Ein Versprecher sorgt für Lacher im Netz: Nachdem AfD-Chef Björn Höcke in einer Veröffentlichung der Thüringer Allgemeinen versehentlich „Bernd“ genannt wurde, nahm sich die Satiresendung „heute-show“ mit Oliver Welke zum Anlass, ihn in der Show und auf Twitter künftig nur mit dem Vornamen „Bernd“ anzureden. Dies gelingt der „heute-show“ auf Twitter auch recht konsequent:

Komikerin Carolin Kebekus würdigte Höcke sogar einen eigenen Song und besingt ihn unter anderem mit: “Hallo Herrenmensch, den jeder Bernd nur nennt”.

Dieser showinterne Gag über den Vornamen-Verwechsler ging so weit, dass sich nun sogar Marietta Slomka in der “heute-journal”-Sendung von Mittwochabend versprach. Der Fauxpas passierte ihr in einer Meldung über die parteiinterne Abgrenzung zu Björn Höcke. Dem aufmerksamen Zuschauer entging die Namensverwechslung natürlich nicht. So twitterte ein User:

Finden wir auch.