Formfrei

Formfrei

An dieser Stelle bloggt Publizist und FAZ-Autor Thomas Strobl über die großen und kleinen Dinge des Lebens. Mal kurz und knapp. Mal mit vielen

Hilfe, die Welt geht unter!

| 19 Lesermeinungen

Wir müssen uns auf das Schlimmste einstellen. Erste Vorboten des drohenden Absturzes lassen Fürchterliches erwarten.

Wir müssen uns auf das Schlimmste einstellen. Erste Vorboten des drohenden Absturzes lassen Fürchterliches erwarten:

München (aktiencheck.de AG) – Der Automobilkonzern Bayerische Motoren Werke AG (BMW) (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) hat im Juli 2011 mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor in einem Juli und strebt auch im Gesamtjahr einen Rekordabsatz an.

Unternehmensangaben vom Montag zufolge wurden im Juli weltweit 129.094 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft, was einem Absatzplus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat mit 119.992 Einheiten entspricht. In den ersten sieben Monaten erhöhte sich die Zahl der verkauften Automobile um 17,9 Prozent auf 962.468 (Vorjahr: 816.014) Einheiten.

Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing: „Dies war der bislang absatzstärkste Juli in der Geschichte der BMW Group. Wir sind damit auf einem guten Weg, im Gesamtjahr mit über 1,6 Mio. verkauften Fahrzeugen einen neuen Absatzrekord zu erreichen. Wir profitieren von unseren attraktiven Modellen, die bei Kunden in aller Welt sehr begehrt sind.“

Ich sag’s ja: Die Welt geht unter! Rette sich wer kann!

 


19 Lesermeinungen

  1. Looking at the news on TV I...
    Looking at the news on TV I get the feeling I’m watching that old movie „Wall Street“ – it’s dejà vu all over again. Where is Michael Douglas?

  2. Ausschreitungen in London und...
    Ausschreitungen in London und nun in Birmingham. Tweeting mit Blackberrys macht es möglich.
    https://www.telegraph.co.uk/technology/blackberry/8688651/London-riots-how-BlackBerry-Messenger-has-been-used-to-plan-two-nights-of-looting.html

  3. "Der Mythos des Ödipus ist...
    „Der Mythos des Ödipus ist tief in die Gedankenwelt des Abendlandes eingedrungen, so tief, dass die schreckliche Erfahrung dieses Mannes bis heute in uns nachhallt. Während wir uns noch ahnungslos im Glanz von Aufstieg, Erfolg und Fortschritt sonnen, vibriert auch in uns zugleich die Angst, dass wir uns geradeso wie jener Held aus Theben hinterrücks längst unser Verhängnis und Schicksal selbst bereitet haben könnten. Es ist der Mythos des Ödipus, aus dem in diesem Jahrhundert und besonders in der Gegenwart der ‚Zweifel am Verstand’, die ringsum spürbare kulturkritische Fortschrittsverzagtheit ihre Plausibilität gewinnen.“
    Nun, das ist ein Selbstzitat aus einem Buch von 1988. Die Resonanzbereitschaft für Untergangsvisionen scheint auch damals schon groß gewesen zu sein.

  4. Noch dies: Karl Kraus hat zu...
    Noch dies: Karl Kraus hat zu Beginn des 1. Weltkriegs sinngemäß geschrieben. Die Welt ist längst untergegangen. Man weiß es nur noch nicht, weil es nicht in der Zeitung stand. Damals hatte er in einer gewissen Weise sicherlich recht.
    Spätestens seit Anfang der 70er Jahre (Club of Rome) haben die Medien den Weltuntergang als Dauerthema entdeckt – mal als Waldsterben, mal als Aids, mal als BSE usw. – und schaffen es tatsächlich damit ihre Auflagen zu steigern. Dass das funktioniert, weist durchaus darauf hin, dass die Menschen der Hightec-Welt ihre Schuldgefühle beim Fortschritt in Untergangsangstbereitschaft umsetzen, mit der sie sich offenbar unbewusst selbstbestrafen.

  5. Ich glaub, BMW wird noch...
    Ich glaub, BMW wird noch weiter Autos absetzen, auch wenn „die Welt“ längst untergegangen ist. Grad dann. Verrückt gewordene Wechselkurse machen es möglich.
    .
    Die Wohlfahrt hier kann aber nicht im Ernst von einer einzigen Autofirma hier abhängen, die von Wechselkursen profitiert.
    .
    Über Weltuntergang mog i net reden. Wir haben heute eine WEG-Versammlung, die reicht mir schon (Kanalsanierung, Dimmer im Treppenhaus und lauter so wahnsinnig wichtige Dinge). Bitte morgen erst wieder Weltuntergang, danke!

  6. Viele haben ein Teil des...
    Viele haben ein Teil des Ihrigen in das Alpenreduit geschickt um es vor dem (Teil)-Untergang zu retten.
    ..
    Die Riots greifen auf andere Städte über, da hilft kein Dimmer gar nie nicht mehr.
    ..
    Das seind schon Klasse-Autos, diese BMW´s, aber ob man mit denen all dem enteilen kann?

  7. Wir leben ja noch immer viel...
    Wir leben ja noch immer viel zu gut, oder?

  8. Ich hab mich jetzt auf einen...
    Ich hab mich jetzt auf einen langen, thematischen Artikel gefreut *grmpfl*

  9. @deutschland
    .
    Wenn wir uns...

    @deutschland
    .
    Wenn wir uns angesichts des drohenden Weltuntergangs noch mal schnell einen neuen BMW kaufen, dann haben wir anscheinend zumindest keine anderen Sorgen….

Hinterlasse eine Lesermeinung