Netzwirtschaft

Netzwirtschaft

Die Digitalisierung erfasst immer mehr Lebensbereiche. Wie sie sich auf Menschen und Märkte auswirkt, beleuchtet das Netzwirtschaft-Blog auf FAZ.NET.

Suchmaschinen bleiben dominante Online-Werbeform

Suchmaschinen bleiben die treibende Kraft in der Online-Werbung, schätzt Forrester Research. In Deutschland wächst die Werbung im Netz in den kommenden Jahren deutlich schneller als im Vorzeigemarkt Großbritannien.

Forrester Research hat die Entwicklung der Online-Werbung in Europa untersucht. Auch wenn die absoluten Zahlen durchaus angezweifelt werden können, da zum Beispiel in Deutschland die Werbeausgaben in diesem Jahr weit höher sind als von Forrester angegeben, sind einige Kernaussagen doch interessant:

  • Das Suchmaschinenmarketing bleibt die wichtigste Online-Werbeform. Eine Abschwächung der Wachstumsrate, vor allem im Kernmarkt Großbritannien, ist zwar zwangsläufig, aber dennoch wird sich das Marktvolumen in Europa bis 2012 fast verdoppeln und in Deutschland sogar um den Faktor 2,6 zulegen, erwartet Forrester.
  • Das Geschäft mit der graphischen Werbung (Display) wird sich zwischen 2007 und 2012 in Deutschland verdoppeln. Der IT-Branchenverband Bitkom erwartet allein in diesem Jahr 67 Prozent Wachstum in Deutschland.
  • Obwohl Großbritannien in diesem Zeitraum die führende Nation in Europa bleibt, ist das größte absolute Wachstum in Deutschland zu erwarten.
  • Sogar das E-Mail-Marketing, das wegen der Spam-Fluten sein Potential nicht ausschöpfen kann, wächst als Nischenprodukt weiter. Hier liegt Deutschland sogar vorne.