Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Exklusiv: "Jan Hofer" ersetzt "Tagesschau"! Das neue Programmschema des Ersten

| 40 Lesermeinungen

Jauch, Will, Plasberg, Maischberger, Beckmann... Auch nach der gerade bekannt gegebenen Programmreform gibt es immer noch Sendungen im Ersten, die keine Talkshows sind. Warum eigentlich?

Die Intendanten der ARD haben heute eine weitreichende Programmreform beschlossen. Wie der Senderverbund bekannt gab, gibt es vom kommenden Jahr an fast täglich eine Talkshow im Ersten. Neuzugang Günther Jauch kommt am Sonntag, dafür wechselt Anne Will vom Sonntag auf den Donnerstag, Frank Plasberg vom Mittwoch auf den Montag, Reinhold Beckmann vom Montag auf den Donnerstag, „Report“ und „Fakt“ vom Montag auf den Dienstag, „Plusminus“ vom Dienstag auf den Mittwoch. Sandra Maischberger bleibt am Dienstag, und der einzig prominente semipolitische Dokumentationsplatz im Ersten am Montagabend entfällt.

Nach Informationen, die diesem Blog exklusiv vorliegen, ist das jedoch nur der Anfang. Eingeweihte bestätigen, dass die Intendanten beschlossen haben, keine halben Sachen zu machen und auf talkfreie Fremdkörper im Programm zukünftig ganz zu verzichten. Der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust wird mit den Worten zitiert: „In einer Zeit, in der Talkshows bei der kommerziellen Konkurrenz kaum mehr eine Rolle spielen, nicht einmal mehr im Tagesprogramm, setzt die ARD mit der Vereinheitlichung ihres Angebots, mit fast fünfhundert excellenten Talks und festen Sendeplätzen für Gesprächsrunden, Talkshows und Redeformaten ein klares Signal für den Mehrwert öffentlich-rechtlichen Fernsehens.“ Volker Herres, der Programmdirektor des Ersten, sagte offenbar, angesichts der Programmkosten, der Zuschauerakzeptanz und der geradezu sensationellen Optimierung des Audience Flows wäre es geradezu „töricht“, den Sender nicht komplett auf Talkshows umzustellen.

Und so sieht das bislang noch geheime Ergebnis der Programmreform aus:

Bild zu: Exklusiv: "Jan Hofer" ersetzt "Tagesschau"! Das neue Programmschema des Ersten


40 Lesermeinungen

  1. Mir fehlt noch ein...
    Mir fehlt noch ein Kachelmanntalk mit der größten Emma aller Zeiten.

  2. Eigentlich ist es doch egal...
    Eigentlich ist es doch egal welches Programm in der ARD man ignoriert

  3. Liebe Leute,

    das ist ja wohl...
    Liebe Leute,
    das ist ja wohl nicht euer Ernst?! Dass das da oben eine Persiflage ist und kein internes Papier, das ist ja wohl klar?! Und vor allem doch Teil der besonders zu schätzenden Kreativität des Autors! Dass ich das noch erklären muss. Und ich dachte immer FAZ-Leser wüssten mehr.
    A.A.

  4. Anne Will talkt mittwochs,...
    Anne Will talkt mittwochs, nicht donnerstags.

  5. Pfui, da sind ja am Montag...
    Pfui, da sind ja am Montag noch zwei Sendungen ohne Vor- und Nachnamen!

  6. Das Programmschema erinnert...
    Das Programmschema erinnert mich irgendwie an das alte PC-Spiel MadTV: Erst „Ethik im Wandel“, danach „Wohnen am Atomkraftwerk“ und zum Schluss „Enzyklopädie des Barock“. Und keine Sau hat zugeschaut 🙂

  7. Bei Montag 20:15 bin ich...
    Bei Montag 20:15 bin ich spontan das erste mal zusammengebrochen. Herrlich.

  8. Gibt es samstags nicht noch...
    Gibt es samstags nicht noch „Samy Molcho – Der Talk für die Hörgeschädigten“? Und in der Nachtschiene: „Erika Berger – Dirty Talk“

  9. Aber den Promilletalk soll...
    Aber den Promilletalk soll doch bitte Margot Käßmann moderieren…
    …und außerden fehlt noch der Musiktalk mit den größten Hits von „TalkTalk“ moderiert von den phantasietötenden Vier…..
    ….undundund……

  10. Als reiner ÖR-Gucker hätte...
    Als reiner ÖR-Gucker hätte ich nie gedacht, das mal zu sagen, aber die Abschaffung und Abmeldung des TVs rückt in greifbare Nähe. Ich nutze es kaum noch, die wenigen interessanten Sachen kommen auf obskuren Spartensendern, die ich gar nicht sehen kann, und Talk ist fast nie mein Ding, wenn ich denn mal gucke.
    Off Topic:
    Gibt es eigentlich Statistiken darüber, wie oft früher, und heute Spielfilme bei den ÖR laufen? Ich meine mich zu erinnern, dass das mal viel mehr und besser war (heute viele grauenhaft-seichten Eigenproduktionen, damals James Bond und Co). Aber ich mag mich auch täuschen.

Kommentare sind deaktiviert.