Eine Pfütze ist der neueste Viralhit im Netz. Der Livestream #DrummondPuddleWatch auf Periscope zeigte, wie die Einwohner von Newcastle mit einer großen Pfütze umgingen – beziehungsweise wie sie sie umgingen. Einige hüpften, andere stampften furchtlos hindurch. Wieder andere brachten eine Luftmatratze oder gar ein Surfboard mit.

Unter dem Hashtag #DrummondPuddleWatch twitterte eine immer größer werdende Fangemeinde über die Pfütze und die Leute, die sie durchqueren wollten. Die Begeisterung ging sogar so weit, dass eine Flasche Pfütenwasser für unfassbar viel Geld auf Ebay zum Verkauf gestellt wurde.

Zeitweise schauten fast 20.000 Menschen zu. Sogar die Redaktion des Guardian legte die Arbeit nieder und verfolgte die Geschehnisse.

Hinter dem Stream steckt die britische Marketing-Agentur Drummond Central. Das Personal hatte die Pfütze und die von ihr gestoppten Passanten schon eine ganze Weile im Blick. Irgendwann starteten sie die Übertragung auf Periscope – mit riesigem Erfolg. Mittlerweile ist der Stream leider gestoppt. Vergessen werden wir ihn aber nie.