Das Fernsehblog

Illner, Plasberg, Will: Wer ist "Krise"-Gewinner?

Die politischen Talkshows von ARD und ZDF machen Sommerpause, und während die ARD noch uneins ist, ob Frank Plasberg das Kanzlerduell moderieren soll oder doch besser Anne Will und Plasberg im Anschluss „Anne Will“ oder Plasberg die Runde der Spitzenkandidaten der kleinen Parteien und Anne Will den ZDF-„Fernsehgarten“, schauen wir uns einfach mal an, welcher Talker denn nun „Krise“-Gewinner des zurückliegenden Fernsehjahres ist. Also nicht: Wer die besten Quoten holte. (Das hat Meedia neulich ja schon gemacht, und so gut rechnen können wir nicht.) Sondern: Wer am häufigsten das K-Wort bemüht hat, das inzwischen niemand mehr hören kann ohne Ausschlag zu kriegen.

Die Regeln sind einfach: Stichtag ist der 15. September 2008, Tag der Insolvenz der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers. Gezählt werden nur Sendungstitel, in denen „Krise“ vorkommt. Also los:

„Anne Will“, ARD

3. Mai 2009
Rentenkürzungen ausgeschlossen – teures Wahlversprechen in der Krise?

22. März 2009
Kanzlerin in der Krise – Angela Merkel bei ANNE WILL

7. Dezember 2008
Mehr Geld für alle – schöne Bescherung gegen die Krisenangst

2. November 2008
Monopoly an der Börse – aus der Krise nichts gelernt?

26. Oktober 2008
Krise ohne Ende – Jobs und Wohlstand in Gefahr


„Hart aber fair“, ARD

14. Januar 2009
Rein in die Schulden, raus aus der Krise – was bringt uns das Konjunkturpaket?

8. Oktober 2008
Wenn die Angst das Geld frisst – Ihre Fragen zur Finanzkrise

„Maybrit Illner“, ZDF

4. Juni 2009
Bürger, Bauern, Bürokraten – wem hilft Europa in der Krise?

7. Mai 2009
Jeder für sich, keiner für alle – was nützt Europa in der Krise?

19. März 2009
Rettung, ja bitte! Parteien, nein danke! Wem vertrauen in der Krise?

18. Dezember 2008
Das schwarze Jahr des Kapitals – wie kommen wir 2009 aus der Krise?

4. Dezember 2008
Von Geiz, Gier und Gerechtigkeit: Shoppen gegen die Krise?

27. November 2008
Sparen fürs Alter: Wem kann man in der Krise noch trauen?

Ein knapper Sieg also für Illner, die sich mit ihrem patentierten Baukastensystem zur Zusammensetzung von Polittalk-Themen nun „Krise“-Gewinnerin der Fernsehsaison 2008/2009 nennen darf. Wir gratulieren.

(Und beim nächsten Mal zählen wir nach, wie oft das Baukastensystem von „Maybrit Illner“ glaubt, dass wieder irgendwer „gerettet“ werden muss: “ Viele Schulden, wenig Rettung: Verbrennt der Staat unsere Steuergelder?“, „Rettung, ja bitte! Parteien, nein danke! Wem vertrauen in der Krise?“, „Politik im Rettungsrausch: Wir versaufen unserem Enkel sein klein Häuschen?“, „Erst Banken, dann Opel: Rettet die Politik jetzt jeden Job?“, „Superman für die Supermacht: Kann Obama die Welt retten?“, „Banken gerettet – Wirtschaft in Not – Jobs in Gefahr?“, „Sparer schützen, Banken retten – reicht Merkels Geld für alle?“, „Banken blank, Bürger blechen – Ist der Kapitalismus noch zu retten?“)

Fotos: ARD (2), ZDF

Die mobile Version verlassen