F.A.Z. Digitec Podcast

F.A.Z. Digitec Podcast

Das Update für Ihren digitalen Wissensvorsprung

Die 10 wichtigsten Tech-Trends

| 6 Lesermeinungen

Wie gelingt es, immer mehr Menschen zu ernähren, den weiter wachsenden Energiebedarf zu decken, die Folgen der Alterung in vielen Ländern abzumildern – und Umwelt und Klima zu schützen?

Mit besserer Technologie, lautet die Antwort der Fachleute des Weltwirtschaftsforums. Hier kommen 10 Felder, in die sie gewaltige Hoffnung setzen.


Wenn Sie noch mehr wissen wollen über die technologischen Entwicklungen auf der Welt, möchten wir gerne auf unsere neue App „F.A.Z. Digitec“ verweisen, die Sie hier finden:

iOS: https://app.adjust.com/ku2uhlu

Android: https://app.adjust.com/vjh2jmn

Sie haben diesen Beitrag auf einem Mobilgerät aufgerufen und sehen den eingebetteten Podcast-Player nicht? Dann klicken Sie bitte hier.




6 Lesermeinungen

  1. Dringend erwünscht
    Bitte wie von einem der Teilnehmer angeregt zuerst einen Überblick geben! Im konkreten Fall heißt das die zehn Trends zu nennen, ohne lange Kommentierungen.

  2. Reden über Kernenergie, so wie ein Kardinal über das Zulassen sexueller Phantasien sprechen würde
    Ein schreckliches sprachliches Herumgeeiere. Fehlt den Herren da die Chuzpe mal klar zu sagen:
    „Leute, Deutschland hat einen Weg gewählt, der jetzt schon als Sackgasse erkenntlich ist. Gewöhnt euch an den Gedanken, dass die Kernenergie langfristig auch in Deutschland alles andere als ‚out‘ ist.“

    Wie das Umdenken beschleunigt wird? Nun, mit jedem Blackout ein kleines bisschen mehr.

    Ich weiß nicht, wer von den beiden Gentlemen die „Ewigkeitskosten“ mal wieder aus der Schublade nahm. Bei der Halbwertszeit des wichtigsten in Tschernobyl freigesetzten radioaktiven Cäsiums wird die Strahlenbelastung in nur 300 Jahren auf ein tausendstel (!) zurückgegangen sein. Vergessen Sie die Ewigkeit.

    Herzlichst H.-J. S.

  3. Absolut nicht zu glauben...
    Weiter die Produktion von Lebensmitteln und von Menschen steigern. In Medizin heisst dieses System „Krebs“.
    Meine Frau und ich sind uns einig: „Wir sind froh dass wir alt sind“

    • Titel eingeben
      Kann mich mit den Format Podcast immer noch nicht anfreunden, was nicht nur am noch verbesserungsfähigen Stil der beiden Sprecher liegt. Ich gehöre zu den Menschen, die schneller lesen als hören. Daher lese ich u.a. Zeitung. Ein schriftlicher Überblick über die 10 Trends wäre daher für mich sehr wünschenswert. So habe ich nach 3 Trends abestellt und muss jetzt unwissend bleiben.

  4. Wirtschaftlichkeit statt Ideologie
    Man muss kein allzu kühner Prophet sein, um davon auszugehen, dass es in absehbarer Zeit als ethisch und politisch inakzeptabel gelten wird, Kohle und Öl zur Stromerzeugung zu verfeuern.
    Wird dies zu einer Renaissance der zivilen Kernspaltung führen? Ich glaube, nur sehr beschränkt. Nämlich, wenn überhaupt, oberhalb des 60. Breitengrades, wo nur wenig Sonnen- und Windkraftnutzung möglich ist (Finnland, Russland). Und anderswo?
    1. PV-Park-Ausschreibung 2019, Portugal: 15 Euro/MWh Stromabgabepreis zur Deckung sämtlicher Projektkosten. Fixtarif ohne Inflationsanpassung.
    2. Post-Fukushima-Kernreaktor-Neubau, Hinkley Point, UK: 100 Euro/MWh Stromabgabepreis, inflationsindiziert über 35 Jahre, zur Deckung der Projektkosten ohne Endlagerung.
    3. Der Preis für Batteriespeicher fällt seit 2007 jährlich um 14%, und es ist kein Ende abzusehen. Lithium gibt es in den Weltmeeren in praktisch unbegrenzter Menge. Es ist zu 95% recyclebar.
    Wie sagte einst Bill Clinton: „It’s the econom

  5. Großes Lob
    Ich weiß nicht in welchem Jahrhundert meine Vorredner leben. Aber jetzt habe ich mich mal extra angemeldet, um Sie für dieses Format und ganz besonders für diese Folge zu loben.

    Ich fühle mich gut informiert und wie sie z.B. die Atomkraft besprochen haben war genau die richtige Balance zwischen den beiden Extremen.

Hinterlasse eine Lesermeinung