Fazit – das Wirtschaftsblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

Für alle, die’s genau wissen wollen: In diesem Blog blicken wir tiefer in Börsen und andere Märkte - meist mit wissenschaftlicher Hilfe

19. Jun. 2018
von Gerald Braunberger
10 Lesermeinungen

3
7170
     

„Wir können uns keine neue Krise leisten“

Erster Abend des EZB-Forums in Sintra (Portugal): Larry Summers hält eine – wie immer provozierende – Dinner-Speech, in der er fünf Botschaften präsentiert. Hier sind Summers Ausführungen in Kurzform.

Weiterlesen →

19. Jun. 2018
von Gerald Braunberger
10 Lesermeinungen

3
7170

     

13. Jun. 2018
von Gerald Braunberger
8 Lesermeinungen

4
2409
     

Die DWS contra Hans-Werner Sinn

Die Fondsgesellschaft DWS äußert sich seit ihrem Börsengang prononcierter als früher. In ihren Fokus geraten aktuell Zeitgenossen, die sich nach ihrer Ansicht zu undifferenziert über die Euro-Peripherie äußern. Die DWS nennt keine Namen, aber nicht zuletzt dürfte Hans-Werner Sinn gemeint sein. Weiterlesen →

13. Jun. 2018
von Gerald Braunberger
8 Lesermeinungen

4
2409

     

01. Jun. 2018
von fazitblog
5 Lesermeinungen

1
8690
     

So ängstlich sind wir gar nicht

© Picture AllianceBauarbeiter in Dresden.

Verhaltensökonomen ziehen aus Ängsten die falschen Schlüsse. Was sind ihre Theorien wert? Von Winand von Petersdorff
Weiterlesen →

01. Jun. 2018
von fazitblog
5 Lesermeinungen

1
8690

     

31. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
15 Lesermeinungen

1
24564
     

Der Norden wird zu Italiens Problem

In einer verbreiteten Wahrnehmung steht in Italien ein wirtschaftlich dysfunktionaler Süden einem prosperierenden Norden gegenüber. Eine Analyse der Produktivitätsentwicklung zeigt: Der Süden ist weit abgehängt, aber als Problem kommt im Norden eine Industrie hinzu, die ausgerechnet in ihren alten Hochburgen schwächelt. Weiterlesen →

31. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
15 Lesermeinungen

1
24564

     

27. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
19 Lesermeinungen

6
22299
     

Deutschland und Italien: Das Wirtschaftswachstum

Ein Vergleich seit dem Vertrag von Maastricht zeigt, dass ein guter Teil der gegenseitigen Polemiken unbegründet ist. Italiens Wachstum war nicht immer schwächer, aber seit der Finanzkrise hinkt es hinterher. Weiterlesen →

27. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
19 Lesermeinungen

6
22299

     

25. Mai. 2018
von Maja Brankovic
1 Lesermeinung

1
713
     

Macht es wie Papa!

Der Opa war Anwalt in einem großen Konzern, der Vater hat sich als Wirtschaftsjurist selbständig gemacht, die Tante ist Richterin geworden. Muss das Kind deshalb Jura studieren? Natürlich nicht, antworten die meisten da fast schon reflexartig. Kinder sollen doch glücklich werden! Und dafür müssen sie ihren eigenen Weg gehen! Weiterlesen →

25. Mai. 2018
von Maja Brankovic
1 Lesermeinung

1
713

     

14. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
6 Lesermeinungen

4
2242
     

Makroökonomik seit der Krise

Vor Ausbruch der Finanzkrise waren das Geld und die Finanzmärkte aus der Makroökonomik verschwunden. Seit der Krise wird das makroökonomische Denken durch Impulse aus der Finanztheorie beeinflusst. Wir zeigen sechs Trends.

Weiterlesen →

14. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
6 Lesermeinungen

4
2242

     

11. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
6 Lesermeinungen

2
7412
     

Die Babyboomer werden die Inflation treiben

Der Zusammenhang zwischen Demografie und Realzins bewegt viele Ökonomen. Aber der Eintritt der Babyboomer in den Ruhestand werde auch die Inflationsrate beeinflussen, heißt es in einer neuen Studie.

© AFPNicolas Cage, Jahrgang 1964.

Weiterlesen →

11. Mai. 2018
von Gerald Braunberger
6 Lesermeinungen

2
7412

     

08. Mai. 2018
von Johannes Pennekamp
4 Lesermeinungen

12
8056
     

Bewertungsportale sind sehr gut!

Es ist ein Ärgernis, das Urlauber und Geschäftsreisende auf die Palme bringt. Sie steigen in einer fremden Stadt in ein Taxi und werden gefühlt durch die halbe Stadt kutschiert, bevor der Fahrer vor dem gewünschten Hotel anhält. Der Preis ist happig, der Service dürftig und die Musik im Autoradio zu laut. Was hier geschildert wird, ist mehr als ein Klischee. Forscher haben die Sache vor wenigen Jahren in Athen untersucht und Testkunden losgeschickt. Weiterlesen →

08. Mai. 2018
von Johannes Pennekamp
4 Lesermeinungen

12
8056

     

23. Apr. 2018
von Gerald Braunberger
9 Lesermeinungen

5
3373
     

Wie das Geld aus der ökonomischen Theorie verschwand

Mit der vor zehn Jahren ausgebrochenen Finanzkrise geriet die Mainstream-Theorie der Ökonomen unter Beschuss. Eine bis heute populäre Kritik lautet: Der Wegfall des Geldes aus den populären makroökonomischen Modellen hatte diese blind gemacht für Fehlentwicklungen an den Finanzmärkten. Wie verschwand das Geld aus den Modellen? Weiterlesen →

23. Apr. 2018
von Gerald Braunberger
9 Lesermeinungen

5
3373

     

06. Apr. 2018
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

12
9932
     

Wer hält eigentlich die ganzen Staatsanleihen?

Die Staatsverschuldung ist in den vergangenen Jahren in den Industrienationen deutlich gestiegen. Zwei italienische Ökonomen haben sich mit der Frage befasst, wer die Staatsschulden hält – und ein paar interessante Antworten gefunden.

Weiterlesen →

06. Apr. 2018
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

12
9932

     

30. Mrz. 2018
von fazitblog
19 Lesermeinungen

8
11490
     

„Solidarisches Grundeinkommen“: Gute Idee mit falschem Namen

Hartz IV ärgert viele Leute. Jetzt gibt es eine neue Idee. Sie heißt „solidarisches Grundeinkommen“ – dabei ist sie gar kein Grundeinkommen, analysiert Jürgen Schupp. Er findet: Die Idee kann den Deutschen trotzdem helfen.

© dpaMitarbeiten im Altersheim – darum geht’s

Weiterlesen →

30. Mrz. 2018
von fazitblog
19 Lesermeinungen

8
11490

     

26. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
8 Lesermeinungen

6
14326
     

Wie tief kann der Zins sinken?

Mit Senkungen von Leitzinsen versuchen Notenbanken, zu niedrige Inflationsraten und eine zu schwache Konjunktur zu bekämpfen. Aber Zinssenkungen können auch die Gesundheit von Banken und damit die Konjunktur in Gefahr bringen. Es muss einen Zins geben, der ohne gesamtwirtschaftliche Kosten nicht mehr unterschritten werden kann: Das ist der Umkehrzins. Er ist von einer ganz überragenden Bedeutung. Weiterlesen →

26. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
8 Lesermeinungen

6
14326

     

22. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
16 Lesermeinungen

9
3097
     

„Griechenlands Schulden sind nicht tragfähig“

In der Eurozone ist es um Griechenland ruhig geworden. Jetzt meldet sich mit eine internationale Ökonomengruppe mit der These: Athen wird auf Dauer mit der Schuldenlast nicht umgehen können. Sie spielen drei Szenarien durch. Weiterlesen →

22. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
16 Lesermeinungen

9
3097

     

16. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
35 Lesermeinungen

15
15762
     

Populäre Illusionen über Geldpolitik

Auf einer hochrangigen Konferenz in Frankfurt prallten die Ansichten über Anleihekaufprogramme von Notenbanken zusammen: Während akademische Ökonomen solche Programme für nahezu wirkungslos halten, glauben Vertreter aus der Finanzbranche fest an ihre Wirksamkeit. Wer glaubt, das Anleihekaufprogramm der EZB habe starken Einfluss auf die Renditen von Staatsanleihen, möge die nachfolgenden zwei Grafiken studieren. Weiterlesen →

16. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
35 Lesermeinungen

15
15762

     

12. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
8 Lesermeinungen

6
6439
     

Das Elend mit den Investitionen

„Das wirtschaftliche Wachstumspotential in den Industrienationen wird gedämpft bleiben“, heißt es in einer neuen Arbeit des britischen Analysehauses Oxford Economics. Warum? „Eine Rückkehr zu den hohen Zuwachsraten der Investitionen vor der Krise erscheint in den Industrienationen aus strukturellen Gründen unwahrscheinlich.“ Daher werde auch die Produktivität in absehbarer Zeit nicht spürbar zunehmen. Weiterlesen →

12. Mrz. 2018
von Gerald Braunberger
8 Lesermeinungen

6
6439