Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Fazit – das Wirtschaftsblog
Fazit – das Wirtschaftsblog

Das Faszinierendste aus Wirtschaft und Finanzen. Prägnant beschrieben und kenntnisreich analysiert von Autoren der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Sonntagszeitung.

Von und und und und und und und und und

Monatliches Archiv: Februar 2013

Verursacht Ungleichheit Finanzkrisen? Aktuelles zur Verteilungsökonomik (2)

Der Zusammenhang zwischen der Verteilung und der Entstehung von Finanzkrisen ist auch auf der Basis moderner Arbeiten nicht klar. Mehr 28.02.2013, 13:42 Uhr von Gerald Braunberger 11 1 6

Machtverzicht zahlt sich aus

Keiner muss für sich alleine kämpfen. Das beweist der Spieltheoretiker John Nash. Mehr 27.02.2013, 14:06 Uhr von Johannes Pennekamp 1 10 14

Ratingagentur Moody’s stuft Großbritannien herab

Großbritannien verliert sein Top-Rating "Aaa". An den Anleihemärkten war ein solches Szenario eingepreist. Mehr 22.02.2013, 23:10 Uhr von Gerald Braunberger 13 6 15

Wir sind geduldiger als gedacht

Menschen wollen alles immer sofort? Stimmt nicht! Wenn es sich lohnt, dann warten wir. Mehr Uhr von Patrick Bernau 0 1 7

Harvard links, Chicago rechts?

Ökonomen haben politische Vorlieben. Trotzdem gibt es in vielen Fragen einen Konsens. Mehr 20.02.2013, 11:48 Uhr von Philip Plickert 13 4 4

Bücherkiste (4): Die Bankenlobby redet Schwachsinn

Mehr Eigenkapital macht die Banken sicherer. Die Ökonomen Anat Admati und Martin Hellwig erkären verständlich, wie Banken funktionieren und demontieren die Argumente der Bankenlobby gegen viel Eigenkapital. Mehr 18.02.2013, 08:32 Uhr von Gerald Braunberger 30 17 36

Zu viel Glück ist auch nicht gut

Wer zu glücklich ist, findet weniger Arbeit. Und verdient weniger Geld. Plötzlich müssen wir überlegen: Wie glücklich wollen wir sein? Mehr 15.02.2013, 08:57 Uhr von Patrick Bernau 23 3 2

Lissaboner Langlauf (3): Strukturreformen und Privatisierungen

Strukturreformen und Privatisierungen gelten als ein probates Mittel zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Wir zeigen in unserer kleinen Portugal-Reihe, was das Land im Südwesten Europas unternommen hat. Von Gerald Braunberger Mehr 12.02.2013, 10:56 Uhr von Gerald Braunberger 10 0 0

Solidaritätsverbot: Zur Theorie nationalstaatlicher Souveränität in Europa

Nationalstaatliche Souveränität ist im Lauf der Eurokrise in Verruf gekommen. Zu Unrecht. Nichts schützt die Demokratie besser. Von Rainer Hank. Mehr 10.02.2013, 10:50 Uhr von Rainer Hank 8 2 4

Krieg um den Multiplikator

„Kaputtsparen" durch zu starkes Sparen? Oder ist nur so die Sanierung möglich? Der IWF-Chefökonom Olivier Blanchard und die EZB streiten über eine Überlebensfrage. Mehr 08.02.2013, 11:06 Uhr von Philip Plickert 21 1 1

Gespräche mit Ökonomen (5): Raghuram Rajan über Exzesse der Geldpolitik, holistische Finanzmarktregulierung und das Potential Indiens

Raghuram Rajan zählt zu den führenden Ökonomen seiner Generation. Im Jahre 1963 in Indien geboren, lehrt er seit 1995 an der Universität Chicago. Von 2003 bis 2006 war er Chefökonom des IWF. Schon damals warnte er vor den Risiken zu expansiver Geldpolitik für die Stabilität der Finanzmärkte. Rajan ist Spezialist auf dem Gebiet der Finanzen; sein Buch "Fault Lines" zählt zu den wichtigsten Büchern, die in der laufenden Krise erschienen sind. Mehr 06.02.2013, 05:00 Uhr von Gerald Braunberger 9 2 0

Jahrgang 1983, Redakteur in der Wirtschaft in der F.A.Z.

Jahrgang 1981, verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

Jahrgang 1953, verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Jahrgang 1979, Redakteur in der Wirtschaft in der F.A.Z.

Jahrgang 1979, Redakteurin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Jahrgang 1978, Redakteur in der Wirtschaft der F.A.Z.

Jahrgang 1965, Wirtschaftskorrespondent in Washington

Jahrgang 1960, Redakteur in der Wirtschaft, verantwortlich für den Finanzmarkt in der F.A.Z.

Jahrgang 1959, verantwortliche Redakteurin für Wirtschaftspolitik, zuständig für „Die Ordnung der Wirtschaft“.

Jahrgang 1982, Redakteur im Ressort Wirtschaft der F.A.Z.