten Künstlerpersönlichkeiten des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Daraus sollte doch auch ein guter Comic werden – möchte man meinen. Weiterlesen

13. Apr. 2020
von andreasplatthaus

0
422

   

09. Mrz. 2020
von andreasplatthaus

0
852
   

Die Kunst des Künstlercomics

Büke Schwarz zeichnet mit „Jein“ eine beeindruckende autobiographisch grundierte Erzählung. Das Private wird politisch und umgekehrt. Der deutsche Comic hat ein neues Gesicht. Weiterlesen

09. Mrz. 2020
von andreasplatthaus

0
852

   

31. Jan. 2020
von andreasplatthaus

0
848
   

Die Engel der Geschichte stehen im Sturm

Endzeit der großen Comic-Zyklen: Nun findet auch Alan Moores und Kevin O’Neals „League of Extraordinary Gentlemen“ zum Abschluss. Zwanzig Jahre lang war das die gedanklich dichteste und wildeste Serie, und das Finale zieht noch einmal neue Register. Weiterlesen

31. Jan. 2020
von andreasplatthaus

0
848

   

26. Nov. 2018
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
1016
   

Als Hitler den roten Hotelpagen bedrohte

Auftakt zu einem Epos, das die Comics verändern könnte: Émile Bravos erster Band seines neuen Spirou-Abenteuers „Die Hoffnung“, der umfangreichsten Geschichte, die diese Serie je gesehen hat. Ihr Thema: die Belgier im Zweiten Weltkrieg. Weiterlesen

26. Nov. 2018
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
1016

   

12. Nov. 2018
von Andreas Platthaus

0
702
   

Was machen die Mädchen?

Ein neu entdecktes Zielpublikum sorgt dafür, dass die Berliner Comiczeichnerin Katja Klengel endlich ihren ersten aufwendigen Band veröffentlichen kann. Weiterlesen

12. Nov. 2018
von Andreas Platthaus

0
702

   

11. Sep. 2018
von Andreas Platthaus

0
987
   

Das schwarzweiße Wunder

Jason Lutes beendet nach zwanzig Jahren seinen gewaltigen Geschichtscomic „Berlin“. Drei Bände sind es geworden, um die sechshundert Seiten, und doch sogar ein bisschen kürzer als geplant. Weiterlesen

11. Sep. 2018
von Andreas Platthaus

0
987

   

06. Aug. 2018
von Andreas Platthaus

0
988
   

Berlin in die Hände der Spontis!

Warum erscheint ein Comic wie Andreas Meiers „Tempelhoven“ in Leipzig? Zorniger und zugleich liebevoller ist über das gegenwärtige Berlin selten erzählt worden. Weiterlesen

06. Aug. 2018
von Andreas Platthaus

0
988

   

11. Jun. 2018
von Andreas Platthaus

0
930
   

Mit Stampfen fängt man Muscheln

Anschauliche Ausflüge in fremde Zusammenhänge: Die Comiczeitschrift „Strapazin“ füllt ihr jüngstes Heft ganz mit Comicreportagen. Weiterlesen

11. Jun. 2018
von Andreas Platthaus

0
930

   

17. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
1162
   

Ohne Duschkopf? Wie soll das gehen?

Tina Brenneisen, gerade erst Gewinnerin des Leibinger-Comicbuchpreises, wählt für ihren neuen Band „Das gelbe Pony“ einen banalen Ausgangspunkt und hält damit dann die schönsten Rätsel und Überraschungen parat. Weiterlesen

17. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

1
1162

   

02. Jan. 2017
von Andreas Platthaus

1
1402
   

Erst kommt das Beste, dann kommt die Moral

Aus Spanien kommt eine deutsche Familiengeschichte der dreißiger und vierziger Jahre: Katrin Bacher hat die Erinnerungen ihrer Großtante aufgeschrieben und von Tyto Alba zeichnen lassen. Weiterlesen

02. Jan. 2017
von Andreas Platthaus

1
1402

   

14. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
1066
   

Bhagwan-Berlin

Ein Großstadt-Abenteuer mit zeitgeschichtlichem Hintergrund: Jörg Ulbert und Jörg Mailliet setzen ihren Polit-Krimi „Gleisdreieck“ fort: mit dem Band „Westend“. Da scheint sich eine ganze Comicserie über das Lebensgefühl und die Skandale im West-Berlin der achtziger Jahre zu entwickeln. Weiterlesen

14. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
1066