Formfrei

Hochprozentiges schlürfen aus den Stöckelschuhen von Riesinnen

Hier ein kurzer Video-Eindruck vom gestrigen Auftritt Heinz Rudolf Kunzes anläßlich des Harbourfront-Literaturfestivals im Hamburger „Übel und Gefährlich“. Der Meister verabschiedete sich musikalisch mit „Alaska Avenue“:

[View:https://www.youtube.com/watch?v=6rxGyGeS_YY]

Mehr dazu demnächst in der FAZ.

PS: Der blonde Mann an der Gitarre ist übrigens der ziemlich geniale Jan Drees. Sein Sound allein schon war den Besuch der Veranstaltung wert.

 

Die mobile Version verlassen