Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

26. Feb. 2011
von Don Alphonso
494 Lesermeinungen

0
107
     

Guttenberg, Kohl und andere bei Dante

Haltung war einmal ein schönes Wort, bis es zusammen mit Anstand und Aufrichtigkeit zur blossen Hülse im politischen Gerede wurde. Jeder Plagiator hat Haltung, jeder Spendenannehmer hat Anstand, und jeder Eugeniker hält sich für aufrichtig. Und wenn es sich zeigt, dass derartige Ansprüche doch nicht zu halten sind, verlieren die Unwürdigen ihren Schutz. Die anderen aber, die Ideale leben wollen, verlieren die Grundlagen. Weiterlesen

26. Feb. 2011
von Don Alphonso
494 Lesermeinungen

0
107

     

22. Feb. 2011
von Don Alphonso
70 Lesermeinungen

0
91
     

4 von 3 Wochen und Monate in New York City

Ich war in Amerika, genauer, im Yellowstone National Park. Ich sah all die Schönheiten der Natur, und als ich dann wieder durch das erste Dorf mit seinen Schnellrestaurants fuhr, dachte ich mir: Wieso kann man das hier nicht einfach alles zum Naturpark machen? Und wie schön wäre es, wenn der Central Park ganz New York umfassen würde? Würde ich etwas vermissen? – Vermutlich würde meine Gastautorin, die gerade in N ew York weilt, ein klaren "Aber sicher" hören lassen. Weiterlesen

22. Feb. 2011
von Don Alphonso
70 Lesermeinungen

0
91

     

20. Feb. 2011
von Don Alphonso
629 Lesermeinungen

0
179
     

Die Geschichte vom verlorenen Berufssohn

Alle fiebern mit Guttenberg, aber die Leiden, die normale Söhne besserer Häuser durch diesen Herrn und sein Betragen erdulden müssen, werden nicht beachtet. Weder sind sie Idole irgendwelcher schlecht verdienenden Massen, noch schlechte Plagiatoren. Mit diesem Herrn haben sie nichts zu tun, selbst wenn nun die schwarzen Flügel des Verdachts sie streifen. Weiterlesen

20. Feb. 2011
von Don Alphonso
629 Lesermeinungen

0
179

     

17. Feb. 2011
von Don Alphonso
291 Lesermeinungen

0
221
     

Die heiligenverdammte Adelsherrlichkeit

Es geht auch ohne Frondienst und Zwangsabgabe: Während die Schlossruinen des Adels nur durch Despotie halbfertig wurden, setzen Zivilgesellschaften bei kriselnden Grandhotelfonds ganz auf Glauben und Idealvorstellungen Weiterlesen

17. Feb. 2011
von Don Alphonso
291 Lesermeinungen

0
221

     

13. Feb. 2011
von Don Alphonso
276 Lesermeinungen

0
86
     

Elitenerhalt nach dem Paternalismus

Schlechte Zeiten für väterliche Bevormundung: Der Patriarch des alten Schlages stirbt aus, und wer es heute noch so versuchen möchte, muss sich erst mit der Globalisierung und ihren Fluchtmöglichkeiten herumschlagen. Vielleicht ist es gar nicht so abwegig, neue Mittel und Wege zu finden, damit die einen oben und die anderen unten bleiben. Weiterlesen

13. Feb. 2011
von Don Alphonso
276 Lesermeinungen

0
86