Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Weihnachtsrätsel 2016 – die Diskussion

| 75 Lesermeinungen

Es sind schon zahlreiche korrekte Lösungen eingegangen, nichtsdestotrotz: Die Diskussion zum Weihnachtsrätsel ist eröffnet – wir freuen uns auf Ihre Fragen und Kommentare!


75 Lesermeinungen

  1. groever sagt:

    Probleme mit Terminen ... haben sich erledigt
    Hallo Herr Reinecke,

    Letzten Endes hatten wir gar keine Probleme mit den Terminen. Es war viel mehr eine als richtig angenommene Antwort zu dem Jazz/Swingmusiker, die uns hat annehmen lassen, dass wir noch andere Datumsangaben brauchen.
    Als ich den sich anbiedernden Jazz/Swingmusiker durch einen mir eher unbekannten ersetzen konnte, haben sich die anderen Daten als richtig erwiesen.
    Und mit der graphischen Lösung kam dann auch das Gefühl die Fragen letzten Endes richtig verstanden zu haben.

  2. irischolz sagt:

    Der Mathematiker
    Hallo Rätselfreunde!
    Bei Herrn Reinecke müssen wir doch meist um die Ecke denken oder sich auch Gedanken dazu machen wie oder wieso er genau auf diesen Wissenschaftler kam- stimmts Herr Reinecke?:)
    Wiki hilft !

  3. Stritti25 sagt:

    Lösungszahl
    Habt Ihr eine Rechenoperation in der Lösung?
    Habt Ihr auch Bögen in der Graphik?

  4. irischolz sagt:

    Alles lösbar....
    So, geschafft! Und die Lösung habe ich auch schon!

    Und wie Herr Reinicke sagt: genau (!) lesen ist wichtig.

    Allerdings erlaube ich mir eine Anmerkung zur Nizza – Frage:
    Milik machte die Begegnung von C2 und F3 nicht unmittelbar möglich, da die beiden Nationen nicht in der nächsten Runde, sondern erst in der übernächsten Runde aufeinander trafen ….:)

  5. cornholio_de sagt:

    Sehr genau lesen
    Ich kann Herrn Reinecke nur zustimmen. Man muss einige Fragen sehr genau lesen, sonst landet man wie ich beim Physiker, Swingmusiker oder Astronauten schnell auf dem “woodway”.
    Jetzt hab’ ich’s aber. Hat viel Spaß gemacht!

  6. ablotz sagt:

    Birmingham und Grafik
    Der Physiker, der 1940 in Birmingham seinen PhD machte, muss nach dem Text ja nicht aus Deutschland stammen, dann gibt es einen….Aber, die Piratengeschichte scheint doch verschiedene Quellen im Netz zu haben, manche erwähnen dort nur 14 Tage, bei anderen gibt es Hinweise auf 3 Wochen in diesem Monat…..bis jemand die Reissleine zog. Der Anfangstag der Reden ist zumindest in diesen Quellen immer identisch.
    Ist die grafische Darstellung der Zahlen eine präzise oder eine künstlerische ?

    • Jochen Reinecke sagt:

      Naja, sagen wir so: Keine Supersonntagsausgehschrift – aber mit ein wenig Abstand gut lesbar; so wie bei den Impressionisten …

  7. PetraToe sagt:

    Klavierkonzert und Redemarathon
    Ich finde die unterschiedlichen Angaben für die Uraufführung des Klavierkonzertes auch sehr verwirrend. Das deutsche Wiki nennt einen Termin, der 10 Tage vor dem u.a. im englischsprachigen Wiki genannten liegt.
    Da die erste Angabe zu einer besser lesbaren Zahl führt, entscheide ich mich für diese.
    Auch den Redemerathon finde ich entsprechend der Aufgabenstellung nur in einer einzigen Quelle mit dreiwöchiger Dauer. In vielen anderen Quellen beginnt der Marathon später und dauert dafür kürzer.
    Fast beschleicht mich der Verdacht, dass der Rätselmeister dieses Mal mit Absicht ein paar Datums-Unsicherheiten gestreut hat, damit die Lösung nicht zu einfach ist und man verschiedene Varianten ausprobieren muss, bis sich eine gut lesbare Zahl ergibt…

  8. Frankona sagt:

    Mathematiker
    Lieber Herr Reinecke, zufällig bin ich auch Mathematiker des Jahrgangs 1948, und der gesucht Herr ist mir in den vergangenen Jahren mehrfach “begegnet” – aber ich habe ihn nie als Mathematiker identifiziert.
    Eine Frage, die den ganz überwiegenden Teil der Rater dazu zwingt, irgendwelche Listen und Verzeichnisse (z. B. der Deutschen Nationalbibliothek) stupide rauf- und runterzukämmen, oder bei der man die Lösung (aber nicht die gesuchte Person) zwangsläufig erhält, wenn man alle anderen Fragen korrekt beantwortet hat, ist m. E. unter dem Niveau Ihrer hervorragenden Rätsel.
    Mit freundlichen Grüßen,

    W.-R. Heilmann

  9. domspitzen sagt:

    Ein Gruß in die Rätselrunde!
    Liebe Rätselgemeinde,
    erst einmal möchte ich ein freundliches Hallo in die Runde geben.
    Nun zum Rätsel: 14 Rätsel waren schnell gelöst, aber auch ich sitze beim Mathematiker fest. Auch der Hinweis des dnb-Portals brachte mich nicht weiter. Hatte mir eigentlich vorgenommen, das Rätsel nicht mit ins neue Jahr zu nehmen…daher bitte ich um eine kleine Hilfe hier im Blog… Spezielle Grüße natürlich auch an den Rätselfuchs JR!

    Es grüßen
    die Domspitzen :-)

    • groever sagt:

      Mathematiker
      Die Mathematiker aus dem Jahre 1948 durchzugehen war letzten Endes eine Fleissaufgabe.
      Vielleicht zwei Tipps (falls nicht erwünscht kann die Moderation diese kürzen oder rauswerfen):
      1. Der Heimcomputer war seinerzeit SEHR populär.
      [2. gelöscht, JR]

    • PaderTeam sagt:

      Der Mathematiker
      Paderteam grüßt Domspitzen: siehe im Blog 28.12. Andreas Schäfer und seinen simplen Lösungsweg!
      Übrigens hat niemand bisher auf die Degradierung unseres geliebten Rätsels von der Doppelseite und eine Seite ein Wort verloren. Uns ist es sofort aufgefallen, so wie die Lösungen des Rätsels allmählich in die letzte Ecke der Wissenschaft wandern. Herr Reinecke, das haben Sie und wir nicht verdient….

    • PetraToe sagt:

      Nach dem Datum suchen
      Wenn Sie alle anderen Fragen richtig gelöst haben und Sie die entsprechenden Buchstaben in den Kalender eingetragen haben, wird Ihnen bestimmt auffallen, dass ein zusätzlicher Eintrag in einem ganz bestimmten Datumsgfeld zu einer wunderbar lesbaren Ziffer führen würde. Dann haben Sie das Geburtsdatum gefunden und mit dessen Hilfe finden Sie bestimmt über eine allgemein gebräuchliche Suchmaschine einen Eintrag zum gesuchten Mathematiker.

  10. renee.henner sagt:

    Milik in Nizza
    Kleine Korrektur: C2 traf auf F3 nicht in der nächsten, sondern in der übernächsten Runde.

Kommentare sind deaktiviert.