Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Deus ex Machina
Deus ex Machina

welches ein Blog vorstellt, worin getreulich und mit Plaisir berichtet wird von den göttlichen Internetmaschinen neuester Art. Mehr

Von und und und und

Monatliches Archiv: Februar 2012

Gefangen in der Filterblase

Immer mehr Webangebote personalisieren ihre Angebote nach unseren vermeintlichen Vorlieben und Interessen. Wie sehr verengen diese Mechanismen unseeren Blick auf die Welt? Mehr 26.02.2012, 09:00 Uhr von Marco Settembrini di Novetre 25 0 0

Nur das Beste: Verweichlichen im Internet

Premium, Luxus, Exklusiv, das Beste: Längst reicht es nicht mehr aus, einfach nur gut zu sein. Das Netz zwingt den Nutzer neue Maßstäbe auf. Mehr 23.02.2012, 06:30 Uhr von Don Alphonso 87 0 0

Der Schöngeist in den Zeiten der Klimakrise

Der moderne Mensch könnte leicht denken, daß alles notwendige Wissen abrufbereit im Internet ist - brauchen wir da noch Historiker, Musikwissenschaftler, oder Keltologen? Mehr 20.02.2012, 12:27 Uhr von Sophia Amalie Antoinette Infinitesimalia 15 0 0

Valentinstag ohne Elektrik

Ein strahlender Sternenhimmel ist nicht romantisch, er ist vor allem ungewohnt. Abseits der Großstadt schärft sich die Wahrnehmung nicht nur für Lichtverhältnisse. Inmitten der Natur bekommen auch die Dinge, die den Kopf im Alltag verhängen, wieder klare Umrisse. Mehr 15.02.2012, 06:27 Uhr von Teresa Bücker 7 0 0

Teile ohne zu herrschen

Gibt es eine Bürgerpflicht, Inhalte ins Netz hochzuladen und sich digital darzustellen? Noch nicht, aber einige Vorturner versuchen, die Nutzer zu einer Ethik des Teilens zu bekehren. Mehr 10.02.2012, 13:54 Uhr von Marco Settembrini di Novetre 46 0 0

Liebe in Zahlen

Vieles können wir in Zahlen berechnen, sogar Partnerschaften optimieren - aber am Ende doch nur theoretisch, weil die reale Welt leider nicht in einen Computer passt. Mehr 07.02.2012, 09:26 Uhr von Sophia Amalie Antoinette Infinitesimalia 31 0 1

Der Fluch der Datenschätze bei ihrer Hebung

Mit dem Datenplündern und dem Nutzerausforschen zu Werbemilliarden und Börsengewinnen: So simpel ist die Gleichung, mit der momentan die Datenkrake Facebook verkauft werden soll. Dabei ist das Geschäft mit den Daten und dem Targeting der Nutzer beileibe nicht so einfach, wie man sich das in abgeschriebenen PR-Texten erträumen mag. Und die bessere Konkurrenz ist auch schon da. Mehr 06.02.2012, 14:27 Uhr von Don Alphonso 45 1 0

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.

dichtete und vertonte in seinen sittlich desorientierten Jugendjahren Spottverse, deren Vortrag er mit der Mandoline begleitete.

schreibt als freie Autorin vor allem zu netzpolitischen Themen, Geschlechtergerechtigkeit und Liebe. Außerdem arbeitet sie als Referentin für soziale Medien bei der SPD-Bundestagsfraktion.

wurde schon frühzeitig von einem Magister der Mathematik bescheinigt, sie möge ob ihrer Unfähigkeit im Umgang mit Zahlen und Formeln nicht allzu betrübt sein, es gebe reichlich schöne Berufe ohne dieselbe, insbesondere ein Broterwerb als Kammerjungfer oder Hausfrau wurde ihr nahegelegt.