Netzwirtschaft

Deutsche stellen täglich 100 Millionen Suchanfragen an Google

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Deutschen. Von den 3,8 Milliarden Suchanfragen der deutschen Internetnutzer im Juli entfielen drei Milliarden direkt auf Google, hat das Marktfoschungsunternehmen Comscore gemessen. Das sind umgerechnet 100 Millionen Anfragen jeden Tag. Da auch einige andere Internetseiten wie T-Online oder AOL die Google-Suchmaschine auf ihren Seiten eingebunden haben, liegt der Marktanteil eher bei 90 Prozent. Da bleibt für die Konkurrenz wenig übrig: Microsoft kommt nach dieser Messung auf 1 Prozent Marktanteil in Deutschland, Yahoo sogar nur auf 0,9 Prozent. Allerdings ist Yahoo die Suchmaschine im sozialen Netzwerk StudiVZ, die zur Holtzbrinck-Gruppe gehört, die wiederum einen Anteil von 3,4 Prozent am Suchmarkt hat.

In den Vereinigten Staaten ist Googles Anteil am Suchmarkt inzwischen auf 63 Prozent gewachsen. Die Dominanz des Weltmarktführers ist dort zwar nicht so hoch wie in Deutschland, wächst aber stetig, während Microsoft immer weiter abrutscht.

Etwas weiter aufgeschlüsselt zeigen die Comscore-Daten, dass Microsoft vor allem in seinem Kerngeschäft MSN / Windows Live kräftig verliert. Dagegen sind die Suchanfragen in MySpace und Facebook weiter kräftig gestiegen. MySpace nutzt die Google-Suchmaschine, Facebook sucht mit Microsoft. 

Links:

Die mobile Version verlassen