Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Osterrätsel 2021 – die Diskussion

| 73 Lesermeinungen

Die Diskussion zum Osterrätsel ist eröffnet. An dieser Stelle auch eine Korrektur, auf deren Notwendigkeit mich freundlicherweise ein Mitspieler aufmerksam gemacht hat. In der ersten Frage muss es “einstelligen Primzahl” statt “zweistelligen Primzahl” heißen. Mit der freundlichen Bitte um Beachtung!

(In der Onlineausgabe des Rätsels ist die Änderung bereits erfolgt)


73 Lesermeinungen

  1. ratlos47 sagt:

    Titel eingeben
    Durchgekämpft und fast schon das Ziel erreicht. Aber wozu eigentlich der ganze Aufwand, wenn per Anagramm aus schon vorgegebenen Worten eine Lösung erstellt werden muss. Oder habe ich einen Denkfehler gemacht? Die ersten Buchstaben geben aus Mangel an Vokalen keinen Sinn.

  2. Knobler sagt:

    KORREKTUR
    Frage 16 war das mit den Wasserbad

  3. Knobler sagt:

    Frage 15
    war die Teppichgeschichte nicht VOR dem Wasserfall ????

    • Jochen Reinecke sagt:

      Nach meiner umfassenden Quellenlage: nein.

    • axel.schwarz-gruiten sagt:

      als ehemaliger Nachbar des Geschöpfes
      kann ich sagen, zuerst der Sturz in das Gewässer, dann erst die Undichtigkeit während einer protokollarischen Wichtigkeit an einem anderen Ort. Das zu erinnern, bedarf eines tierisch guten Gedächtnisses.

    • KatjaSpiess sagt:

      Perser vor Wasser
      Hallo, lieber Herr Reinecke,
      da muss ich Ihnen aber mal widersprechen. Ich schicke Ihnen gerne drei Quellen, in denen das Perserteppichereignis im Jahr VOR dem Wasserfall geschildert wird.[Rest gelöscht]

    • Jochen Reinecke sagt:

      Mir lag eine andere Originalquelle vor (Zeitung), Mitspieler “Axel” hat ja eine ähnliche Aussage getroffen – aber es gibt offenbar mehrere divergierende Quellen. Danke für den Hinweis.

  4. krone49 sagt:

    Noch 2
    Fragen sind nicht gelöst die erste und die letzte. Hat irgendjemand einen Tip? Lösungswort haben wir wohl auch ohne diese Antworten gefunden, aber der Ehrgeiz treibt uns weiter an.
    Das Rätsel Online eingeben mit der Möglichkeit, sich die Reihen der Buchstaben anzeigen zu lassen, ist ja schön. Nur man kann die Eingaben nicht speichern und muss immer wieder alles neu eingeben. Auch der Cursorsprung fehlt. Ergo: Papier und Bleistift sind da hilfreicher.
    Ansonsten eine sehr schönes Rätsel der etwas schwieriger Art.

  5. Pinkowl sagt:

    Bahnfahrt und Sturz ins Wasser
    Das mit der Bahnfahrt sehe ich total pragmatisch : wenn ich mir auf der Seite der DB eine Fahrkarte für die Strecke kaufen kann, dann fahre ich mit der deutschen Bahn, Punkt ! Was mich viel mehr interessiert : wer (oder was ????) ist da ins Wasser gefallen ? Bei Herrn Reinecke würde ich irgendwie anzweifeln, dass es sich dabei um einen Menschen handelt . Irgendwelche heißen Tipps ??

  6. Holgerberntdori sagt:

    Lösungswort
    Hallo, vielleicht habe ich ja etwas falsch verstanden, aber alle Bundesländer haben als Anfangsbuchstaben einen Konsonanten. Wie soll sich daraus ein plausibles Lösungswort ergeben?
    Bin dankbar für jeden Tip.

  7. Knapp20 sagt:

    Reihenfolge der Fragen garantiert korrekt?
    Könnte es sein, daß die Frage 8 an der falschen Stelle steht und ihren Platz mit z.B. Frage 13 tauschen muß?

  8. achim.hauenschild sagt:

    Finte
    Ein verzwicktes Rätsel, aber lösbar. Wobei Aufgabe 8 zunächst den Anschein erweckt, sie sei wohl die am leichtesten lösbare. Eine geniale Finte, Herr Reinecke!

  9. Gerritvoges sagt:

    Eintrag der Bundesländer
    In die Rätselkasten Bundesländer eintragen mit oder ohne Leerzeichen bzw. “-” (Beispiel Rheinland-Pfalz).

    • karma97 sagt:

      Bindestriche
      Wenn man die Bundesländer in Kreuzworträtsel/Manier mit Umlauten und dem Bindestrich einträgt, funktioniert es auf jeden Fall.

  10. TeHa21 sagt:

    Frage 4 und 6
    Hallo und noch schnell Frohe Ostern.
    Das Rätsel ist definitiv knifflig.
    Ich hätte ein paar Fragen:
    Zu 4.: das Instrument ist kein Instrument im herkömmlichen Musikersinne, also nicht zum drauf spielen sondern eher zum dort wohnen, richtig?
    Zu 6.: was für ein Theaterstück soll das nur sein? Ist es Theater im offiziellen Sinne oder eher im Sinne von: die ganze Welt ist ein Theater?

    • karma97 sagt:

      Zu Frage 6
      Beim Theater hängen wir auch noch, das Bundesland ist klar (Ausschlussprinzip), aber die richtige Lösung zu finden, ist eine Herausforderung. Googeln hilft irgend nicht.

    • H.J.Kleinmann sagt:

      Frage 4 und 6
      Zu Frage 4: Nein
      Zu Frage 6: Ich habe tatsächlich das Schwein gesehen, wie es in die Tasten haut, allerdings trägt es dort keine Fliege.
      Trotzdem ist die ganze Welt ein Theater, manchaml jedenfalls. :-)

    • mirkokoenigjena sagt:

      Zu 4.
      Also ich möchte da nicht wohnen.

    • Stan sagt:

      Frage 4 und 6
      Zu 4: Es ist ein ganz normales Instrument. Wenn man das Bundesland kennt, kommt man auch drauf.
      Zu 6: Es ist ein Theaterstück. Wenn man die Stadt kennt, wo es aufgeführt wird, kommt man auch sofort drauf.

Hinterlasse eine Lesermeinung