Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Deus ex Machina
Deus ex Machina

welches ein Blog vorstellt, worin getreulich und mit Plaisir berichtet wird von den göttlichen Internetmaschinen neuester Art. Mehr

Von und und und und

Monatliches Archiv: März 2012

Der Ungeist der stets verneint

Die Schattenseite der Meinungsfreiheit im Netz: Diskussionen werden oft von böswilligen Kommentaren unter der Gürtellinie sabotiert. Gehört das zur Netzkultur - oder wächst sich das noch aus? Mehr 25.03.2012, 08:00 Uhr von Marco Settembrini di Novetre 85 0 1

Alle Jahre wieder: Kausalität und Korrelation und Nichtraucherschutz

Über Kausalität und Korrelation, und den Unterschied dazwischen kann man vermutlich gar nicht genug berichten – da es doch immer wieder verwechselt wird. Heute: mit Nichtraucherschutzgesetz. Mehr 20.03.2012, 10:54 Uhr von Sophia Amalie Antoinette Infinitesimalia 48 0 0

Wie man sich eine politische Jugend erarbeitet

Für 5 Prozent sind die Piraten bei den kommenden Landtagswahlen allemal gut. Und das mit einer Wählerschaft, die im Internet etwas ganz anderes als Politik sucht. Es sei denn, man zwingt sie dazu. Mehr 15.03.2012, 15:45 Uhr von Don Alphonso 66 0 0

Was ist an Werbung sozial?

Auf Facebook will sich der User mit Freunden austauschen. Doch der Netzwerk-Betreiber möchte die Mitglieder mehr zu Markenbotschaftern machen. Ob das Kalkül dahinter aufgeht, ist fraglich. Mehr 11.03.2012, 15:35 Uhr von Marco Settembrini di Novetre 26 0 0

Pseudomobilität – sind wir mit dem Auto wirklich schneller?

Der Theologe und Philosoph Ivan Illich befand 1973, man sei mit dem Auto kaum schneller als mit dem Fahrrad - bei korrekter Berechnung. Aber ob das im 21. Jahrhundert noch stimmt? Mehr 06.03.2012, 13:39 Uhr von Sophia Amalie Antoinette Infinitesimalia 69 2 0

In Polen nichts Neues

In Polen demonstrierten Zehntausende für die Freiheit des Internets. Die Bedeutung des Internets im Parlamentswahlkampf 2011 schätzen Forscher jedoch als eher gering ein. Ein Besuch in Warschau. Mehr 01.03.2012, 06:35 Uhr von Teresa Bücker 7 0 0

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.

dichtete und vertonte in seinen sittlich desorientierten Jugendjahren Spottverse, deren Vortrag er mit der Mandoline begleitete.

schreibt als freie Autorin vor allem zu netzpolitischen Themen, Geschlechtergerechtigkeit und Liebe. Außerdem arbeitet sie als Referentin für soziale Medien bei der SPD-Bundestagsfraktion.

wurde schon frühzeitig von einem Magister der Mathematik bescheinigt, sie möge ob ihrer Unfähigkeit im Umgang mit Zahlen und Formeln nicht allzu betrübt sein, es gebe reichlich schöne Berufe ohne dieselbe, insbesondere ein Broterwerb als Kammerjungfer oder Hausfrau wurde ihr nahegelegt.