Wenn es nach Kunstprofessor Stephan Porombka geht, ist das der aktuelle Trend in Berlin: Ein „Coffee to go“ neu gedacht – von dem man garantiert den ganzen Tag etwas hat. Berlinerisch nennt man das vermutlich auch einen Jook (im englischen Original: Joke).