Netzwirtschaft

Joussen löst Stöber an Arcor-Spitze ab

Harald Stöber wechselt vom Vorstandsvorsitz von Arcor an die Spitze des Aufsichtsrats. Neuer Arcor-Chef wird Friedrich Joussen, der auch die deutsche Vodafone-Gesellschaft leitet.

Vodafone hatte vor kurzem für 474 Millionen Euro die noch ausstehenden Arcor-Anteile der Deutschen Bahn und der Deutschen Bank gekauft, um die Festnetztochter Arcor komplett integrieren zu können. Als Ziel soll ein Komplettanbieter aus Mobilfunk, Festnetz und DSL entstehen. Als Joussen die beiden wichtigsten Position im neu organisierten Unternehmen an andere Manager vergab, war schon über einen Abschied von Stöber spekuliert worden.

Die mobile Version verlassen