Pop-Anthologie

Christiane Wiesenfeldt

Christiane Wiesenfeldt © Guido Werner

Christiane Wiesenfeldt wurde 2005 an der Universität Kiel promoviert und habilitierte sich 2011 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit 2012 ist sie Lehrstuhlinhaberin für Historische Musikwissenschaft am gemeinsamen Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und der Friedrich-Schiller-Universität-Jena. Publikationen und aktuelle Forschungsprojekte umfassen das 15. bis 20. Jahrhundert, mit Schwerpunkten auf der Musik der Frühen Neuzeit sowie des 19. Jahrhunderts.

22. Dez. 2018
von Christiane Wiesenfeldt
2 Lesermeinungen

7
7291
     

The Ramones: „Merry Christmas (I Don’t Want To Fight Tonight)“

Auch ein Punk braucht mal Ruhe. Diese Weihnachtsgrüße von den „Ramones“ benötigen nur zwei Minuten. Aber können sich die Kämpen anschließend sicher sein, den familiären Frieden gestärkt zu haben? Weiterlesen

22. Dez. 2018
von Christiane Wiesenfeldt
2 Lesermeinungen

7
7291

     

15. Sep. 2018
von Christiane Wiesenfeldt und Dirk von Petersdorff
6 Lesermeinungen

12
13260
     

Falco: „Der Kommissar“

Wie kein Zweiter verkörpert Falco die Verlorenheit einer optimierungsverpflichteten Babyboomer-Generation. In „Kommissar“, dem vielleicht ersten deutschen Rap, geht sogar der Text verloren. Weiterlesen

15. Sep. 2018
von Christiane Wiesenfeldt und Dirk von Petersdorff
6 Lesermeinungen

12
13260