Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Osterrätsel – und los geht die Diskussion

| 217 Lesermeinungen

So viel sei verraten: Es gibt schon erste, richtige Lösungen. Aber trotzdem, ab sofort kann hier diskutiert werden.

So viel sei verraten: Es gibt schon erste, richtige Lösungen. Aber trotzdem, ab sofort kann hier diskutiert werden. Ich freue mich über Fragen, Kritik und Lob. Alle Beiträge werden von Hand moderiert, damit keine Lösungen herausposaunt werden. Daher kann es gegebenenfalls ein wenig dauern, bis Ihr Kommentar aufscheint.


217 Lesermeinungen

  1. nebenan34 sagt:

    Warten
    Leider haben mir meine Nachbarn, für die ich das Rätsel immer lösen muss, dieses noch nicht gegeben. Bin mal gespannt…

  2. danma sagt:

    Google wird mir langsam unheimlich....
    …trotzdem bin ich begeistert von den Möglichkeiten! Dank eines Tipps etwas weiter unten habe ich einen Komponisten gefunden, den ich seit drei Tagen in den Weiten des Netzes suche.
    Werde das gleiche Verfahren auch noch auf den noch lebenden Herrn anwenden.

    Herr Reinecke, wie immer ein süchtig machendes Rätsel – vielen Dank dafür!

  3. lomaus sagt:

    Fehlersuche
    Vielen Dnak auch von mir für das schöne Rätsel. Das Thema hat mich deutlich mehr motoviert wie z.B. die Computerfragen und unsere 8-jährige Tochter hat mir öfters bei der Bildersuche (v.a. nach dem Kugelkünstler habe ich ewig gesucht) über die Schulter geschaut, sodaß sie die bekannteren Komponisten nun auch schon auf Anhieb erkennt. Dankeschön für diesen lehrreichen Nebeneffekt.
    Allerdings fehlen mir nun auch noch die 5 Jahre und ich habe keine Ahnung wo der Fehler stecken könnte.

  4. terraesp sagt:

    JUJU lebenden gefunden
    Ein Eintrag im Forum, ich sag nicht welcher, hat mich in drei Schritten zum richtigen Bild gelotst.
    Danke dafür. Nur die Summe erzeugt noch keinen vernünftigen AHA-Effekt.

  5. bibabutzz sagt:

    Die fehlenden 5
    Herzlichen Dank für dieses schöne Rätsel:) Wir konnten alle Fragen dank diverser Google-Features & Wikipedia lösen und hatten bei der finalen Antwort ebenfalls einen AHA-Effekt.

    Der lebende Komponist hat auch uns die größten Schwierigkeiten gemacht, geholfen hat die Google-Bildersuche mit passenden Einstellungen.

    Was uns ebenfalls Kopfzerbrechen bereitete: obwohl wir zuversichtlich sind, die richtige Lösung gefunden zu haben, konnten wir keinen Beleg für den Verantwortlichen für die in der ersten Frage erwähnte Uraufführung finden? Gibt es da einen Tipp, was wir übersehen haben?

    Falls ein Tipp bzgl. der vermissten 5 erlaubt ist [musste ich leider löschen, sorry, J.R.]

  6. luebbert42 sagt:

    Rudelsuchen
    Hallo,

    auch von mir ein herzliches Dankeschön für das geniale Rätsel. Alljährlich treffen wir uns über Ostern im Freundeskreis – eigentlich zum Wandern. Seit 2 Jahren müssen wir Zeit einplanen für eine Runde Rudelsuchen – 6 Leute packen ihre Laptops, Tablets und Smartphones aus und suchen, bis die SSD-Karte qualmt. Dieses Jahr mit Reverse-Image-Suche, mit ÖPNV-Navigator, auf Englisch, Deutsch, Geburtstagskalender und viel Wikipedia. [Satz gelöscht :-) JR) Klasse :-) Vielen Dank dafür.

    • danma sagt:

      Hallo Dorthe (wenn ich als fast Namensschwester so frei sein darf)..
      … vielen Dank für Deinen Tipp mit der Reverse -Image-Suche. Das kannte ich noch gar nicht und bin ganz begeistert!
      Das Rätsel ist jetzt fast gelöst – den letzten Namen finde ich auch noch.
      Viele Grüße aus Hamburg (dort wo es so viele Nachtlinien gibt)

      Dörte

  7. BjoernBraun sagt:

    Osternachtraten
    Lieber Herr Reinecke,
    vielen Dank für das tolle Rätsel. Die Ostertage haben nicht ausgereicht, wir mussten auch noch die Nächte dazunehmen. Und als wir endlich alle Lösungen hatten, sind wir anfänglich an diversen Zahlendrehern gescheitert. Aber dafür war dann die Erleuchtung beim Erkennen der Lösung besonders schön. Wir mussten nichts mehr addieren oder subtrahieren oder dividieren und kamen uns trotzdem so vor, als hätten wir gerade einen Roman über die Musikgeschichte gelesen.

  8. Professor_Hastig sagt:

    Titel eingeben
    Stimmt! Wenn ich – angeregt durch mehrere Blogbeiträge – eine 5 addiere, komme ich zu einer passenden Lösung. Einen möglichen Grund für die Differenz habe ich auch gefunden und das wäre meiner Ansicht nach ein kleiner Fehler im Rätsel, aber vielleicht täusche ich mich auch. Zwei Österreicher habe ich jedenfalls nicht miteinander getauscht…

    • Funkelstein sagt:

      Kein Fehler im Rätsel
      … man muss sich nur die entsprechenden Pläne ganz, ganz genau anschauen.

    • tmueller2 sagt:

      Die fehlenden 5 gefunden!
      Danke, der Hinweis war sehr hilfreich. Allzu schnell ist man geneigt, das Erstbeste als richtig hinzunehmen. Nun sind die fehlenden 5 gefunden und das Rätsel vollständig gelöst.

      Dank an den Autor für spannende und lehrreiche Stunden!

  9. hjbartel sagt:

    Das Rätsel ist ja wirklich toll...
    …aber gerade vergeht mir etwas die Lust. Habe alle bis auf den “Lebenden” und bin verwirrt. Ich kenne zwei Filme über das Leben von bekannten Komponisten, aber in beiden Fällen war die Filmmusik auch “ihre” Musik. Ich weiss nicht, wo ich das Bild noch suchen soll. Ich hoffe auf Tipps, vielleicht hat auch die Redaktion ein Einsehen und konkretisiert diese Frage etwas.

    • terraesp sagt:

      Titel eingeben
      Nach zwei Tagen schon ein Tip? Das ist doch reichlich verfrüht. Was machen wir dann die restlichen 27 Tage?
      Ich hänge, glaube ich jedenfalls, auch nur noch dort am “Lebenden”

    • e.nowak sagt:

      Der lebende Komponist...
      … ist wirklich nicht leicht zu finden, die Google-Bilder-Suche hilft nicht. Und ja, bekannte Komponistenfilme enthalten genau die Musik dieser Komponisten, das hilft also auch nicht weiter. Geholfen hat uns, dass in einem Forum nach berühmten lebenden Komponisten gefragt wurde von jemanden, der eine Arbeit darüber schreiben wollte – und dieser jemand hat Antworten bekommen…

      Allerdings fehlen uns trotz allem die schon fast berühmten fünf zur u.E. richtigen Lösung.

      Herr Reinecke, nach Veröffentlichung der Lösung bitten wir um eine Erläuterung derselben (Sie wissen gewiss, in welchem Sinne)

      Danke für herrlichen Osterspaß!

    • Moby12 sagt:

      Der Film...
      …führt zum gesuchten Foto. Wobei der Film sicherlich bekannter ist als der Komponist und Musiker, dessen Autobiografie hier verfilmt wurde. Das bevorzugte Instrument des Musikers weist den Weg zum Film.

    • carola_l sagt:

      Danke ...
      … für diesen Tipp!

  10. joengel sagt:

    Rätselzeit
    Wieder einmal ein tolles Rätsel, speziell wenn es an verschneiten Oster-Sonntagen die Zeit vertreibt. Apropos Zeit: Die richtige Antwort ist manchmal eine Frage von Tagen…

Kommentare sind deaktiviert.