Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Die "RTL 2 News" empfehlen: Bei uns sitzen Sie richtig!

| 35 Lesermeinungen

Die "RTL 2 News" haben keinen besonders guten Ruf. Dabei werden zu wichtigen Anlässen sogar eigene Reporter rausgeschickt, so wie am Dienstag für einen Bericht von der Einrichtungsmesse IMM Cologne, wo es etwas ganz Tolles zu bestaunen gab: die neue "Big Brother"-Sitzkollektion.

Die „RTL 2 News“ haben in der Branche keinen besonders guten Ruf, weil sie für all das stehen, was gemeinhin an Nachrichten im Privatfernsehen kritisiert wird: zu viel Boulevard und Promi-Klatsch, zu wenig Informationsgehalt.

Das ist ein bisschen unfair. Zum einen, weil die Nachrichten bei Pro Sieben oder Kabel 1 auch nicht besser sind, und zum anderen, weil Politik und Weltgeschehen in den wenigen wirklich nachrichtlichen Beiträgen oftmals gar nicht so schlecht erklärt werden – zumindest für Leute, denen die „Tagesschau“ zu kompliziert ist und die andernfalls vielleicht gar keine Nachrichten sehen würden. Vermutlich wären die „RTL 2 News“ gar keine so schlechte Sendung, wenn sie dieses Prinzip konsequent durchhalten würden anstatt zwei Drittel der Sendezeit mit alten „Explosiv“- und „Exclusiv“-Beiträgen zuzustopfen.

Eigenleistungen erbringt das Team der „RTL 2 News“ selten, außer es handelt sich um besonders wichtige Fälle. Am Dienstag berichtete „RTL 2-Reporter“ Timo Michael – nein, nicht etwa aus Haiti, da ist doch schon der Kollege von „RTL aktuell“, sondern von der Einrichtungsmesse IMM Cologne. Seine Erkenntnis: Dieses Jahr setzt die Branche auf den „Wohlfühlfaktor“:

„Bequem und gemütlich müssen Betten, Sofas und Stühle sein.“

Der eigentliche Anlass für den Messebesuch war allerdings ein anderer: die RTL-2-Möbelkollektion aus dem „Big Brother“-Haus, die der Sender dort vorstellt, und auf der Michael zu Beginn des Beitrags Platz nahm:

„Wohnen wie beim großen Bruder – bisher waren die Möbelstücke aus der Fernsehshow nur auf dem Bildschirm zu bewundern. Jetzt gibt es für jeden Fan einen Teil von ‚Big Brother‘ fürs eigene Wohnzimmer. Sich einmal wie ein ‚Big Brother‘-Bewohner fühlen, auch wenn man nicht im Haus ist, das kann man jetzt. Ich sitze hier auf der offiziellen ‚Big Brother‘-Wohngarnitur, ist noch etwas hart, dafür ist sie sehr farbenfroh, kostet rund 2400 Euro und bietet jede Menge Platz. Da kann man also viele Leute zuhause einladen. „

Bild zu: Die "RTL 2 News" empfehlen: Bei uns sitzen Sie richtig!
Screenshots: RTL 2

Das einzig Gute an dieser unverschämt eindeutigen Form der Eigenwerbung ist: Einen guten Ruf können sich die „RTL 2 News“ damit gar nicht erst kaputt machen.


35 Lesermeinungen

  1. Es haben hier zwar schon...
    Es haben hier zwar schon einige gesagt, aber Ehre, wem Ehre gebührt:
    Das RTL2-Nachrichtenjournal ist wirklich top und ist Sendungen wie dem RTL Nacht-Journal in Sachen journalistische Aufbereitung deutlich voraus.
    Ich frag mich nur, ob das ne RTL2-Eigenproduktion ist? Den Anchorman sieht man bei keiner anderen Sendung.
    Vielleicht kann der Fernsehblog diese Sendung mal genauer unter die Lupe nehmen – und dann den RTL2-Programmchef fragen, was der Zweck ist, eine solche Sendung auf dem Trashsender No. 1 nachts zu versenden.

  2. hab mal die moderatorin(die...
    hab mal die moderatorin(die gerade in nen live chat ist(sandra thier) gefragt was sie von dem artilkel hält.
    ich:“schwuppdiwupp: was halten sie von folgender neuen kritik von peer schader im faz-blog ? https://faz-community.faz.net/blogs/fernsehblog/archive/2010/01/20/die-rtl-2-news-empfehlen-bei-uns-sitzen-sie-richtig.aspx
    snadra thier : „Sandra_Thier: kritik ist immer gut! ich fand den artikel gut! und die kommentare im blog auch! wir versuchen uns täglich zu verbessern!“
    link zum chat: https://www.rtl2.de/46209.html geht noch bis 21:15
    mfg

  3. Ich bin froh, dass es die RTL2...
    Ich bin froh, dass es die RTL2 News gibt, alles andere hört man den ganzen Tag schon x-mal in den Nachrichten des Radios. Da braucht man abends nicht noch mal den gleichen Mist. Ich gehöre mit 35 Jahren bestimmt nicht mehr zur Zielgruppe der RTL2 Nachrichten, aber ich schaue sie trotzdem lieber als die Tagesschau. Gerade die unterschiedlichen News aus diversen Bereichen sagen mir zu. Allerdings finde ich, dass Bigbrother-Werbung nicht so wirklich in die Sendung gehört.

  4. hab jetzt auch endlich mein...
    hab jetzt auch endlich mein screenshotprog gefunden.
    https://img63.imageshack.us/gal.php?g=20100121204749.png ich finde das macht zumindest die moderatorin sympathisch 😉

  5. auch ne interessante aussage:...
    auch ne interessante aussage: https://img138.imageshack.us/i/20100121211123.png/

  6. Liebe Webgemeide, die Frage...
    Liebe Webgemeide, die Frage ist doch die: Was sind Nachrichten? Jeder definiert das doch für sich selber. Die einen sind bei der guten alten Tagesschau, die anderen bei solchen Sendungen von RTL II und Co aufgehoben. Untersuchungen haben doch unlängst ergeben, dass die Mehrheit der Fernsehzuschauer die Nachrichten der ÖR nicht mehr versteht. Und warum muß man einen 2-Minuten-Beitrag über irgendeine Debatte im Bundestag machen, bei der journalistisch betrachtet absolut keine Neuigkeit=News=Nachricht herauskommt und die sowieso keinen Menschen interessiert.
    Die RTL IINews wenden sich an Jugendliche, die auf Grund ihres Alters bestimmt nicht die TS sehen werden. Und da ist es als besonderen Erfolg zu betrachten, dass sich die Jugend überhaupt(!) für Nachrichten interessiert. Ich spreche hier nicht von unserer zukünftigen „Elite“, sondern vom gemeinen Jugendlichen.
    Die (Nachrichten-)Fernsehlandschaft in Deutschland ist so öde, da fallen solche Sendungen halt auf. Im Gegensatz dazu sind die News aus dem Mutterhaus RTL, moderiert von P.Kloeppel, doch ein Beispiel für miserablen Journalismus; RTL aktuell ist doch eine bebilderte BILD-Zeitung. Die Beiträge sind schlecht recherchiert, aus einer Mücke wird eine Sensation gemacht, blose oberflächliche Effekthascherei. Nehmen Sie mal die Formulierung dort auseinander; da finden sie zu Hauf Floskeln, weiße Schimmel, etc. Da bleiben mehr Fragen offen als beantwortet werden. Satzbau als ob fertige Formulierungen auf den Funktionstasten abgespeichert wurden. Und zu guter Letzt werden Geschichten im Abstand von 1-2 Tagen von Sendung zu Sendung (aktuell->Nachtjournal->P12->Explosiv….) weitergereicht. Meinen die, der Zuschauer merkt so etwas nicht? Leider nicht, den sonst würden die Quoten schlechter sein.
    Da sind manche Beiträge in den RTL2News wesentlich handfester, kurz knapp auf das wesentlich zusammengefasst und das scheint anzukommen.

  7. @Klopfer: Das stimmt nicht....
    @Klopfer: Das stimmt nicht. Siehe nur mal als Beispiel die wie ich finde sehr gelungene Reihe „JugendKULTur“ im – zugegeben Spartenkanal – ZDFinfo. Auch ansonsten ist mir aus der Erinnerung heraus weder „unverhohlener Spott und offene Ablehnung“ bei den ÖR begegnet – und die sehe ich viel. Kann es sein, dass Du einfach nur ein Klischee wiedergibst, so wie gerne behauptet wird, ARD und ZDF seien „Kukidentsender“?

  8. @Dr. Zwippy: Hab ich mir...
    @Dr. Zwippy: Hab ich mir tatsächlich schon als Thema notiert für die nächsten Wochen.

  9. Das RTL2-Nachrichtenjournal...
    Das RTL2-Nachrichtenjournal wird – wie die RTL2-News – von der Nachrichtenredaktion des Senders produziert.

  10. Mal abgesehen von den völlig...
    Mal abgesehen von den völlig überflüssigen Pseudo-News bei RTL2 – eine Sofagarnitur für 2400€? Für die Zielgruppe von RTL2?! Und dann diese selten dämliche Berwerbung „Fühlen Sie sich wie im Big Brother Haus, obwohl Sie gar nicht da sind“… Uuuh, jetzt hab ich aber voll Lust, das zu kaufen und in meine 3-Zimmer-Wohnung zu quetschen. Passt sicher super zu meinen schwarzen Möbeln (jaja, Klischee, aber was solls)

Kommentare sind deaktiviert.