Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Deus ex Machina

Deus ex Machina

welches ein Blog vorstellt, worin getreulich und mit Plaisir berichtet wird von den göttlichen Internetmaschinen neuester Art. Mehr

Von und und und und

Die Echtzeit, auf der wir alle talwärts fahren

Abenteuer in der Todeszone, spektakuläre Bilder, Tracking der Helden am Achttausender: Onlinemedien haben zwar gelernt, wie man Extremsport in Klicks umsetzt, aber bei Katastrophen sind sie überfordert. Mehr 29.09.2014, 23:42 Uhr von Don Alphonso 11 24 31 4645

Piraten, die auf keine Kuhhaut mehr gehen

Zerstritten, menschlich mies und ein Grund zum Fremdschämen: Es wäre leicht, die Piraten totzuschreiben. Aber nach dem Austritt ihrer Radauprominenz hat die Partei zum ersten Mal eine echte, seriöse Chance. Mehr 24.09.2014, 11:55 Uhr von Don Alphonso 55 54 308 16269

Der richtige Kampf gegen Stalking mit falschen Waffen

Mit der grossen Keule gegen das wachsende Problem Stalking: Eine emotioale Petition drängt auf eine drastische Strafrechtsverschärfung, die selbst monströse Züge trägt. Mehr 21.09.2014, 17:30 Uhr von Don Alphonso 22 32 53 10022

OMGoettinger11!!!1!einself

Was muss man als Politiker eigentlich vor die Wand fahren, damit man keinen Posten im Zukunftsbereich Internet mehr bekommt? Ich frage für ein heftig von stotternden Greisen getrolltes Neuland. Mehr 05.09.2014, 04:02 Uhr von Don Alphonso 25 32 41 10151

Jetzt schneller sterben ohne Internet!

Die üblichen Verdächtigen: Wenn ein Magazin darbt, sucht man die Schuld beim Netz und seinen kaufunwilligen Nutzern. Der krisengeplagte Focus könnte aber aus ganz anderen Gründen leiden.. Mehr 30.08.2014, 23:54 Uhr von Don Alphonso 30 28 45 7704

Jede Woche 1000 Dollar und kein Nachdenken

Maximales Einkommen, minimale Kosten und üppige Vorteile: Fern von Regulierung und Sicherheit versprechen Internetkonzerne wie Uber, Amazon und AirBnB Wohltaten, und viele wollen daran glauben. Mehr 15.08.2014, 12:01 Uhr von Don Alphonso 41 67 48 11908

Der Tagesspiegel bei Twitter oder wie ich lernte, Porno, Sperma, Putin und die Hamas zu lieben

Sippenhaft und Gesinnungsschnüffelei 2.0: Wer bei Twitter den falschen Leuten folgt, wird schnell für deren Inhalte verantwortlich gemacht - wenn es den Medien nur zum Skandal verhilft Mehr 30.07.2014, 23:28 Uhr von Don Alphonso 25 37 37 13959

Die sieben Empörer des Todes

Sie suchen nach Aufregern, haben den Humor von Erich Honecker und die Debattenkultur des Politbüros: Berufsempörte ruinieren den Netzdiskurs. 7 besonders unerfreuliche Gruppen aus 6 Jahren Bloggerei. Mehr 23.07.2014, 17:05 Uhr von Don Alphonso 47 47 42 12925

Wie Microsoft das Internet abschaltete und warum mein Provider die Schuld daran trägt

Ohne Google und iCloud: Der Server zu Hause wirkt auf den ersten Blick wie eine gute Idee. Aber beherrschen die Nutzer die neuen Probleme? Mehr 12.07.2014, 16:02 Uhr von Niels Fallenbeck 5 9 11 4202

Piraten schicken Linksradikale zum Kielholen

Das Ende einer Unterwanderung: Die Netzpartei hat Antifa und Extremisten eine krachende Niederlage bereitet. Für die Piraten geht es jetzt um das verlorene Vertrauen der Kernwählerschaft. Mehr 30.06.2014, 23:59 Uhr von Don Alphonso 37 44 137 15041

Armageddon allenthalben

Keine Woche ohne neue Endschlacht im ewigen Ringen von Gut und Böse. Wenn es um die eigenen Belange und Wehwehchen geht, ist die Netzgemeinde (TM) nie um Dramatisierungen verlegen. Mehr 10.06.2014, 13:36 Uhr von Don Alphonso 15 15 26 5242

Geld her oder wir töten dieses Medienbaby

Alles oder nichts - das Projekt Krautreporter macht Druck auf Kunden, Onlinejournalismus direkt zu finanzieren. Inzwischen mehren sich krirische Stimmen, die mit dieser Art der Vermarktung wenig anfangen können. Mehr 31.05.2014, 23:52 Uhr von Don Alphonso 40 27 66 12183

Die Piraten – Anatomie eines Desasters

Von der modernen Bürgerrechtspartei zur linken Splittergruppe, die überall Nazis sieht: Den Linksradikalen der Piraten ist es auch diesmal gelungen, die Partei noch etwas unwählbarer zu machen. Mehr 26.05.2014, 14:49 Uhr von Don Alphonso 83 110 330 28167

Wir misstrauen uns zu Tode

Häuser verpixeln, Deaktivieren von Ortungsdiensten, Recht auf Vergessen. Sind das Siege gegen Datenkraken und Überwachung oder Nägel in den eigenen Sarg? Warum Bewusstsein besser hilft als Verbote... Mehr 22.05.2014, 10:10 Uhr von Niels Fallenbeck 54 18 27 7537

Die neue Finanzierung der alten Alpen

Es muss nicht immer Geld sein: Das Buch Vintage Alpen ist ein entzückendes Werk über den Urlaub unserer Kindheit in den Bergen, und die grandiosen Bilder wurden den Autoren im Netz geschenkt. Mehr 04.05.2014, 12:13 Uhr von Don Alphonso 16 11 13 3928

Smarte Wanze im Keller

Intelligente Stromzähler und dumme Detailprobleme: ein schauriges Lehrstück über die vermeintlichen Segnungen des technischen Fortschritts. Mehr 25.04.2014, 13:57 Uhr von Marco Settembrini di Novetre 44 44 38 10608

Für Gerechtigkeit, Lautstärke und Lynchjustiz

Kurzes Denken, schnelle Urteile und kein Pardon: Das war die Welt des Shitstorms in den asozialen Medien. Aber die Anzeichen mehren sich, dass sich diese Epoche der Dauerempörung dem Ende zuneigt. Mehr 21.04.2014, 21:05 Uhr von Don Alphonso 25 45 69 10752

Work Hard Play Hard

Die Revolution der Arbeit bleibt noch aus. In München widmet sich eine Ausstellung dem Thema und am Montag um 9 fahren wir alle ins Büro. Warum eigentlich? Viele schreiben doch im Netz wie es geht. Mehr 14.04.2014, 15:00 Uhr von Niels Fallenbeck 7 5 24 4330

Am Beispiel des Hoodies

Das neue Symbol des Onlinejournalismus zeigt gleich zwei Probleme auf: Der Kapuzenpulli steht für ein schwammiges Selbstverständnis und mangelnde Offenheit. Mehr 30.03.2014, 16:42 Uhr von Teresa Bücker 12 1 30 2888

Die perfekte Filterbubble in zehn Schritten

Keine Gnade, keine Gefangenen, andere Meinungen stören nur: Mit der gezielten Auswahl von Freunden und Ausschaltung von Feinden erkämpft sich der moderne Nutzer die Lufthoheit über seine Netzexistenz. Mehr 19.03.2014, 08:00 Uhr von Don Alphonso 27 12 96 6848

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.

dichtete und vertonte in seinen sittlich desorientierten Jugendjahren Spottverse, deren Vortrag er mit der Mandoline begleitete.

schreibt als freie Autorin vor allem zu netzpolitischen Themen, Geschlechtergerechtigkeit und Liebe. Außerdem arbeitet sie als Referentin für soziale Medien bei der SPD-Bundestagsfraktion.

wurde schon frühzeitig von einem Magister der Mathematik bescheinigt, sie möge ob ihrer Unfähigkeit im Umgang mit Zahlen und Formeln nicht allzu betrübt sein, es gebe reichlich schöne Berufe ohne dieselbe, insbesondere ein Broterwerb als Kammerjungfer oder Hausfrau wurde ihr nahegelegt.