F.A.Z. Digitec Podcast

F.A.Z. Digitec Podcast

Das Update für Ihren digitalen Wissensvorsprung

Die Blockchain ist eine neue Chance für Deutschland

| 14 Lesermeinungen

Dezentral, anonym, sicher: Die Hoffnungen sind enorm, die Fachleute in die Blockchain setzen. Dabei geht es um viel mehr als Krypto-Anlagen wie den Bitcoin.

Auch für Industrieländer wie Deutschland steckt dahinter eine große Chance. Wir diskutieren über das Potential.


Wenn Sie noch mehr wissen wollen über die technologischen Entwicklungen auf der Welt, möchten wir gerne auf unsere neue App „F.A.Z. Digitec“ verweisen, die Sie hier finden:

iOS: https://app.adjust.com/ku2uhlu

Android: https://app.adjust.com/vjh2jmn

Sie haben diesen Beitrag auf einem Mobilgerät aufgerufen und sehen den eingebetteten Podcast-Player nicht? Dann klicken Sie bitte hier.




14 Lesermeinungen

  1. Blockchain ist Klima-Feindlich
    wie ein SUV. Deswegen müsste sie verboten werden. Denn die Berechnungen fressen massiv Energie. Bitcoins aktuell wohl die Leistung von 30 Kohlekraftwerken.

    • Titel eingeben
      Blödsinn. Pauschal ist eine Blockchain nicht klimafeindlich. Kommt auf den Konsensalgorithmus an.

      Und effektiv verbieten können Sie weder Bitcoin noch Blockchain. Darüber hinaus läuft man auch Gefahr, sich massive Wettbewerbsnachteile dadurch einzuhandeln – ähnlich als hätte man als einzelnes Land vor Jahrzehnten das Internet verboten.

    • Ihr Argument ist oberflächlich.
      Bitcoin macht längerfristig eine ehrliche Bepreisung möglich. Diese wichtige Grundlage wird zu Verhaltensänderungen von uns führen, den es ermöglicht Verursacherkosten (Verschmutzung, Verbrauch, Nutzung, etc. …) automatisiert, genau und sehr Preiswert zu ermitteln und auch in Echtzeit abzurechnen.

      Langfristig kann dieses System die tatsächlichen Kosten (Verbrauchs u. Umweltkosten) eines SUV, einer Flugzeugreise bis hin zu einer achtlos weggeworfenen Coladose korrekt bepreisen. Es ermöglicht ein völlig anderes Dogma. Zum ersten mal können Verursacherkosten auch berechnet werden. Es ist eine Abkehr von Unsere Politik durch Lobbyisten.

    • Undifferenziert und faktisch falsch!
      Sie sollten zwischen unterschiedlichen Blockchainarten differenzieren. Der Bitcoin läuft (1) auf einem public permissionless Ledger, (2) nutzt zur Validierung PoW und ist (3) eine der ersten seiner Art. Es gibt mittlerweile zahlreiche und auch energiesparende Ansätze.

  2. Derweil sitzen bereits die ersten hinter Gitter, die den Unterschied von "anonym" und "pseudonym
    … partout nicht verstehen mochten.

  3. Ein Unsinn
    Für was denn eine Blockchain, wenn dann doch alles anonym ablaufen soll? Niemand, auch der Autor des Podcast, kann anhand der Blockchain die Echtheit seines „Geldes“ überprüfen. Er muss sich auf eine im Hintergrund ablaufende, zeitaufwendige Prüfung verlassen. Wer prüft? Wem kann ich vertrauen, dass die Prüfung korrekt abläuft, dass sich kein Hacker oder Betrüger dazwischen schaltet? Facebook? Ich will keine Blockchain basierte Währung. Nichts, was sich von demjenigen kontrollieren lässt, der das Internet kontrollieren kann. Das können einfache Hacker sein, die sich auf ihre Daten stürzen, das können aber auch Geheimdienste sein, was noch harmlos ist, weil es ohne Auswirkungen wäre, wenn es geheim bleiben soll. Aber es kann auch der eigene und fremde Staat sein, der im Internet alles kontrollieren kann. Wenn der Staat ihr Geld kontrolliert, dann kontrolliert er alles. Heute kann er noch nicht in meinen Geldbeutel schauen. Blockchain ist das Gefängnis der Zukunft.

  4. Titel eingeben
    Deutschland ist IT mäßig 3. Welt. Ob mit oder ohne Blockchain.

  5. Masslos überschätzt
    Es gibt /NICHTS/, was man statt mit einer Blockchain nicht auch mit anderen Krypto-Methoden machen kann.

    Bitcoin ist ein Schneeballsystem, das man nicht mit einer Währung verwechseln darf.

    Man darf darauf warten, wann dieser ganze Blockchain-Hype in sich zusammenbricht. (Was er teilweise schon ist)

    • Titel eingeben
      Bitcoin hat das Tickersymbol „BTC“ durch korrumpierte und geschmierte Developer ( JP-Morgan, Goldman Sachs, AXA) verloren. BTC hat seltsamerweise immer noch die höchste Marktkapitalisierung. Aber im Prinzip ist BTC inzwischen tatsächlich nur noch ein Schneeballsystem (Ponzi-Schema).

      Bitcoin ist jedoch eine ökonomische Idee. Diese existierte zunächst weiter und bis November 2018 unter dem Namen „Bitcoin Cash“. Aber auch dort kam es zu unüberwindbaren Meinungsverschiedenheiten über den Ideologische Nutzen und Sinn von Bitcoin.

      Bitcoin existiert heute unter dem Ticker Kürzel BSV was für „Bitcoin Satoshi Vision“ steht. Es ist die historisch, originale und wiederhergestellte Idee von Bitcoin.

  6. Interviewpartner sollte sich schlauer machen
    Bspw die Verbindung von vertraegen aus der echten Welt mit smart contracts, die einfach nur Programme mit einem missverstaendlichem Namen (das sagen die schoepfer selber) sind oder das Blockchains ‚irgendwie‘ dem Datenschutz helfen, wo Blockchains wie bitcoin ja öffentlich zugänglich sind. Dann die luftige Behauptung auf irgend eine Art und Weise koennte das dabei helfen europa oder Deutschland gegen Monopole wie von Google zu helfen. Offene und geschlossene Blockchains werden nicht unterschieden, bitcoin hat einen offenen Blockchain IBM hat geschlossene Blockchains, an die nur Konsortien Zugang haben und die meist keine kryptowaehrung haben. Bei letzteren ist unklar wo der Unterschied zu einer verteilten Datenbank ist und es ist unklar was ueberhauptz nützlich ist, da Blockchains energieintensiv und langsam sind.
    . Finde die Meinung nicht fundiert genug um die in einem Podcast zu teilen

  7. "Die $trendtechnologie ist eine $chance OR $risiko für $land"
    Blockchain ist eine reine Speichertechnologie. In den DAX30 Konzernen muss man Anwendungsfälle jenseits reiner Machbarkeitsstudien mit der Lupe suchen. Schlagworte wie Maschinenverträge (m2m-Verträge) machen die Runde. Daraus aber irgendwelche besonderen Marktchancen abzuleiten ist verfrüht und nicht seriös.

  8. Gruselige Zukunft
    Die Überschrift ist eine apodiktische Ansage. Der erste Gedanke zu dieser Überschrift ist: Warum lernen es Techies nicht nach rechts und links zu schauen, warum sind sie von ihrer Technik immer so geblendet, dass sie jedwedes Abwägen vergessen? Klimadiskussion, Flug-Shaming? Darauf erst einmal einen Bitcoin.

    Um die Jahrtausendwende sagten Early Adopter blühende Landschaften für mehr Demokratie vorraus. Sie verspotteten Staaten und deren Institutionen für ihre technologische Rückständigkeit, sonnten sich im Herrschaftswissen. Heute durchleuchtet nicht allein China seine Bürger.

    Die Blockchain-Technologie ist der größte Energiefresser des Digitalen, nicht ausgemacht ist, ob sie Teil der digitalen Disruption ist. Je mehr diese Technologie genutzt wird, um so mehr Energie benötigt sie, um so langsamer wird sie. Das Versagen dieser Technologie ist in ihr selbst angelegt. Und da stellt man eine Verbindung zu Deutschlands Zukunft her? Das ist schon gruselig.

    • Titel eingeben
      “Die Blockchain-Technologie ist der größte Energiefresser…” — Das ist so faktisch falsch.

      Richtig ist das BTC und ETH riesige Mengen Energie für eine wirtschaftlich nicht nutzbares Spekulations u. Ponzi-Schema verbrennen.

      Das heißt jedoch nicht das die ursprüngliche Idee eines globalen, digitalen Kassenbuchs für Informationen aller Art auf Grundlage eines ökonomischen Anreizsystems nicht doch ökonomisch und auch ökologisch effektiv und nützlich sein könnte. Stichwort: Bitcoin Satoshi Vision

  9. Energie
    Schon heute verbraucht der Irrsinn schon soviel Energie
    wie die Schweiz jeden Tag,jeden Tag…
    Wir reden vom Klimawandel…

    aber wir mache nichts dagegen,
    im Gegenteil

    wir tun alles dafür, dass es noch schneller warm wird

Hinterlasse eine Lesermeinung