Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Osterrätsel – und los geht die Diskussion

| 217 Lesermeinungen

So viel sei verraten: Es gibt schon erste, richtige Lösungen. Aber trotzdem, ab sofort kann hier diskutiert werden.

So viel sei verraten: Es gibt schon erste, richtige Lösungen. Aber trotzdem, ab sofort kann hier diskutiert werden. Ich freue mich über Fragen, Kritik und Lob. Alle Beiträge werden von Hand moderiert, damit keine Lösungen herausposaunt werden. Daher kann es gegebenenfalls ein wenig dauern, bis Ihr Kommentar aufscheint.


217 Lesermeinungen

  1. Hauptstadt sagt:

    Nicht nur "nicht unbekannt"...
    Sondern berühmt!

  2. IDPADI sagt:

    Frage
    Bedeutet “Nachkommastellen sind zu streichen” aufrunden?

  3. mike197 sagt:

    Komponist am Klavier
    Ich glaube da hat sich ein Fehler im Rätsel eingeschlichen.
    Der Herr am Klavier ist nicht der Komponist der den Namen einer ehemaligen Garnisonsstadt trägt.
    Wem geht das genauso?

  4. terraesp sagt:

    Mal wieder ein Superrätsel
    Eigentlich finde ich es ja viel schöner, wenn man das Rätsel nicht so schnell löst. Ich finde es toll dass man einen ganzen Monat Zeit hat.
    Heute Morgen waren mir noch 6 Fragen offen. Durch die Diskussion angespornt bleibt nur noch der lebende Komponist übrig. Und jetzt bei der Überprüfung der vorerst 14 Fragen wird mir auch klar was das mit der Addition der 5 auf sich hat.

  5. bellamel sagt:

    Studentenfutter
    Tolles Rätsel, dass auch zwei Studenten als Osterfutter dient ;) Obwohl ja quasi aus der Generation “Digital Natives”, sind auch wir an Google ab und zu verzweifelt.

    Inzwischen bereitet uns nur noch die Garnisonsstadt Kopfzerbrechen. Obwohl nur noch zwei (mit evtl. Fehler drei) Komponisten übrig bleiben, kommen wir nicht weiter. Ein kleiner Hinweis vielleicht?

    • FrauProst sagt:

      Titel eingeben
      Auch mir bereitet (nur) die Garnisonsstadt Kopfzerbrechen. Alle in Frage kommenden Städte haben so hohe PLZ, dass der letztlich gesuchte Komponist noch nicht geboren wäre.

      Handelt es sich um eine echte ehemalige Garnisonsstadt oder ist das ein Wortspiel?

      Ist der Name des Komponisten gleich dem Namen der Stadt, in dem Städtenamen enthalten oder wird die Stadt als Komponist-XY-Stadt bezeichnet?

      Darf ich mich auf den deutschsprachigen Raum beschränken?

      Ohne die Lösung dieser Aufgabe, kann ich nicht einmal das Jahrhundert eingrenzen. Hilfe!

    • muhlig sagt:

      Titel eingeben
      alles echt, kein Wortspiel, ziemlich im Norden Deutschlands. Wer nach einem Wortspiel sucht, schaue nach schicken Beinkleidern in Öl.

  6. jochenreinecke sagt:

    Tausch
    Man kann mal, wenn man nicht weiter weiß bzw. wenn noch Jahre fehlen, zwei Österreicher tauschen.

    • hjbartel sagt:

      Hinweis zur Garnisonsstadt...
      …der die Zensur hoffentlich überlebt: Als ehemalige Garnisonsstadt kennt man diese Stadt nicht, schon eher wegen anderer (wenig schmeichelhafter) Attribute. Sie müssen das richtige Bild dem Namen zuordnen, über das Thema “Garnisonsstadt” kommen Sie nicht weiter, fürchte ich. Wenn Sie den Namen lesen, wissen Sie auch wahrscheinlich sofort, dass es die Stadt ist.

    • Knobler sagt:

      nix Tausch
      richtig würfeln :-)

  7. domspitzen sagt:

    Frau domspitzen macht die Farbe Sorgen
    Wieder einmal ein nettes Rätsel, allerdings machen mir der noch lebende Komponist sowie das Licht-Ton-Instrument noch Kopfzerbrechen. Vielleicht gibt es ja noch Tipps hier im Blog oder die Erleuchtung kommt später…
    Viel Spass auch weiterhin allen Miträtslern!!

    Es grüßen die Domspitzen

  8. FAZesNET sagt:

    Auf der Suche nach den zusätzlichen 5 Jahren ...
    … bin ich seit gestern ebenfalls. Am aussichtsreichsten schien mir die Hausnummer, aber eine halbamtliche Auskunft bestätigt die kleine Zahl. Keine Ahmung, wo die fünf zusätzlichen Jahre herkommen sollen.

    • Funkelstein sagt:

      5 Jahre gefunden!
      Tja, aber wie jetzt verklausulieren, damit die Zensur nicht unerbittlich zuschlägt???

      [so jedenfalls nicht :-)) Gelöscht, JR]

    • Knobler sagt:

      Welche Fragen nochmal beäugen ... ?
      Welche Fragen nochmal zu beäugen sind, sollte doch erlaubt sein – oder?

    • Alakar sagt:

      5 Jahre gefunden
      Österreicher musste ich nicht tauschen, aber mir hat ein kleiner Spaziergang zu später Stunde geholfen, 5 Jahre zu überbrücken.

    • Knobler sagt:

      genauuuuuuuuuuu
      man muss nur richtig würfeln

  9. Knobler sagt:

    Doppelter "Aha-Effekt"
    wenn ich zu zu meiner Gesamtsumme 5 addiere, dann erst finde ich ein “passendes” Geburtsdatum, das einen doppelten “Aha-Effekt” auslöst. Wo liegt wohl mein Fehler?

    • Moby12 sagt:

      Zustimmung
      Bei mir ist es auch die Addition der 5, die zu einem sinnvollem Ergebnis führt. Da mir Komponist und Konferenz aber sehr gut gefallen und geradezu ideal zum Rätsel passen, begebe ich mich mal auf Fehlersuche.

    • oemily sagt:

      dito!
      genau so ging es mir auch!

    • muebeate sagt:

      Das war mal ein hilfreicher Tipp
      Also wir uns der Lösung näherten, war der doppelte Aha-effekt eine gute Vergewisserung ;-9

  10. Funkelstein sagt:

    Perfektes Schlechtwetterrätsel!
    Ein Rätsel, das nur zwei für Grundschüler lösbare Matheaufgaben enthält – super! :-)

    Eigentlich habe ich (fast) alle Bilder 1:1 im Netz gefunden und damit m.E. auch die richtigen Komponisten (Ja, auch einen Lebenden!)
    Eigentlich habe ich alle Opus- und Hausnummern, sowie sonstige Lösungszahlen doppelt und dreifach geprüft und nachgerechnet.
    Eigentlich habe ich auch ein hübsches Geburtsjahr mit zugehörigem in D geborenem Komponisten.
    ABER an der wichtigen Konferenz beisse ich mir die Zähne aus. Weder finde ich im entsprechenden Jahr etwas Wichtiges Konferenziges noch dürfte “mein” Komponist in diesem Jahr gesundheitlich in der Lage gewesen sein, irgendwo teilzunehmen… :-(

    Gibt es vielleicht irgendwelche verklausulierten Konferenztipps, die die strenge Zensur passieren?

    • tillarved sagt:

      exakt
      Das ist auch meine letzte Unklarheit, die es zu lösen gilt. Ich hoffe auch auf einen Tipp, der mir diesbezüglich Aufschluss gibt! Ich finde schlicht und einfach keine Konferenz an der der besagte Komponist teilnahm….

Kommentare sind deaktiviert.