F.A.Z. Digitec Podcast

F.A.Z. Digitec Podcast

Das Update für Ihren digitalen Wissensvorsprung

Warum die Raumfahrt für uns so wichtig ist

| 2 Lesermeinungen

Zum Jahresbeginn blickt die Menschheit wieder auf den Mond – und das in einem besonderen Jahr. Denn vor 50 Jahren bereiteten sich Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins auf ihre Mondlandung vor. Es ist nur ein Zufall, aber in diesem ganz besonderen Jubiläumsjahr wird die Raumfahrt endlich wieder spannend, nicht nur wegen der Chinesen und ihrer Sonde. Tatsächlich gibt es viele neue Pläne rund um die bemannte Raumfahrt. Aus guten Gründen. Und am Horizont wartet der Mars.

Wenn Sie noch mehr wissen wollen über die technologischen Entwicklungen auf der Welt, möchten wir gerne auf unsere neue App „F.A.Z. Digitec“ verweisen, die Sie hier finden:

iOS: https://app.adjust.com/ku2uhlu

Android: https://app.adjust.com/vjh2jmn


2 Lesermeinungen

  1. Man muss streng zwischen bemannter und unbemannter Raumfahrt unterscheiden
    Wissenschaftliche Fragestellungen lassen sich vollständig mit Automaten behandeln. Bemannte Raumfahrt ist reiner Selbstzweck, der die emotional-irrationale Seite der menschlichen Psyche bedient. Statt viel Geld in die praktisch und wissenschaftlich nutzlose ISS zu stecken, hätte man Mittel und Energie besser in den Fusionsreaktor gesteckt. ITER beispielsweise ist über Jahre mit schlechtem Management vor sich hingedümpelt. Heutige Menschen können nicht dauerhaft und sinnvoll auf lebensfeindlichen Planeten ohne ausreichende oder ganz ohne Atmosphäre, zu wenig Schwerkraft und zu viel Strahlung leben. Das ist reine Geldverschwendung. Selbst die Besiedlung des Meeresbodens wäre nutzbringender. Gerade habe ich einen Film über die Franklin-Expedition gesehen und mir gedacht: Hundert Jahre abwarten und man hätte die Nordwestpassage problemlos mit dem Flugzeug kartieren können. Der Versuch, jetzt mit genetisch nicht angepassten Menschen den Mars zu besiedeln, ist wie ein Lemming-Zug.

  2. Pingback: Homepage

Hinterlasse eine Lesermeinung