Netzwirtschaft

Netzwirtschaft

Die Digitalisierung erfasst immer mehr Lebensbereiche. Wie sie sich auf Menschen und Märkte auswirkt, beleuchtet das Netzwirtschaft-Blog auf FAZ.NET.

Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in Deutschland

| 17 Lesermeinungen

Der Kurznachrichtendienst Twitter ist nach der Wachstumsdelle im Herbst zurück in der Wachstumsspur. Im Februar stieg die Zahl der Besucher in Deutschland auf Twitter.com um 18 Prozent gegenüber Januar auf 2,55 Millionen an, hat das Marktforschungsunternehmen Nielsen errechnet. Seit Dezember bedeutet dies einen Anstieg um 40 Prozent, seit April 2009 um gut 160 Prozent. Nicht erfasst sind in diesen Zahlen die Anwender, die Applikationen wie Tweetdeck oder Seesmic nutzen.

Der Kurznachrichtendienst Twitter ist nach der Wachstumsdelle im Herbst zurück in der Spur. Im Februar stieg die Zahl der Besucher in Deutschland auf Twitter.com um 18 Prozent gegenüber Januar auf 2,55 Millionen, hat das Marktforschungsunternehmen Nielsen errechnet. Seit Dezember bedeutet dies einen Anstieg um 40 Prozent, seit April 2009 um gut 160 Prozent. Nicht erfasst sind in diesen Zahlen die Anwender, die Applikationen wie Tweetdeck oder Seesmic nutzen.

Bild zu: Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in Deutschland

Auch die durchschnittliche Verweildauer ist in den ersten beiden Monaten des Jahres kräftig gestiegen. Das ist auch das Ziel von Twitter, denn Werbung lässt sich am besten auf der eigenen Seite verkaufen.

Bild zu: Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in Deutschland

Interessant ist auch eine neue Studie von Barracuda Labs (PDF). Danach sind in Amerika etwa ein Viertel der Nutzer für den Großteil aller Tweets verantwortlich, während drei Viertel der Nutzer eher passiv unterwegs ist, also lieber liest als twittert. Das Blog Webevangelisten hat für den deutschsprachigen Raum im Februar 200.000 aktive Nutzer identifiziert, die in deutscher Sprache twittern. Werden die Twitterer mitgerechnet, die in englischer Sprache twittern, ergibt sich etwa eine Aktivitätsrate von 10 Prozent. Das bestätigt die These, dass Twitter eher ein Informationstool denn ein Kommunikationsinstrument ist. 

Die untere Grafik zeigt die Tweets pro Tag. 

Bild zu: Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in Deutschland

Links:

_________________________________________________________________________________________

Bild zu: Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in DeutschlandTägliche Infos zur Netzökonomie 
unter twitter.com/HolgerSchmidt (Web / Media / Social Media)
und twitter.com/netzoekonom (Mobile / Telco)
Tweetranking-Profil: https://tweetranking.com/holgerschmidt 

 


17 Lesermeinungen

  1. Ich bin kein großer Freund...
    Ich bin kein großer Freund von Twitter, ich finde die Website unübersichtlich und das System relativ schwach. Wenn ich mich nur mitteilen will kann ich das auch beispielsweise über Facebook, die Seite ist allerdings imho übersichtlicher und ich schreibe nur mit den Leuten die ich auch wirklich kenne. Twitter ist eher ein großes Werbeportal für Einzelpersonen oder Organisationen (meine Meinung).
    Trotzdem kann man Twitter zu diesen zahlen nur beglückwünschen!

  2. Schön, dass es mit Twitter...
    Schön, dass es mit Twitter wieder aufwärts geht. Ich bin zwar auch in Facebook aktiv, ich finde es aber eigentlich besser, dass man sich bei Twitter nicht zwingend anmelden muss, um die Tweets von jemandem zu lesen! Und wer mehr Komfort möchte, ist mit Programmen wie TweetDeck etc. gut bedient…

  3. Axel Kopp sagt:

    FALSCHE ZAHLEN???
    Wie in der...

    FALSCHE ZAHLEN???
    Wie in der obigen Statistik zu sehen ist, hatte twitter.com im August 2009 angeblich “nur” eine knappe Million deutsche Besucher. In einem Artikel im September 2009 hat jedoch der gleiche Autor (Holger Schmidt) die gleiche Quelle (Nielsen) benutzt und 2,36 Millionen Besucher für August 2009 gemeldet. Wie kann das sein? Hier der Link zum Artikel: https://faz-community.faz.net/blogs/netzwirtschaft-blog/archive/2009/09/15/twitter-bleibt-auf-kurs-20-prozent-zuwachs-in-deutschand.aspx

  4. Axel Kopp sagt:

    <p>Nachdem mein letzter...
    Nachdem mein letzter Kommentar ignoriert, zensiert oder vergessen wurde freizuschalten, hier der zweite Anlauf: Der selbe Autor (Holger Schmidt) hat dieselbe Quelle (Nielsen) bereits im September 2009 zitiert, siehe: faz-community.faz.net/…/twitter-bleibt-auf-kurs-20-prozent-zuwachs-in-deutschand.aspx
    Demnach hatte Twitter.com schon im August 2009 knapp 2,4 Mio. Besucher. Schwer vorstellbar, dass die Besucherzahlen bis Dezember auf 1,8 Mio. eingebrochen sind. Oder doch? Zumindest wäre das erklärungsbedürftig…

  5. FAZ-ht sagt:

    @ Axel Kopp: Ihr Beitrag wurde...
    @ Axel Kopp: Ihr Beitrag wurde weder zensiert noch ignoriert, sondern vom System “verschluckt”. Zum Inhalt: Die Besucherzahl auf Twitter.com schwankte im Herbst heftig, so dass die Änderung durchaus möglich ist. Seit Dezember scheint sich wieder ein Trend abzuzeichnen, der eine Aussage ermöglicht.

  6. Marco sagt:

    Für mich ist Twitter auch...
    Für mich ist Twitter auch eher ein Tools zur Informationsbeschaffung und hat RSS praktisch verdrängt. Trotzdem sind solch Statistiken als Ganzes interessant, zumal die Geschwindigkeit von Twitter unschlagbar ist. Das hat auch Google erkannt und zeit neue Realtime-Tweets in der Suche an. Einfach mal ausprobieren für dsds, hsv und co.
    Grüße

  7. Valentinstag sagt:

    Wie schauts denn heutzutage...
    Wie schauts denn heutzutage aus? Ich glaube kaum das Twitter in Deutschland massentauglich wird…eher was für Szeneleute.

Kommentare sind deaktiviert.