Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

"Explosiv" schaut Obdachlosen beim Erfrieren zu

| 10 Lesermeinungen

Vor dem vielen weißen Schnee ist für die Zuschauer gerade sehr gut zu erkennen, was es an Skrupellosigkeit und Sensationsgeilheit braucht, um für Boulevard- und Unfallsendungen wie "hallo Deutschland" im ZDF und "Explosiv" bei RTL zu arbeiten.

Wir kommen gleich zu RTL, einen Moment noch.

Denn zuallererst ist das natürlich ausgesprochenes Pech für die Macher des ZDF- Boulevard- und Unfallmagazins „hallo deutschland“, dass ausgerechnet jetzt, in der Hochsaison der Autobahnunglücke und Winterkatastrophen, ihre Sendung gleich für mehrere Tage ausfällt, weil das Zweite stattdessen Biathlon zeigt. (Ts, Biathlon!) Also hat sich die Redaktion am Montag und Dienstag noch mal so richtig Mühe gegeben und ihre Reporter überall dorthin geschickt, wo der Winter schon war, um das „Schnee-Chaos“ zu dokumentieren.

Ans Frankfurter Kreuz (Staus!):

Bild zu: "Explosiv" schaut Obdachlosen beim Erfrieren zu

An den Düsseldorfer Flughafen (vereiste Tragflächen!):

Bild zu: "Explosiv" schaut Obdachlosen beim Erfrieren zu

Und an den Dresdner Flughafen (noch mehr vereiste Tragflächen!):

Bild zu: "Explosiv" schaut Obdachlosen beim Erfrieren zu

Aber das war natürlich längst nicht alles. Auf der vollgesperrten Autobahn erzählte eine junge Frau einem Kameramann im Stau: „Ich hab Hunger, müsste auf Toilette und bald müssten wir auch tanken.“ Im Düsseldorfer Flughafen fragte der ZDF-Reporter die Fluggäste: „Wie genervt sind Sie?“ In Dortmund war ein Kamerateam dabei, als um 7 Uhr morgens ein Wagen auf offener Straße Flammen fing und lauter Autofahrer vor Schreck in den Schneegraben lenkten. In Hannover stürzte ein 12-jähriger Junge offenbar bei einer Schneeballschlacht vom Dach („Freud und Leid liegen auch bei dieser Eiseskälte eng beieinander“). Und wer, wenn nicht „hallo deutschland“, sollte dokumentieren, wie ein Geisterfahrer auf der A27 bei Bremerhaven mit einem LKW kollidiert, um Selbstmord zu begehen, der LKW in Flammen aufgeht und die Feuerwehr Probleme bekommt, weil das Löschwasser auf der Autobahn sofort gefriert.

So sah er übrigens aus, dieser Geisterfahrer, im ZDF:

Bild zu: "Explosiv" schaut Obdachlosen beim Erfrieren zu

Ja, bei „hallo deutschland“ ist so ein „Schnee-Chaos“ die beste Zeit des Jahres, und man könnte sich noch herrlich darüber aufregen, mit wieviel Aufwand im öffentlich-rechtlichen Fernsehen (das sich sonst so gerne von den Privaten abgrenzt) ohne Rücksicht auf Verluste die spektakulärsten Polizeimeldungen abgefilmt werden – wenn die Kollegen von RTL sich nicht so doll bemüht hätten, noch einen draufzusetzen und in Kiel einem Obdachlosen beim Erfrieren zuzusehen.

In einer Suppenküche traf ein Reporter der Boulevardsendung „Explosiv“ Anfang der Woche den auf der Straße lebenden 51-jährigen Erich und begleitete ihn raus in die Nacht. „Erich, wie sieht’s denn gesundheitlich aus. Du hustest jetzt stark“, fragte der RTL-Reporter den sichtlich betrunkenen Mann, und später: „Wieviele Jahre willste denn das hier noch machen? Glaubste, du kannst das noch lange aushalten?“

Dazu hat „Explosiv“ dokumentiert, wie es Erich mit sinkenden Temperaturen in dieser Nacht immer schlechter geht, wie er immer mehr zittert:

„Bei fast minus 15 Grad droht jetzt der Kreislauf des Obdachlosen einzubrechen.“

Bild zu: "Explosiv" schaut Obdachlosen beim Erfrieren zu

Geholfen hat das RTL-Team dem Obdachlosen nicht. Passanten, die ihn aus der Kälte holen wollten, habe er wieder weggeschickt, heißt es im Film, und da hielt das Kamerateam es wohl nicht für angebracht, auch noch mal einzugreifen oder zumindest die Polizei zu rufen, um den Betrunkenen von der Straße wegzubringen (und ihm so womöglich das Leben zu retten). Irgendwann in der Nacht hat der Reporter den Erich, „der trotz Rekordminusgraden einfach keine Hilfe will“, dann ziehen lassen, ist nachhause ins warme Bett geschlüpft und hat sich wahrscheinlich riesig gefreut, seiner Redaktion morgen so einen schön schmierigen Beitrag (auch als Text) anbieten zu können.

Screenshots: ZDF (4), RTL (4)


10 Lesermeinungen

  1. Warum klappt die Kommentar...
    Warum klappt die Kommentar Funktion nicht?

  2. Ah, jetzt scheint es zu...
    Ah, jetzt scheint es zu funktionieren.
    Diese Art von Winter Themen ärgert mich schon seit langem. Auch die FAZ macht da keine Ausnahme, siehe: „So kalt, da gefriert soger der Schnaps“. Gewöhnlich erfrieren die „Erichs“ nicht, sind aber froh über die kleine Gage in Form von Naturalien. Widerlich finde ich dagegen die Redaktionen, die diese Themen versenden. „Ethik“ ist ein Wort, dass bei den Journalisten ganz klein geschrieben wird.

  3. Kann mir jemand erklären, wie...
    Kann mir jemand erklären, wie die ZDF-Heinis immer so schnell vor Ort sein können? Der Autobrand war ja noch voll im Gange.
    Besonders erschreckend ist der Müll von RTL. Vor allem, wenn man Erich auch noch kennt. 🙁

  4. @HeinW: Ich glaube, das ZDF...
    @HeinW: Ich glaube, das ZDF kauft z.T. Material von freien Teams zu, und die wissen eben, was gewünscht wird in den Redaktionen.

  5. @Peer

    Mh, ok. Aber trotzdem...
    @Peer
    Mh, ok. Aber trotzdem finde ich die Schnelligkeit erstaunlich. Woher bekommen denn die freien Teams ihre Infos? Hören die ganz klassisch den Polizeifunk ab, oder haben die unter den Hilfskräften irgendwelche Informanden?

  6. @HeinW: Ist ein schönes...
    @HeinW: Ist ein schönes Recherchethema, hab ich mir schon mal notiert.

  7. <p>@HeinW: <a target="_blank"...
    @HeinW: NonstopNews ist die Seite eines dieser freien Teams. Falls du dich da mal umsehen willst.

  8. bah wie kann nur so...
    bah wie kann nur so unmenschlich sein und jemanden in den sicherren tod ziehen lassen. mir fehlen die worte, ich möchte nur noch in die reporterfressen schlagen

  9. ich wette mein beitrag...
    ich wette mein beitrag erscheint nicht weil er ehrliche kritik enthält. die fassungslosigkeit über die kaltblütigkeit der menschen. abwarten….

  10. @amiga: Falsch. Ihr Beitrag...
    @amiga: Falsch. Ihr Beitrag erscheint nicht, weil wir hier auf üble Beleidigungen verzichten können.

Kommentare sind deaktiviert.