Kein Blog-Bild

Die Wahlnacht in New York

Ein historisches Ereignis. Einer der größten Wahlkämpfe in der Geschichte der Nation. Die Superlative überschlagen sich. Auch New York fiebert dem

Jordan Mejias

Jordan Mejias

ist der Name, unter dem Peter Hammel aus den Vereinigten Staaten von Amerika berichtet. Geboren wurde er allerdings auf der anderen Seite des Atlantiks, 1949. Er wuchs in Frankfurt auf und studierte ebendort Romanistik an der Goethe-Universität, Musik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Nach dem Staatsexamen brachte ihn ein Stipendium der Manhattan School of Music nach New York. Gesangsstudium bis zur Konzertreife, Master of Music. Während der Studienjahre begann er für in- und ausländische Zeitungen, Magazine und Rundfunksender zu schreiben. Das Feuilleton der F.A.Z. veröffentlichte erstmals 1977 seine Berichte über Kultur nach amerikanischer Art. 1986 trat er in die Redaktion des Magazins ein. Jetzt ist er Kulturkorrespondent in New York. 2000 bei Suhrkamp erschienen: „Amerika – ein Porträt in Porträts“.

07. Nov. 2012
von Jordan Mejias
0 Lesermeinungen

0
7
   

21:05, Harlem

  Die Adresse: 515 Malcolm X Boulevard. Im Schomburg Center der New York Public Library wird die Tradition der schwarzen Bürgerrechtsbewegung gepflegt. Doch diese passivische Formulierung ist zu museal, sie trifft die Sache nicht, obwohl wir in einer Bibliothek sind. … Weiterlesen

07. Nov. 2012
von Jordan Mejias
0 Lesermeinungen

0
7