Fazit – das Wirtschaftsblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

Für alle, die’s genau wissen wollen: In diesem Blog blicken wir tiefer in Börsen und andere Märkte - meist mit wissenschaftlicher Hilfe

Gerald Braunberger

Gerald Braunberger

Geboren am 13. Januar 1960 in Bad Homburg und dort auch aufgewachsen. Nach Abitur, Banklehre, Wehrdienst und dem Studium der Volkswirtschaftslehre im April 1988 Eintritt in die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Dort sieben Jahre lang mit nationaler und internationaler Währungspolitik, Banken und Finanzmärkten befasst. Von Mai 1995 bis Juli 2004 Korrespondent der F.A.Z. in Frankreich mit Sitz in Paris. Danach von August 2004 bis Juni 2007 als Redakteur der Sonntagszeitung wieder in der Frankfurter Zentrale. Seit Juli 2007 verantwortlicher Redakteur für den Finanzmarkt der F.A.Z. und außerdem zuständig für die montags erscheinende Rubrik Wirtschaftsbücher.

14. Mai. 2020
von Gerald Braunberger
1 Lesermeinung

3
820
   

Die EZB und der Finanzzyklus

In den vergangenen Jahren hat die Debatte über die Bedeutung von Zyklen an den Finanzmärkten für Konjunktur, Wirtschaftswachstum und Beschäftigung zugenommen. Das Problem: Der Begriff Finanzzyklus wird nicht einheitlich gebraucht. Zeit für eine Klarstellung, die in der aktuellen Situation auch … Weiterlesen

14. Mai. 2020
von Gerald Braunberger
1 Lesermeinung

3
820

   

27. Mrz. 2020
von Gerald Braunberger
14 Lesermeinungen

6
75167
   

Es geht nicht um Gesundheit oder Wirtschaft

In der öffentlichen Debatte wird zunehmend die Frage aufgeworfen, ob ein Interessengegensatz zwischen der Sicherung der Gesundheit der Menschen und der Sicherung der Leistungsfähigkeit der Wirtschaft existiert. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Dieser Interessengegensatz existiert nicht.

27. Mrz. 2020
von Gerald Braunberger
14 Lesermeinungen

6
75167

   

09. Dez. 2019
von Gerald Braunberger
11 Lesermeinungen

7
17421
   

Geldpolitik in der Vierten Industriellen Revolution

Künstliche Intelligenz, Big Data und maschinelles Lernen verändern Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig. Aus den drei Industriellen Revolutionen der Vergangenheit lässt sich erahnen, was auf uns zukommt – auch für die Geldpolitik.

09. Dez. 2019
von Gerald Braunberger
11 Lesermeinungen

7
17421

   

02. Sep. 2019
von Gerald Braunberger
1 Lesermeinung

2
1043
   

Globalisierung, Wettbewerb, Zins und Kapital

Das Zusammentreffen von digitaler Revolution, Bedrohung der Globalisierung durch Handelspolitik sowie das sehr niedrige Niveau von Zinssätzen und Inflationsraten bildet einen faszinierenden Stoff für an Forschung interessierte Ökonomen. Wir stellen im Folgenden vier neue Arbeitspapiere vor.

02. Sep. 2019
von Gerald Braunberger
1 Lesermeinung

2
1043

   

06. Aug. 2019
von Gerald Braunberger
10 Lesermeinungen

4
4402
   

Jenseits der Industriegesellschaft

  Dienstleistungen werden immer wichtiger, aber viele sind wenig produktiv. Das schadet uns allen. Ihre Produktivität zu steigern ist eine zentrale Aufgabe, um zu höherem Wirtschaftswachstum und höheren Zinsen zu gelangen.      

06. Aug. 2019
von Gerald Braunberger
10 Lesermeinungen

4
4402

   

15. Jun. 2019
von Gerald Braunberger
5 Lesermeinungen

4
9370
   

Schluss mit dem Kauderwelsch

Geldpolitiker reden oft in Rätseln. Sie denken zu viel an die Finanzmärkte und zu wenig an die Öffentlichkeit. Es ist höchste Zeit für klare Worte.

15. Jun. 2019
von Gerald Braunberger
5 Lesermeinungen

4
9370

   

05. Jun. 2019
von Gerald Braunberger
1 Lesermeinung

1
1246
   

Geistiges Eigentum erzeugt Marktmacht

In Deutschland ist das Thema nach wie vor völlig unterbelichtet, während es in der internationalen Debatte eine wesentliche Rolle spielt: Die Rede ist von der wachsenden Bedeutung sogenannten immateriellen Kapitals für die Entwicklung von Wirtschaft, Zins und Inflation. Weiterlesen

05. Jun. 2019
von Gerald Braunberger
1 Lesermeinung

1
1246

   

08. Mrz. 2019
von Gerald Braunberger
11 Lesermeinungen

2
2323
   

Zinsen, Ertragsraten und die Staatsverschuldung

Olivier Blanchard hat die sehr wichtige Debatte über die Rolle der Finanzpolitik befeuert. Wer nur Schwarz-Weiß denkt, wird mit ihm aber nicht glücklich: Wie Staatsverschuldung wirkt, hängt von vielerlei, in einer unsicheren Welt nicht vorhersehbaren Einflüssen ab. So sind heutige … Weiterlesen

08. Mrz. 2019
von Gerald Braunberger
11 Lesermeinungen

2
2323

   

25. Feb. 2019
von Gerald Braunberger
5 Lesermeinungen

4
2035
   

Superstars und Niedrigzins

In Amerika ist die zunehmende Konzentration in vielen Branchen ein unter Ökonomen viel diskutiertes Thema. Eine neue Arbeit postuliert, dass der niedrige Zins die Konzentration befördert. Solche „Superstar“-Firmen müssen aber nicht das Ergebnis niedriger Zinsen sein. Tatsächlich gibt es sie … Weiterlesen

25. Feb. 2019
von Gerald Braunberger
5 Lesermeinungen

4
2035

   

18. Feb. 2019
von Gerald Braunberger
11 Lesermeinungen

5
9320
   

Eine Frage der Identität

Ökonomen schauen zu viel auf wirtschaftliche Interessen und zu wenig auf Ideen. Denn Menschen maximieren nicht nur ihren materiellen Nutzen.

18. Feb. 2019
von Gerald Braunberger
11 Lesermeinungen

5
9320

   

12. Feb. 2019
von Gerald Braunberger
15 Lesermeinungen

6
13223
   

Ungewaschen am Tisch?

Wir präsentieren vier Bücher über Wirtschaft und Populismus und prognostizieren dem Thema noch mehr Aufmerksamkeit in der Zukunft.

12. Feb. 2019
von Gerald Braunberger
15 Lesermeinungen

6
13223

   

30. Dez. 2018
von Gerald Braunberger
55 Lesermeinungen

8
17318
   

Keine Angst vor Inflation!

Wer die Deutschen mit Erfolg erschrecken will, muss ihnen einreden, dass eine große Inflation ins Haus steht. Aber die üblichen Argumente der Angstmacher taugen nichts. Zehn Thesen zur Inflation

30. Dez. 2018
von Gerald Braunberger
55 Lesermeinungen

8
17318