Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Osterrätsel 2015 – die Diskussion beginnt

| 34 Lesermeinungen

Die ersten richtigen Lösungen trudeln bereits ein – sehr schön! Und nun beginnt die Diskussion, ich freue mich auf Fragen und Kommentare! Gruß vom Rätselmacher …


34 Lesermeinungen

  1. PetraToe sagt:

    Zu einfach...
    Ich finde den Lösungsweg dieses Mal auch zu einfach.
    Es reicht, wenige Teilaufgaben zu lösen und schon spuckt Google das passende Ergebnis aus.
    Auch mir fehlt nun die Motivation, nun noch die richtig harten Nüsse des Osterrätsels zu knacken.

  2. davidsgrossmutter sagt:

    Lieber Jochen Reinicke …
    … ein schön ausgedachtes und konstruiertes Rätsel mit feinen Fragen! Leider kam ich, wie andere Miträtsler auch, bereits nach wenigen Antworten auf die Idee, mal in der Wörtertabelle nachzuschauen, wie weit ich denn käme – und hatte schon die Lösung. Und nun ist der Schwung raus! Trotzdem bin ich gespannt auf die noch fehlenden Antworten, und noch gespannter bin ich auf das nächste Rätsel, das man hoffentlich erst lösen kann, wenn man alle Primärantworten beisammen hat. Hoffentlich dauert’s nicht so lange bis zur nächsten Ausgabe, man könnte ja mal ein Himmelfahrts-Rätsel einschieben! Herzliche Grüße an Sie und alle Miträtsler! Heike Renwrantz

  3. Donnerstag49 sagt:

    Biedermeiergemälde
    Der Lösungsname ist eingereicht. Trotzdem arbeite ich noch an den fehlenden Fragen. Dazu: ist denn die Quadratzentimeterzahl des Biedermeiergemäldes richtig angegeben?
    Danke!

    • H.J.Kleinmann sagt:

      Biedermeiergemälde
      Hallo Herr Eberhardt,

      die Flächenangabe stimmt exakt. Die erste Lösung, die Google auswirft ist nicht die richtige, suchen Sie weiter nach einem Biedermeiermaler. Es gibt mehrere Bilder mit dem angegeben Motiv.
      Viel Glück wünscht Ihnen
      Hans Jürgen Kleinmann

  4. Panikpille sagt:

    Ein Jahr der Rekorde?
    Hallo Herr Reinecke,
    dieses Jahr scheint Rekorde zu brechen. Das Neujahrsrätsel so viele falsche Antworten wie noch nie, das Osterrätsel so geringe Blogbeiträge wie noch nie und vielleicht über 2000 Teilnehmer? Danke für das Rätsel, auch wenn es schnell gelöst war. Ein besonderer Dank kommt von meiner Familie, das sonst übliche FASRätsel-Überlebensprogramm konnte dieses Mal entfallen.
    @ Stefan: was kommt nach Maintal?

    • StefanMaintal sagt:

      @PanikPillchen
      Hallo Anke, schön von Dir zu hören, ..gewinn mal was!
      Nach dem Lesen des Blog haben mir wenige Antworten bis zur Lösung genügt, aber es war auch ein kräftiges Schlagwort dabei.
      Viel Glück wünscht Dir STefAN,
      bisher Maintal, demnächst: Alzenau, Bayern!

  5. axel.schwarz-gruiten sagt:

    Diejenigen, die immer
    ganz hohe Erwartungen haben, werden fast immer enttäuscht. Es liegt aber immer an uns.

    Ich finde jedes der Jahreszeitenrätsel gut, welches Herr Reinecke und seine Kollegen entwerfen. Bei diesem gibt es viele Klarheiten, gut. Es lässt sich vielleicht auch schnell lösen. Aber liebe Leute, wenn ihr so gut seid, das Rätsel nicht so gut, dann entwerft doch auch Rätsel.

    Ich meine, dass Rätsel lösbar sein sollen, dass man dabei etwas lernt, gute Unterhaltung hat und Spaß empfindet. Dass soll nicht dogmatisch sein aber wenn es anders ist, kann man an den Ansprüchen etwas trimmen. Dabei leidet keineswegs die Qualität der Rätsel oder des Lebens.

  6. StefanMaintal sagt:

    Titel eingeben
    Hallo Herr Reinecke,
    Danke für das Osterrätsel! Gut gemacht, da steckt viel Arbeit drin.
    Leider kann man ohne alle Fragen zu beantworten zur Lösung kommen, – so bleiben viele gute Fragen ungelöst und undiskutiert. Das ist schade. Trotzdem habe ich an zwei Tagen jeweils mehrere Stunden dran gesessen, und das hat Spass gemacht.
    Ich grüße alle Teilnehmer; bis zum nächsten Rätsel dann!
    Stefan, noch: Maintal

  7. achim.hauenschild sagt:

    Einspruch
    Nein, dieses Rätsel ist keineswegs einfach, wie manche Leser meinen. Hätte ich alle Fragen beantworten müssen, um zur Lösung zu gelangen, ich wäre, wie bei manchem Ihrer früheren Rätsel, an den Rand der Verzweiflung geraten. Diesmal aber reichten mir die Antworten auf zwei Fragen, um beim Googeln der in der Tabelle gefundenen (Allerwelts-)Wörter schon an dritter Stelle das gesuchte Zitat vorzufinden. Das ist, mit Verlaub, lieber Herr Reinecke, ein gehöriger Web-Fehler in diesem doch so sauber und anspruchsvoll konstruierten Rätselwerk. Und somit bitte ich für die Zukunft um Rätsel, die man nicht mehr mit Internet-Suchmaschinen lösen kann. Ich hätte da noch einen 25bändigen Brockhaus im Regal stehen …

  8. Hasenvogel sagt:

    Fertig
    So, gelöst mit 9 gefundenen Wörtern.
    Im Vergleich zu den anderen war das Rätsel wirklich recht einfach. Aber warum nicht? Ist doch auch mal ganz schön.
    Bin gespannt auf die mir noch fehlenden Lösungen

  9. SarahUrban sagt:

    Titel eingeben
    Lieber Herr Reinecke,
    meine Bitte wäre auch, dass beim nächsten Rätsel wieder alle Fragen gelöst werden müssen, um zur endgültigen Antwort zu kommen. Ein paar Fragen sind auch dieses Mal schon recht knifflich und hätten mir bestimmt noch einige verzweifelte Stunden beschert, allerdings fehlt mir jetzt die Motivation dazu, da Google auch ohne die wirklichen Schlüsselwörter schon das Zitat ausgespuckt hat.

  10. WalterClaassen sagt:

    Zu einfach - aber stringent
    Das Silvesterrätsel war – sorry, das muss noch mal gesagt werden – wegen der langen “administrativen” Unklarheit für mich äußerst frustierend. Insofern begrüße ich die Stringenz des Osterrätsels und hoffe auf ein stringentes und herausforderendes Sommerrätsel.
    Zu den Postleitzahlen: Es genügt ein wenig mathematisches Nachdenken, und dann ab zu einer Website, welche 4-stellige und 5-stellige PLZ liefert.
    Und zu Südwestfinnland und Oberösterreich: Die Wappen sind relativ leicht zu finden, und irgendwann springt einem eine Gemeinsamkeit ins Auge.
    Mir hat die “Dreifaltigkeit” von Berlin – Frankfurt – Ingolstadt Probleme bereitet – da bin ich gespannt auf die Erläuterung.

Kommentare sind deaktiviert.