Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

15. Nov. 2021
von andreasplatthaus
0 Lesermeinungen

1
937
   

Auch dort, wo es gut riecht, kann Anrüchiges geschehen sein

Eine bemerkenswert mutige und souverän gestaltete Familiengeschichte: Bianca Schaalburg begibt sich in „Der Duft der Kiefern“ in die Abgründe der deutschen Vergangenheit und der eigenen Vorfahren. Weiterlesen

15. Nov. 2021
von andreasplatthaus
0 Lesermeinungen

1
937

   

06. Okt. 2014
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
1793
   

So ein Mauerfall erschüttert doch Herrn Lehmann nicht

Tim Dinter hat einen der erfolgreichsten deutschen Romane in einen Comic verwandelt: Und der gezeichnete „Herr Lehmann“ hat die Stärken des Buchs von Sven Regener geschickt bewahrt. Weiterlesen

06. Okt. 2014
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
1793

   

08. Okt. 2013
von Andreas Platthaus

0
1012
   

Ein Auge auf „Auge“

In der Berliner Comicszene ist ei eine Institution, vor allem jedoch hinter den Kulissen. Jetzt hat Peter „Auge“ Lorenz endlich wieder ein eigenes Buch gemacht. Weiterlesen

08. Okt. 2013
von Andreas Platthaus

0
1012

   

03. Apr. 2013
von Andreas Platthaus

0
1206
   

So steht man quer zum Mainstream

Dieter Jüdt ist nicht nur ein Veteran unter den deutschen Comiczeichner, er hat auch als einer der Ersten seiner Zunft konsequent mit literarischen Vorlagen gearbeitet. Jetzt hat er nach Texten von Verena Postweiler, einer Graphikdesignerin aus Berlin, einen höchst ungewöhnlichen Band gestaltet: „Das große Rauschen“, im extremen Querformat. Ein Comic-Strip, der aber nie zuvor in Fortsetzungen erschienen ist. Weiterlesen

03. Apr. 2013
von Andreas Platthaus

0
1206