Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

| 37 Lesermeinungen

Manchmal erkennt man nur an den Einblendungen am unteren Bildrand, wie öde eine Sendung ist. "Die Farm" bei RTL eignet sich da hervorragend als Beispiel. Praktischerweise ist so auch gleich nachvollziehbar, welche unfassbaren Geschichten sich in den einzelnen Folgen zugetragen haben. Eine Beispielsammlung.

Manchmal erkennt man nur an den Einblendungen am unteren Bildrand („Bauchbinden“, um’s mal branchentechnisch korrekt zu bezeichnen), wie öde eine Sendung ist. „Die Farm“ bei RTL eignet sich da hervorragend als Beispiel.

In dem von Inka Bause moderierten Reality-Abklatsch ziehen eine Handvoll Kandidaten auf einen norwegischen Bauernhof, den sie bewirtschaften müssen, zumindest in der Zeit, die nicht dafür drauf geht, die eigenen Brüste spazierenzutragen oder sich gegenseitig in die Wolle zu kriegen. Es ist nicht ganz klar, inwiefern die Teilnehmer wussten, auf welchen Quatsch sie sich da einlassen – ganz sicher wussten sie aber nicht, dass RTL ihre Charakterbeschreibungen von Sechsjährigen verfassen lässt. Die meisten davon passen in einen kurzen Satz …

Bild zu: Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

… manchmal auch nur in zwei kleine Wörter.

Bild zu: Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

Abwechslungsreichtum war bei der Entstehung offensichtlich kein Kriterium.

Bild zu: Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

Praktisch ist hingegen, dass über die Bauchbinden leicht nachvollzogen werden kann, welche unfassbaren Geschichten sich in den einzelnen Folgen der „Farm“ zugetragen haben.

Bild zu: Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

In der Episode vom vergangenen Sonntag stieß Kandidatin Steffi zur Gruppe, und diese tat exakt das, was man von zivilisierten Menschen in so einem Fall erwartet: sie mobbte die Neue umgehend heraus. Es war ein Bauchbinden-Drama in zehn Akten (auf der Videoseite leider nicht direkt verlinkbar).

Bild zu: Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

Nach einem dramatischen Wettmelken gegen die 20-jährige Sally musste Steffi, die das „Duell“ verlor, die Gruppe tatsächlich wieder verlassen. Aber es war ja auch ein ungleicher Kampf, wie RTL durchschimmern ließ.

Per Bauchbinde, natürlich.

Bild zu: Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

Alle Screenshots: RTL


37 Lesermeinungen

  1. Ich empfinde tiefstes Mitleid...
    Ich empfinde tiefstes Mitleid für den armen Peer Schader,der sich das angeschaut hat 😉

  2. Hier ist es doch nötig, das...
    Hier ist es doch nötig, das Gute hervorzuheben: Wenigstens hat sich nicht von einer Einblendung zur nächsten das Alter der Teilnehmer verändert.

  3. Und ich kenne mindestens 3...
    Und ich kenne mindestens 3 Leute, die das auch noch glauben, was darunter steht und sich über die Leute lustig machen. Die schauen diese Sendungen ja auch nur zum „entspannen“ an.

  4. "Es war ein Bauchbinden-Drama...
    „Es war ein Bauchbinden-Drama in zehn Akten“ 😀 – Klasse Blog.

  5. Sorry, aber die "Bauchbinden"...
    Sorry, aber die „Bauchbinden“ sind ja wohl das unterhaltsamste der ganzen Sendung. War schon bei Bauer sucht Frau so.

  6. ich find das gut dass das...
    ich find das gut dass das fernsehen entsprechend ihrer zielgruppen die lesefähigkeiten der deutschen bevölkerung stärkt
    eine gute vorbereitung fürs internet in dem doch oft schon 140 zeichen auf einmal verarbeitet werden müssen

  7. Mein Mitleid geht mehr in...
    Mein Mitleid geht mehr in Richtung der Leute, die sich derartigen Mist angucken und sich davon gut unterhalten fühlen.

  8. Ist doch super! Ich find' das...
    Ist doch super! Ich find‘ das so schlecht, dass es schon wieder gut ist 🙂
    Und wenn man dann noch die Live Kommentare auf ioff.de liest, dann hat man einen Comedy-Faktor der 10x höher ist als bei den meisten ‚Comedians‘, die man so im Fernsehen sieht …
    Ausserdem schreiben die Leute von RTL die Texte ja ganz bewusst so. Genau wie die Bild-RedakteurInnen dies bei Seite1 Mädchen tun.
    Also immer schön locker bleiben und nicht alles so bierernst nehmen!

  9. Ich empfinde tiefstes Mitleid...
    Ich empfinde tiefstes Mitleid für einen Blogger, der den „Bauchbinden“ einer überflüssigen TV-Sendung so viel Aufmerksamkeit schenkt.

  10. Toll war auch das als die...
    Toll war auch das als die Zeile „Cornelia – hat mal auf dem Schlachthof gearbetiet“ eingeblendet wurde Frau Bause gesagt hat dass Cornelia eine Tierfreundin sei.

Kommentare sind deaktiviert.