Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Auserzählt? Vox dehnt den Katzenberger-Erfolg ins Unendliche

| 19 Lesermeinungen

In der Verwertungskette ist "das Projekt Daniela Katzenberger", wie Produzent Bernd Schumacher seine Entdeckung nennt, bereits ziemlich weit fortgeschritten. Und trotzdem hat das Publikum immer noch nicht genug. Deshalb muss die schlagfertige Pfälzerin in "Natürlich blond" jetzt ein Fernseh-Genre nach dem nächsten nachspielen.

Sie hat sich die Augenbrauen auf die Stirn tätowiert. Und die Brüste machen lassen. Sie hat sich beim Playboy beworben. Als daraus nix wurde, hat sie ein Café auf Mallorca eröffnet. Sie hat ihre eigene Single aufgenommen und ein Video gedreht. Sie hat in Talkshows darüber geredet, wie sie sich beim Playboy beworben hat, die Brüste machen ließ und ihre Single aufnahm. Sie hat Werbung für eine Telefonauskunft gemacht. Sie stand beim „Dome“ auf der Bühne. Sie hat Nacktfotos für eine Tierschutzorganisation gemacht. Und im amerikanischen Fernsehen gastmoderiert.

In der Verwertungskette ist „das Projekt Daniela Katzenberger“, wie Produzent Bernd Schumacher seine Entdeckung nennt, bereits ziemlich weit fortgeschritten.

Bild zu: Auserzählt? Vox dehnt den Katzenberger-Erfolg ins UnendlicheUnd trotzdem hat das Publikum immer noch nicht genug. Im vergangenen Jahr kam Katzenberger in der Vox-Dokusoap „Goodbye Deutschland“ so gut an, dass ihre eigene Dokusoap folgte. Als auch das funktionierte, schob Vox die Sendung mitten in die Primetime, wo sich „Natürlich blond“ nun dienstags um 20.15 uhr gegen „CSI Miami“, „Die Simpsons“ und die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft behauptet.

Am Anfang hatte es durchaus seinen Charme, die schlagfertige Pfälzerin bei ihrem Mediendurchmarsch mit der Kamera zu begleiten, um zu zeigen, wie sie mit der plötzlichen Berühmtheit umgeht. Genau das gehört aber nach anderthalb Jahren zum Alltag, und es fällt zunehmend schwer, Katzenberger noch die sympathische Aufgeregtheit abzunehmen, mit der sie anfangs den Ritualen begegnet ist, die ihr das Fernsehen abverlangte.

Das ist ein Riesenproblem für Vox, weil Katzenbergers Übersetzung ins Fernsehen jenseits der Dokusoap bisher nicht geklappt hat. Der Test, sie bei „Auswanderer sucht Frau“ als Moderatorin einzusetzen, verlief aus Quotensicht eher mau.

Und das Problem bei „Natürlich blond“ ist: Es gibt längst nichts mehr zu erzählen.

Weil der Sender die 10 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern aber nicht so einfach in den Wind schießen will, wird weitergedreht – und die Dokusoap zur Castingshow umgebaut: Seit Anfang Juni sucht Katzenberger mit Unterstützung von „Prominent“-Klatschexpertin Constanze Rick und Produzent Schumacher ihre „Nachfolgerin“: eine junge Frau, die ähnlich ausgeflippt ist, mit ihrem Idol in einem Werbespot auftreten darf und eine eigene Show konzipiert bekommen soll.

Den Zuschauern scheint’s egal zu sein, dass Vox mit dem Casting bloß eine Rampe dafür gebaut hat, Ausschnitte aus älteren Folgen noch einmal als „RÜCK-BLICK“ (wie der Off-Sprecher jedes Mal raunt) einzustreuen und irgendwie die Stunde Sendezeit rumzukriegen, auf der zwar weiter Katzenberger draufsteht, die im Moment aber bloß mit den üblichen Castingshow-Versatzstücken und vor allem von Mädchen bestritten wird, bei denen man praktischerweise mindestens zwei schon aus „Popstars“ bzw. Pro-Sieben-Modelcastings kennt.

Höhepunkt der Sendung am Dienstag (in voller Länge bei vonnow.de) war, dass eine Teilnehmerin sich weinend in der Toilette flüchtete, weil sie der Katzenberger-Jury nicht, wie verlangt, vortanzen wollte („eine Choreo einüben“ heißt das im Dokusoapdeutsch).

Das ist alles noch ein bisschen schaler als der schon sehr aufgesetzte Versuch Anfang März, Katzenberger einen Mann zu suchen – weil nämlich von vornherein klar war, dass da nichts dabei herauskommen würde. „Ich lass mich jetzt einfach finden“, meine Katzenberger zum Schluss. Wieder drei Folgen rumgekriegt.

Mit dem Nachfolgercasting wird es vermutlich ähnlich laufen. Aber im Anschluss hat Produzent Schumacher sicher ein paar neue Tricks parat, wie er den Katzenberger-Erfolg so lange strecken kann bis das Publikum merkt, dass es bloß noch an der Nase herumgeführt wird. Katzenberger sucht ein Haustier? Katzenberger wird Tierärtzin? Katzenberger renoviert ihr Café?

Gebt der Frau halt endlich ihre eigene Show!

Sie in Dokusoap-Verkleidung einmal alle Fernseh-Genres durchspielen zu lassen, die sonst gerade funktionieren, ist einer Katzenberger nicht würdig. Aber dummerweise halt auch die leichteste Methode, um weiter Geld zu verdienen.

Was meinen Sie?

Screenshot: Vox

Das gefällt Ihnen? Das Fernsehblog gibt’s auch bei Facebook.


19 Lesermeinungen

  1. Stefan sagt:

    @Der Gärtner: Kübelböck,...
    @Der Gärtner: Kübelböck, ja, da dämmert etwas… Aber soweit ich weiß, ist der gar nicht so dämlich, wie wir alles angenommen haben. Der verdient jetzt wohl gutes Geld mit einer eigenen PR-Firma – sofern der Fernsehbericht dazu nicht auch nur geschickte PR gewesen ist… Bei Frau Katzenberger wäre ich mir da nicht so sicher, ob die ihre Rolle nur spielt oder tatsächlich so grenzwertig ist.

  2. viewer sagt:

    Bloß keine eigene Show! Ihre...
    Bloß keine eigene Show! Ihre hölzernen Moderationen bei „Goodbye Deutschland“ waren noch schlimmer als damals die von Verena Poth (damals noch Feldbusch) in „Peep“, damals in den 90ern. Das war nicht mal Schultheater-Niveau.
    Der erste Kommentar hat es getroffen: für eine eigene Show bräuchte die Katzenberger irgendein Talent, das hat sie aber nicht. Das ist ja ein Teil des Erfolges: eine Frau, die nix kann, nicht mal besonders hübsch ist, wird berühmt und wir dürfen sie dabei begleiten.
    Ich fand die Sendungen (sucht einen Mann, sucht eine Nachfolgerin) recht unterhaltsam. Wegen mir kann sie auch einen Freund finden und eine Soap a la „Sarah & Marc in Love“ machen, ein Hund kaufen und sich vom Vox-Hundetrainer unterrichten lassen oder beim Promi-Dinner mitmachen – ich schau der einfach gerne zu!
    @Peer: Danke, dass ihr diese Kommentare direkt löscht, die nerven unendlich. So wie Kommentar 3 von „nona“: wieso in aller Welt fühlen sich solche Leute bemüßigt, sich mitzuteilen, wenn sie das Thema nicht interessiert?

  3. Raoul sagt:

    Irgednwann ist alles zuviel...
    Irgednwann ist alles zuviel und bei der Katzenberger ist dieser Punkt erreicht. Sie wird sich in Bälde in die Reihe der Sternchen einreihen, die dann noch auf einen 30 Sekunden Beitrag in einer dieser Promi-Magazine hoffen dürfen.
    Wie immer im Leben kann man Substanz und Können nur bedingt kaschieren. Auf ihre Art ist mir die Katzenberger sympathisch, nur zuviel ist zuviel. Und eine eigene Show kann ja nur in einem Trash-Format enden, ich will da nicht sehen.

  4. blumentopf sagt:

    @Der Gärtner:
    "doch, einen...

    @Der Gärtner:
    „doch, einen dieser B-Promis habe ich schon vermisst; wie hiess sie noch die Nervensäge, der aus dem fränkischen Hinterland, kurz und mit Brille?“
    Hm… Guttenberg?

  5. ...
    Talentfrei?
    .
    Das sehe ich anders.
    .
    1. Sie ist nicht doof
    2. Sie ist oft verblüffend schlagfertig
    3. Sie pflegt eine sehr charmante Mundart
    4. Sie hat ein echtes komödiantisches Talent
    5. Sie ist sportlich, und sieht dazu gut und markant aus
    .
    Ich könnte sie mir problemlos z.B. im Umfeld der Heuteshow vorstellen, wie sie dort Umfragen oder Interviews führt. Sie könnte für die diversen Promisendungen Homestories als Gastgeberin/Host moderieren. Sie könnte in Late-Nite-Shows einen guten Sidestep geben. Denkbar wäre vieles, vielleicht, wenn sie sich in Sachen Moderation ausbilden lässt, taugt sie sogar zu einer Moderatorin – und dann zu einer richtig guten! Ich könnte sie mir auch als „Jugendnachrichtensprecherin“ in einer neuen ARD-Sendung vorstellen. Und, wie gesagt, mit völliger Talentfreiheit ginge das alles nicht.
    .
    (okay, ob das alles geht, ist natürlich nochmal die große Frage)
    .
    Das Abendland geht jedenfalls nicht unter, wenn sie bei VOX die Sendefläche füllt, auf zugegeben oft bemüht-dürftige Weise. Wobei man es imho ihr zugute halten kann, dass die in VOX für sie verwendeten Formate funktionieren. Und umgekehrt, ist es halt so, dass sie in einem Spartenkanal wie VOX mit dem Schwerpunkt von „scripted Krimskrams“ genau dafür eingesetzt wird. Was sonst bei VOX?
    .
    In anderen Sendern würde man mit ihr gemeinsam vermutlich andere Dinge anstellen – und womöglich auch erfolgreich sein. Ich halte sie jedenfalls für talentiert genug, dass wir sie noch viele Jahre im Fernsehen erleben werden.
    .
    Und nein, ich bin nicht verliebt. Aber ich finde sie echt unterhaltsam.

  6. Michael S. sagt:

    @Katzenblogger

    in einigen...
    @Katzenblogger
    in einigen Aussagen kann ich Ihnen recht geben, eigentlich ist sie schon sehr unterhaltsam und so lange hält man sich nicht oben, wenn man zu hohl dafür ist.
    Aber es fällt schon auf, dass sie sehr seicht ist, kaum 2 Sätze am Stück, wo sie nicht ihre Möppe hochhebt und irgendwas über ihren Körperneubau sagt und das ist halt über ne längere Strecke öde und nicht mehr so spannend.
    So innovativ das auch gewesen sein mag, ihre Zeit ist rum, sie soll den Ruhm noch im Cafe auf Malle (warum sie da ausgerechnet in die Engländer-Hochburg Santa Ponsa hin ist und nicht in ein vorwiegend „deutsches“ Dorf, versteh ich zusätzlich auch nicht)

  7. Möchte nur kurz hinzufügen,...
    Möchte nur kurz hinzufügen, dass das Ybersinn-Orakel der Meinung ist, Daniela Katzenberger verdiene für ihre Anstrengungen den Deutschen Zukunftspreis.
    https://www.ybersinn.de/2011/10/30/deutscher-zukunftspreis-2011/
    Der ist zwar eigentlich nur technischen Neuerungen vorbehalten, aber so ganz technikfrei ist die Katze ja nun nicht mehr …

  8. michael sagt:

    Wer verdammt nochmal will das...
    Wer verdammt nochmal will das sehen?Für wie blöde halten die uns eigentlich?
    arm,wirklich arm.

  9. michael sagt:

    _Vielen Dank, dass Sie uns...
    _Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Meinung mitteilen! Bitte haben Sie etwas Geduld, falls Ihr Feedback nicht sofort erscheint: Alle Kommentare werden vor Freigabe gegengelesen._ <----no comment da schmunzelt man unweigerlich. bleibe dabei.wer verdammt will die sehen?

Kommentare sind deaktiviert.