Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

RTL 2 ergibt sich seinem Ruf

| 3 Lesermeinungen

Alles neu bei "Big Brother": Weil die Quoten nicht stimmen, hat RTL 2 seine Container-Show komplett umgestaltet - und nimmt dafür auch wieder das Schmuddel-Image in Kauf, das der Sender zwischendurch so dringend loswerden wollte.

Bei RTL 2 müssen sie gerade verzweifelt sein. Sehr verzweifelt. Weil bisher viel zu wenige Zuschauer die aktuelle „Big Brother“-Staffel sehen wollen, hat sich der Sender zu einem Relaunch entschlossen. Im laufenden Betrieb.

Bei „Big Brother reloaded“ gibt es jetzt wieder einen fetzigeren Soundtrack und das komplette Haus wurde umgestaltet (während die Bewohner im Matchraum ausharren mussten). im „Himmel“ lebt es sich nun noch angenehmer. Und die „Hölle“, in der Nominierte und Bestrafte hausen müssen, ist komplett nach draußen an die frische Luft verlegt worden, was für die Kandidaten bedeutet: draußen essen, draußen duschen, draußen schlafen. Eine schöne Idee, während in Deutschland gerade Rekordminustemperaturen gemessen werden und auf der Straße Leute erfrieren, die sich nicht mal schnell durch ein Zuschauer-Voting wieder in den „Himmel“ zurückschicken lassen können.

In der Entscheidungsshow am Montag hat RTL 2 auch sonst nichts unversucht gelassen, das Publikum wieder für seine Containershow zu interessieren. (Auch wenn’s nix half.)

Bewohner Daniel hat einen Brief bekommen, in dem ihm seine Exfreundin gesteht, ihn doch noch zu lieben (sanfte Geigenmusik dazu); Geraldine hat erstmals ihren Halbbruder getroffen, mit dem sie zuvor nur telefonisch Kontakt hatte (leise Klaviermusik dazu); Kandidat Kevin aus der vorigen Staffel saß im Studio, weil er 51 Kilo abgenommen hat, von „Big Brother“ jetzt die Bauchdeckenstraffung bezahlt bekommt und Kandidatin Madeleine im Container helfen soll, auch ein paar überschüssige Pfunde loszuwerden; es gab ein Belohnungs-Match, bei dem die neue Bewohnerin Claudia gleich zeigen musste, was sie kann; Bewohnerin Delia wurde von den Zuschauern rausgewählt und durfte sich an ihren Intimfeinden im Haus rächen, indem sie sie in die „Hölle“ verbannte. Und wenn RTL-2-Senderchef Jochen Starke zwischendurch mit einem Fallschirm durch die Decke ins Haus gesprungen wäre und jedem Bewohner einzeln eine Tätowierung mit dem Sendungslogo verpasst hätte, wäre das auch nicht weiter verwunderlich gewesen.

Höhepunkt der Show war allerdings der Einzug von Annina, die, wie ihr Haussender Beate Uhse TV mitteilte, ein „prominentes Sexluder“ mit „stattlicher Oberweite (75G)“ ist. Zur Feier des Tages ließ sich „Deutschlands beliebtester Vollerotiksender“ (Beate Uhse TV, nicht RTL 2) eine Sonderprogrammierung einfallen und zeigt in den kommenden Tagen Anninas größte Erfolge „Gute Mädchen, böse Mädchen“, „Annina Superstar“ sowie „Anninas Sextalk“ („TV-Erstausstrahlung“) und „Sexstars Intim“. Sogar ihr Hündchen durfte Annina mitnehmen – ein so süßes Tier, dass die Kamera gar nicht mehr aufhören wollte, es im Bild zu zeigen.

Bild zu: RTL 2 ergibt sich seinem Ruf
Screenshot: RTL 2

Schade nur, dass das „Megabusenwunder“ bei ihrem Einzug so gar nicht sexy wirken wollte: die arme hat eine Grippe. Und wurde deshalb von „Big Brother“ aufgefordert, sich einen „Pfleger“ aus den Kandidaten auszuwählen, mit dem sie ab sofort in einem Doppelbett schlafen muss, was Annina nur so mitteltoll fand (Video ansehen). Es kann ja nicht jeder so simpel funktionieren wie die „Big Brother“-Macher.

Eine Zeit lang hat sich RTL 2 mal größte Mühe gegeben, von seinem Sex-Image wegzukommen, das sich durch die exzessive Programmierung von Ballermann-Reportagen in früheren Jahren beim Publikum etabliert hat und nie wieder weggegangen ist.

Aber besser einen schlechten Ruf als gar keinen.


3 Lesermeinungen

  1. big brother könnte auch nach...
    big brother könnte auch nach australien ziehen, ins nachbarcamp der dschungelfreunde. man könnte doch die beiden teams aufeinander losschicken und der jeweilige sender strahlt sie show aus seiner jeweiligen perspektive aus.. naja, auch quatsch! man könnte natürlich auch die helden der blogoshäre einladen..

  2. Also der Artikel ist ja über...
    Also der Artikel ist ja über weite Strecken nur ne Nacherzählung der Sendung, und genauso langweilig wie die Sendung selbst. Ich, wette das ist Absicht 😉
    An sowas merkt man, dass es Peer offensichtlich keinen Spaß gemacht hat, das gestern anzuschauen 😉 Aber wenigstens gehörte er damit zu einem immer exklusiver werdendem Kreis von Leuten, die Big Brother überhaupt noch schauen.
    Auf meinem Blog habe ich auch was zu RTL II geschrieben, Thema Frauentausch und Anstand.

  3. RTL2 lebt doch von den Sex...
    RTL2 lebt doch von den Sex gierigen Zuschauern, umsonst wurde nicht Porno Annina ins Big Brother Haus verdonnert. Naja wem es Spass macht, ich ziehe dem echten Mallorca Sex vor.

Kommentare sind deaktiviert.