Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

09. Nov. 2020
von andreasplatthaus
0 Lesermeinungen

0
849
   

Emanzipation beginnt im Wohnzimmer, nicht im Parlament

Silvia Dierkes hat mit „1974“ einen subtil erzählten Comic über die Wandlung des Ehe-und Familienrechts in der Bundesrepublik Deutschland gezeichnet. Das Private wird hier politisch. Weiterlesen

09. Nov. 2020
von andreasplatthaus
0 Lesermeinungen

0
849

   

12. Okt. 2020
von andreasplatthaus

0
2662
   

Weltstadt Darmstadt

Ein Werk von Gewicht in jeder Beziehung: Paulina Stulins autobiographischer Comic „Bei mir zuhause“ erzählt von Trennung, Krise, Heilung, Freundschaft – recht eigentlich von allem. Und das recht grandios. Weiterlesen

12. Okt. 2020
von andreasplatthaus

0
2662

   

09. Mrz. 2020
von andreasplatthaus

0
865
   

Die Kunst des Künstlercomics

Büke Schwarz zeichnet mit „Jein“ eine beeindruckende autobiographisch grundierte Erzählung. Das Private wird politisch und umgekehrt. Der deutsche Comic hat ein neues Gesicht. Weiterlesen

09. Mrz. 2020
von andreasplatthaus

0
865

   

28. Nov. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Viermal ja zu Jaja

0
2224
   

Viermal ja zu Jaja

Ein kleiner Berliner Verlag überzeugt mit einem ebenso vielseitigen wie ambitionierten Programm: Jaja dient als Plattform für den Comicnachwuchs im Land, aber zur Talentschmiede fehlt noch die Kontinuität bei der Autorenpflege. Weiterlesen

28. Nov. 2017
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Viermal ja zu Jaja

0
2224